Ihr Video auf YouTube – Video SEO für Einsteiger

Der Film ist fertig, doch was passiert jetzt? Ich biete Ihnen hochwertiges und professionelles Videomaterial, aber das passende Publikum kann Ihren Film leider noch nicht sehen. Dafür finden Sie hier eine kleine Anleitung für die ersten Schritte, mit denen Sie Ihren Film im Internet bekannt machen können. Es geht um „Video SEO“, die Suchmaschinen Optimierung für Ihr Video.

YouTube bietet die Möglichkeit den Film einem großem Publikum zugänglich zu machen. Gerade für die Suchmaschinenoptimierung, das SEO für Videos, ist die Plattform unverzichtbar. Damit Ihnen Ihr Imagefilm also den gewünschten Profit einbringt, ist es wichtig, ihn in dem bekannten Videoportal auffindbar zu machen. Und auch in einigen anderen sozialen Netzwerken sollten Sie mit Ihrem Film aktiv werden. Damit können Sie das Internet als effiziente aber auch kostengünstige Lösung zur Bewerbung Ihres Imagefilms nutzen.

video-seo-beitragsbild

Warum YouTube für das Video SEO?

YouTube gehört zu Google, der weltweit wichtigsten Suchmaschine, und ist damit sowohl für private als auch für gewerbliche Videos das bedeutendste Marketinginstrument und wichtig für das SEO Ihres Videos. Hier finden Sie alles: Angefangen vom Heimvideo der letzten Familienfeier über Produktvorstellungen und –Beschreibungen, bis hin zu Interviews aber auch Dokumentationen oder Kinotrailer usw. Ihre Firmenvorstellung sollte in diesem Repertoire also auf keinen Fall fehlen.

Ihr Film repräsentiert Ihre Firma. Daher sollte er auch von einem Kunden im Internet gefunden werden, wenn dieser nach Ihrer Firma sucht. Ziel ist es also, das Video innerhalb der ersten Suchergebnisse zu platzieren. Sehen wir uns hier das Beispiel bei der Suche nach „Kameramann Carsten Rusch“.

Beispiel meiner Suche auf Google und YouTube

Suche nach "kameramann carsten rusch" Suche nach „kameramann carsten rusch“

Das Suchergebnis zu "Kameramann Carsten Rusch" auf YouTube Das Suchergebnis zu „Kameramann Carsten Rusch“ auf YouTube

Mit der Keyword Kombination „kameramann carsten rusch“ beglege ich aktuell die komplette erste Seite bei YouTube (12 Ergebnisse werden bei mir angezeigt). Und ich sehe auch direkt mein stärkstes Video – mein Film von der Hansestadt Hamburg mit über 4000 Klicks. (Stand meiner Recherche ist der 07. September 2014)

Der Vorteil eines Videos in den natürlichen Suchergebnissen: Es wird direkt gesehen und in der Regel eher angeklickt. Außerdem verleiht ein Video Ihrem Unternehmen einen gewissen Status. Aus Kundensicht muss ein Unternehmen, das in einen Imagefilm für das Web investiert, zumindest eine gewisse Größe und Erfolg haben, um in diese Werbemaßnahme zu investieren.

Das Video für die Suchmaschine optimieren

Voraussetzung für die nun folgenden Hinweise ist, dass Ihr Film bereits auf YouTube und Vimeo eingestellt wurde. Ist das nicht der Fall, so erhalten Sie in meinem zweiteiligen Artikel „Vimeo: Ein eigener Videokanal für Ihr Unternehmen“ eine praktische Anleitung für Ihren eigenen Videokanal auf Vimeo.

Ist Ihr Video online, muss es natürlich in YouTube und Co. gefunden werden. Gehen Sie dazu in Ihrem YouTube Account auf „Video bearbeiten“. Nun geht es darum, den Text zu Ihrem Video zu optimieren. Beginnen Sie mit dem Titel. Hier sollte für den User klar werden, um was es in dem Video geht. Auch sollte im Titel ein Schlüsselwort, also ein sehr wichtiges Wort, wie zum Beispiel der Name Ihrer Firma, enthalten sein. In meinem Video geht es um mein Video der Hansestadt Hamburg, hier habe ich einen Screenshot erstellt.

Screenshot von meinem YouTube Kanal Screenshot von meinem YouTube Kanal

Sinnvolle Beschreibung und Keywords für Ihr Video

Wichtig für das Video SEO ist, bereits möglichst früh in der Beschreibung weitere wichtige Worte, die thematisch zum Video passen, zu nennen. Ich nenne beispielsweise meinen Namen. Bei Firmen wäre das Bsw. Der Namen des Unternehmens mit Stadt und ggf. Tätigkeit/ Dienstleistung. In meinem Beispiel „Die Hansestadt Hamburg – Video von Carsten Rusch“ wird zusätzlich zum Titel klar, dass ich der Ersteller, bzw. der Produzent des Videos bin. In der Beschreibung sollten Sie unbedingt auf Ihre Webseite verlinken. Denn wenn der Zuschauer von Ihrem Film positiv angesprochen wird, sollte er direkt die Möglichkeit haben, zu Ihrer Webseite zu gelangen.

Weitere wichtige Inhalte der Beschreibung können außerdem sein: Die Firmenanschrift, sofern Sie für den Kunden wichtig ist. Außerdem weitere Schlüsselwörter nach denen Ihr Kunde suchen würde, wenn er auf Ihre Seite gelangen möchte. Wichtig ist es, die Schlüsselwörter in einen Text zu verpacken und nicht einfach aufzulisten.

In die Eingabe für die Tags gehören zusätzlich wichtige Schlüsselwörter, die Sie bereits in Titel und Beschreibung verwendet haben. Hier erfolgt jedoch nur die Auflistung ohne Text. Beschränken Sie sich auf ca. 5-10 wichtige und vor allem sinnvolle Schlüsselwörter. Es kann auch wichtig sein Schlüsselwörter in Verbindung mit einem Ort zu nennen. Das kann die Stadt der Filmaufnahme sein, in meinem Fall Hamburg, aber auch der Ort Ihrer Firma. Letzteres ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie vorwiegend Kunden vor Ort ansprechen möchten, bzw. Sie z.B. ein Ladenlokal haben.

Das Video von der Konkurrenz abheben

Rechts neben dem Vorschaufenster finden Sie den Button „Benutzerdefiniertes Thumbnail“. Diese Funktion sollten Sie unbedingt nutzen, um das Vorschaubild Ihres Films individuell gegen ein aussagekräftiges Bild zu ersetzen. Hierzu eignen sich unter anderem interessante Bilder direkt aus dem Film, oder aber Firmen- oder Produktlogos. Sie sollten sich unbedingt für ein Bild entscheiden, das für den Nutzer interessant ist und ihn dazu ermuntert, das Video anzuklicken. Eine klare Aussage des Bildes ist wichtig damit Ihr Video sich später in den YouTube Suchergebnissen von den anderen Videos abhebt.

Nun haben Sie schon einiges für Ihr Video gemacht. Doch es muss noch etwas im Ranking steigen, um tatsächlich in den Suchergebnissen angezeigt zu werden. Das kann ein paar Tage dauern und ist vergleichbar mit der Indexierung (Aufnahme von Google in den Index) einer neuen Webseite. Auch hier ist etwas Geduld gefragt.

Behalten Sie Klick- und Besucherzahlen im Blick

Damit Sie wissen wie viele Zuschauer Ihr Video bereits erreicht hat, gibt es bei YouTube ein praktisches Tool. In den „Analytics“ können Sie nicht nur sehen wie oft geklickt wurde, sondern auch von wo. Mit diesem Tool können Sie auch sehen wie viele den Film direkt auf YouTube geschaut haben und ob sie vielleicht über soziale Netzwerke an Ihr Video gekommen sind.

Ansicht der "Analytics" im YouTube Kanal Ansicht der „Analytics“ im YouTube Kanal

Ihr Video sollte sichtbar werden – mein Fazit

video-seo-07

Um Ihren neuen Imagefilm im Internet bekannt zu machen ist YouTube ein unverzichtbares und größes Tool das Sie für Ihr Videomarketing und dem Video SEO nutzen sollten. Dennoch ist es nur eine Möglichkeit, um Ihren Imagefilm zu vermarkten. Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten die Ihnen dabei helfen, Ihren Film im Internet erfolgreich zu machen.

Wenn Ihnen mein Artikel gefallen hat schreiben Sie gerne in das Kommentarfeld Ihre Meinung. Ich freue mich darauf auch Sie bei Ihrem Vorhaben kompetent unterstützen zu können. Besuchen Sie auch den YouTube Kanal von Kreativfilm.tv.