Professionelle App Videos

Das App Video von Kreativfilm

Kreativfilm produziert professionelle App Videos im Auftrag für Unternehmen wie Start-ups und Software Entwickler. Viele App-Hersteller vertrauen beim Marketing ihrer Apps auf die Stärke der audiovisuellen Medien. App Videos dienen dazu, die App einem breiteren Publikum vorzustellen. Sie sollen für höhere Downloadzahlen sorgen. Professionelle Videos bringen dem Zuschauer die Hauptmerkmale der App auf emotional ansprechende Weise näher. Für eine Augmented Reality App habe ich mit meinem Team ein App Video mit Schauspielern realisiert – einen spannenden Einblick hinter die Kulissen unserer Produktion gibt es in diesem Artikel.

Film für Augmented Reality App

Augmented Reality oder kurz AR ist auch in Deutschland der gängige Begriff für „computergestützte Erweiterungen der Realitätswahrnehmung“ (>Wikipedia). Augmented Reality Apps liefern dem User zusätzliche Informationen zu einem Standort, einem Produkt, einem Gebäude oder auch einem Kunstwerk. Manche AR Apps verwenden einfache Einblendungen von Text oder Grafiken. Andere Apps arbeiten mit Video- oder Soundelementen. Auch animierte 2D- oder 3D-Inhalte kommen in Augmented Reality Apps vor. Eine gängige Form der Augmented Reality App ist die Navigationsapp für Autofahrer oder Fußgänger. Auch die Visualisierung von Sternenbildern ist als AR App beliebt. Weitere Anwendungsgebiete für AR Apps sind Lehrprogramme, Wissensmagazine oder Computerspiele. Viele Augmented Reality Apps arbeiten mit Bilderkennung oder funktionieren als Location Based Service.

Video ideal für Präsentation von Augmented Reality App

Die Funktionen einer Augmented Reality App lassen sich oft nur umständlich durch Worte beschreiben. Ein Video ist viel besser geeignet um dem User die Welt der Augmented Reality App vorzustellen. In einem App Video lassen sich die Funktionen der App anschaulich und zugleich emotional präsentieren. Der Mehrwert erschließt sich dem Zuschauer automatisch, genauso wie der Spaßfaktor.

Kreativfilm realisiert Augmented Reality App-Video

Für ein Schweizer Start-up haben wir einen Imagefilm für eine App gedreht. Dafür haben wir eine Story entwickelt, die die wichtigsten Vorteile der App für den User erzählerisch vorstellt. Es war uns wichtig, dass der Film lebendig wirkt und mit seiner positiven Atmosphäre neugierig auf die App macht. Gemeinsam mit meinem Team habe ich ein Videokonzept erarbeitet, das die App so real wie möglich zeigt. Wir haben den Film mit zwei Schauspielerinnen gedreht, die den Umgang mit der App im Alltag zeigen.

Der Film wurde teilweise „on location“ an verschiedenen Drehorten in Düsseldorf gedreht, teilweise in unserem Greenscreen Studio. Die realen Aufnahmen aus der Düsseldorfer Innenstadt haben wir in der Postproduktion in unseren Studios durch animierte graphische Elemente, das sogenannte Motion Design, ergänzt. Mit Hilfe des Motion Designs und unseren Greenscreen-Aufnahmen wird die App „erlebbar“ für den Zuschauer.

Die erweiterte Realität mit Handy Apps erleben

Anders als bei der Virtual Reality (VR) taucht der User bei der Augmented Reality (AR) nicht komplett ein in eine virtuelle Welt. Der Zweck der Augmented Reality liegt häufig darin, zusätzliche Informationen, die relevant für die Realität sind, anschaulich zu präsentieren. Es geht in den meisten Fällen nicht um eine alleinstehende Realität, sondern vielmehr um eine Kombination aus virtueller Realität und tatsächlicher Realität. Interaktivität sowie der Bezug zu realen Objekten spielen bei Augmented Reality Apps eine große Rolle. Augmented Reality kommt in den unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz und wird von Jahr zu Jahr ausgefeilter.

Die App, für die wir das Video erstellt haben, ist ein schönes Beispiel für den Einsatz von Augmented Reality für Smartphones und Navigationssysteme. Auch in der Architektur findet Augmented Reality Verwendung. Besonders geschickt sind AR-Elemente, wenn es um die Visualisierung von bereits zerstörten oder aber noch nicht existierenden Gebäuden geht.

Auch in vielen Museen wird inzwischen mit Augmented Reality gearbeitet, so wie es in unserem Werbefilm für die App zu sehen ist. In unserem Fall richten eine junge Frau und ihre Großmutter das Handy auf verschiedene Kunstgegenstände. Die Augmented Reality App bietet ihnen einen Audioguide sowie Informationen mit AR-Elementen über die Kunst. Die junge Frau ist sichtlich stolz auf ihre moderne Großmutter, die mit der Zeit geht und die neuen Möglichkeiten als Lebensbereicherung nutzt. Auch in Computerspielen kommt Augmented Reality häufig zum Einsatz.

Kosten für eine Augmented Reality App

Ähnlich wie bei den Kosten für einen Imagefilm ist es auch bei den Kosten für eine Augmented Reality App: es lässt sich schwer ein Pauschal-Preis nennen. Die Kosten hängen stark von verschiedenen Faktoren bei der Produktion ab. Zunächst einmal spielt es eine Rolle, welche Art App entwickelt werden soll. Soll die App beispielsweise als Webapp funktionieren oder ist sie für Smartphone und Tablet gedacht?

Manche Apps müssen an einen Server angebunden sein, andere nicht. Ist ein Login System notwendig? Soll die App in mehreren Sprachen existieren? Wie aufwendig ist das Design und wer erstellt es? Wie sollen die Augmented Reality Elemente aussehen? Die Kosten für eine App Entwicklung fangen bei circa 700 Euro an und gehen laut einer Studie von iBusiness bis zu 520.000 Euro für sehr komplexe Apps.

Video Produktion für Ihr App Video

Sie haben mehrere tausend Euro in die Entwicklung einer App investiert? Sie wollen mit einem professionellen App Video die Downloads im App Store steigern? Dann sollten Sie über ein professionelles App Video nachdenken.

Sie zeigen uns die App, wir zeigen sie der Welt. Oder zumindest Ihrer Zielgruppe. Als Agentur kümmern wir uns um alle Schritte der Filmproduktion. Zielgruppenanalyse, Konzepterstellung und Marketingberatung sind fester Bestandzeit unserer Filmproduktionen. Bekommen Sie einen Einblick in unsere Arbeit in unserem Portfolio der Filmproduktionen.