Animationsfilm für den Next Economy Award

Der Next Economy Award wird dieses Jahr am siebten Dezember verliehen. Gemeinsam mit meinem Team von Kreativfilm habe ich im Auftrag des Deutschen Instituts für Telemedizin und Gesundheitsförderung, kurz DITG, einen Animationsfilm für diesen Anlass produziert.

Der Next Economy Award

Mehr als 160 Teilnehmer gab es für den diesjährigen Next Economy Award. Zwölf davon wurden nominiert. Für jede der vier Kategorien wurden drei Teilnehmer ausgewählt. Diese pitchen am 7. Dezember live vor der Jury. Die Innovationen, die im Laufe des Tages vorgestellt werden, kommen aus den Kategorien „Digitality“, „Change“, „People“ und „Technology“. Die Preisverleihung findet noch am selben Abend statt. Außerdem werden zwei Ehrenpreise vergeben, zum einen an den Abenteurer Dr. Bertrand Piccard, zum anderen an den Musiker Jan Delay.

Nachhaltigkeit zählt

Vergeben wird der Preis von der Stiftung Deutsche Nachhaltigkeitspreis zusammen mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, dem DIHK und dem Rat für Nachhaltige Entwicklung. Der Next Economy Award ist eine nationale Auszeichnung für Startups, denen Nachhaltigkeit und Grüne Energie am Herzen liegen. Der Next Economy Award unterstützt innovative Geschäftsmodelle, die sich für eine nachhaltige Wirtschaft einsetzen. Innovationen, die eine ökologische und soziale Verbesserung mit sich bringen, stehen im Fokus des Preises. Ziel des Next Economy Awards ist es, Vorbilder zu prägen und neue Impulse für nachhaltigkeitsorientierte Gründer zu liefern.

DITG nominiert für den Next Acadamy Award

Einer der zwölf nominierten für den diesjährigen NEA ist das DITG, das sich für die telemedizinische Versorgung chronisch kranker Menschen einsetzt. Neben dem DITG sind in der Kategorie „Digitality“ außerdem der umweltfreundliche Fahrdienst CleverShuttle und der Softwareanbieter Lumenaza nominiert.

In der Kategorie „Change“ sind ist Goldeimer mit seinen Komposttoiletten nominiert, sowie die „Über den Tellerrand kochen GmbH“, der der Wert des kulturellen Austausches durch das Kochen am Herzen liegt. Ebenfalls in der Kategorie „Change“ nominiert ist die wijld GmbH, die ein Holz-T-Shirt präsentiert, das eine antibakterielle und gleichzeitig temperaturausgleichende Wirkung hat.

Über eine Nominierung in der Kategorie „People“ darf sich die gemeinnützige CLIMB GmbH freuen, die Lernferien für Kinder aus Familien mit geringem Einkommen entwickelt hat. Für eine augenoptische Grundversorgung steht der EinDollarBrille e.V. ein, ebenfalls in der Kategorie „People“ nominiert. Letzter Kandidat in dieser Kategorie ist die LambdaQoppa Enterprise GmbH, die mit ihrer Plattform bei der Integration von Flüchtlingen weiterhelfen möchte.

In der Kategorie „Technology“ sind die Enerthing GmbH, die INERATEC GmbH sowie die Keyou GmbH nominiert.

Unser Animationsfilm für den Next Acadamy Award

Für den Next Acadamy Award 2017 hat unser Team einen Animationsfilm für die DIGT realisiert. Wir haben uns dabei sowohl um die Konzeptentwicklung als auch um das Design und die Realisierung in unseren Studios gekümmert. Dort haben wir den Film mit einem professionellen Sprecher vertont und ihn mit individueller, gemafreier Musik unterlegt. Entstanden ist ein etwa ein-minütiger Kampagnenfilm für den Next Acadamy Award.

Der Film veranschaulicht zunächst die Problematik vieler chronisch kranker Menschen mit Hilfe animierter Piktogramme. Am Beispiel eines an Diabetes 2 erkrankten Patienten wird gezeigt, welches die Übliche Vorgehensweise zur Behandlung der Krankheit ist und welche Nachteile damit einher gehen. Im zweiten Teil präsentiert der Film die Vorteile des von der DITG entwickelten Programms zur telemedizinischen Versorgung für Patienten und Ärzte.

Animationsfilme: schlicht und einfach Wissen vermitteln

Animationsfilme gab es schon vor der Erfindung des eigentlichen Films bzw. der Fotografie. Auch heute noch eignen sich 2D-Animationen dazu, komplexe Sachverhalte anschaulich darzustellen. In unserem Filmbeispiel haben wir uns für einfache animierte Piktogramme entschieden, die zum Gesundheitssystem passen und nicht von der Thematik ablenken. Durch Farbgebung und Motion Design entsteht ein moderner Look. Die neutrale Gestaltung der abgebildeten Figuren bietet eine ideale Projektionsfläche. Der Zuschauer kann sich somit leicht identifizieren.

Motion Design im Animationsfilm

Unter Motion Design versteht man die audiovisuelle Gestaltung bewegter Bilder durch Grafik-Design und Typografie. Häufig kommt Motion Design im Film-Vorspann oder in der Werbung zum Einsatz. Aber auch für die Videoproduktion von Erklärvideos oder anderen Projekten kann Motion Design eine sinnvolle Entscheidung sein. Im Falle unseres Films für den Next Acadamy Award spielt das Motion Design eine essenzielle Rolle für das Storytelling des Animationsfilms. Mehr zu unseren Projekten im Bereich Motion Design erfahren.

DITG: Fokus auf soziale Nachhaltigkeit

Gemeinsam mit meinem Team habe ich schon mehrfach Filme für das DITG realisiert. Unsere letzte Videoproduktion für das DITG war eine Crowdfunding Videoproduktion  für eine Kampagne auf seedmatch. Für die DITG eine gelungene Kampagne, hat sie doch gut 150.000 Euro eingespielt!

Das DITG wurde 2013 in Düsseldorf gegründet. Es ist spezialisiert auf die telemedizinische Versorgung und Betreuung von chronisch kranken Menschen. Ziel ist es, den Lebensstil der Betroffenen dank der telemedizinischen Versorgung zusammen mit dem selbstständigen Engagement des Patienten positiv zu verändern. Mit Hilfe des Programmes hat der Patient die Möglichkeit, seine Ergebnisse im Blick zu halten und als Ansporn für Veränderung zu nutzen.

In unserem Film für die DITG geht es um eine digitale End-to-End-Lösung. Mit dieser wird ein digitales Patientenmanagement ermöglicht, das chronisch kranken Menschen zu mehr Lebensqualität verhelfen soll. Das Programm ermöglicht eine übergreifende Kontrolle der Ergebnisse. Anders als viele bereits existierende Gesundheitsprogramme berücksichtigt das Programm des DITG zahlreiche Komponenten und Dienstleistungen gleichzeitig. Dafür wurde ein eigenes Onlineportal entwickelt. Eine Kombination aus individuellem Coaching, Datenanalyse und der Gerätenutzung ermöglicht die gezielte Kontrolle des Outcomes.

Preisverleihung in Düsseldorf

Das DITG gewinnt in der Kategorie „Digitaly“ den ersten Preis mit unserem Film, herzlichen Glückwunsch!