Imagefilm als Video Testimonial – Lassen Sie Ihre Kunden sprechen

Ein Imagefilm ist die perfekte Möglichkeit, um das eigene Unternehmen der Öffentlichkeit zu präsentieren. Ein guter Imagefilm setzt Ihre Firma gekonnt in Szene und verschafft dem potenziellen Kunden einen ersten Eindruck darüber, mit wem genau er es zu tun hat. Damit dieser erste Eindruck positiv ausfällt, gibt es vor der Filmproduktion einiges zu
beachten. Um ein einwandfreies Endprodukt zu gewährleisten, muss ein Imagefilm im Vorfeld gut geplant werden.

Als freier Medienproduzent weiß ich aus eigener Erfahrung, welche Fragen vor der Produktion geklärt werden müssen. In den folgenden Beiträgen möchte ich meine Erfahrung mit Ihnen teilen und Ihnen erste Einblicke in die Produktion eines solchen Films geben.

Video Testimonials – mit guten Aussagen neue Kunde ansprechen

Es gibt fast nichts, das potenzielle Kunden so sehr von den Fähigkeiten eines Unternehmens und der Qualität der Produkte überzeugt, wie die positiven Erfahrungen anderer Kunden. Fragen Sie also Ihre Kunden, ob Sie bereit wären, über ihre positiven Erfahrungen mit Ihrem Unternehmen auch vor einer Kamera zu berichten. Ein Video Testimonial kann äußerst überzeugend wirken und zeigt zusätzlich, dass Ihrem Unternehmen die Nähe zum Kunden wichtig ist. Es bietet sich an, die Video Testimonials vor Ort in Ihrem Betrieb oder z. B. bei einem Messeauftritt zu produzieren. Dies hat den Vorteil, dass die Filme nicht nur authentisch wirken, sondern es tatsächlich sind!

Testimonial als Messefilm

Das die Erfahrungsberichte der Kunden vor der Kamera eine sehr gute Wirkung erzielen, hat mein Partner B&R (steht für: Bernecker + Rainer Industrie Elektronik GmbH) schon lange entdeckt. Auf bekannten Messen wie der Drupa, der Euroblech, der Ligna oder der K-Kunststoffmesse habe ich als Kameramann schon mehrfach Video Testimonials für das Österreicher Unternehmen produziert.

Erhalten Sie aussagekräftige und garantiert wertvolle Testimonials

Die Statements eines Imagefilms sollen Ihnen dabei helfen, neue Kunden zu gewinnen. Die Aussagen sollten einfach und prägnant sein, aus meiner Erfahrung empfiehlt sich ein Sprachanteil von ca. 90 Sekunden, um den Zuschauer zu fesseln ohne ihn zu langweilen. Das Unternehmen sollte kurz vorgestellt, technische Produktdetails erläutert bzw. die Dienstleistung erklärt werden. Nicht zu vergessen natürlich das Lob Ihres Unternehmens und der Zusammenarbeit. Besonders wichtig ist dabei die Authentizität des Sprechers – doch wie bekommen Sie gute Aussagen für Ihren Imagefilm? Geben Sie dem Kunden die Möglichkeit, sich vorzustellen. So wird er für den Zuschauer von einer anonymen Person zu einer Persönlichkeit. Handelt es sich um einen Firmenkunden, bieten Sie den Verweis auf seine Website im Abspann an, so hat auch sein Unternehmen einen Nutzen und Sie vergrößern seine Motivation. Möchten Sie technische Abläufe an einer Maschine erklären, drehen wir vor Ort. Durch verschiedene Kameraeinstellungen bekommen wir gutes
Bildmaterial für den späteren Film.

Mit Ihrem Imagefilm an die Öffentlichkeit – der richtige Moment ist wichtig

Das Video ist fertig, doch wann ist der richtige Zeitpunkt, um damit an die Öffentlichkeit zu gehen? Auch hier berate ich meine Kunden gerne: Die Veröffentlichung eines Imagefilms kann z. B. sehr gut vor einem anstehenden Event stattfinden. Das kann der Relaunch Ihrer Internetseite, eine wichtige Messe oder das Firmenjubiläum sein. Gerade nach Messen erfreut sich Ihre Internetseite in der Regel einem verstärkten Besucheransturm. Umso besser, wenn Sie dann auch noch mit einem interessanten Imagefilm begeistern können.

Der Imagefilm als Video Testimonial – Fazit

In diesem Artikel habe ich mich auf den Imagefilm als Video Testimonial konzentriert. Aber natürlich ist das nur eine Art des Imagefilms, die mir selbst ganz besonders gefällt. Sie gibt eine gute Werbung ab und zeigt, wie stark Sie Ihren Kunden verbunden sind. Schließlich gehört einiges dazu, wenn ein Kunde bereit ist, Ihre Firma vor der Kamera zu loben. In unserem Blog von Kreativfilm erfahren Sie auch wie sich die Kosten für einen Imagefilm zusammen setzen.