Autor: Carsten

animation-studio-duesseldorf

Animation Studio und CGI Studios

Animation Studio und CGI Studio

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Animation Studio entstehen Produktionen, welche Motion Design, Illustrationen und 3D-Reading beinhalten. Kreativfilm ist der zuverlässiger Partner für 3D-Animation und CGI. Egal ob aufwändige Character-Animation, visual Effects oder einfaches Motion Design. Wir können als Full Service Agentur im Bereich 3D und CGI jede Produktion umsetzen und entwickeln mit unseren Kunden zusammen die Konzeption, egal ob für ein TV Commercial, für einen Kinospot oder den imposanten Film für Social Media.

Die Lösungen in diesem Artikel bieten Unternehmen und Agenturen 3D-Animationen in TV-Spot-Qualität. Die CGI Animation Studios aus Düsseldorf liefern mit Kreativfilm als Full Service Dienstleister professionelle Ergebnisse für Online- und Media-Kampagnen. Dieser Artikel zeigt kreative Möglichkeiten und Beispiele, die uns als Animationsfilm Agentur mit einem Studio zur Verfügung stehen. Hier möchte ich zum einen die erfolgreichen Kampagnen und deren Ziele vorstellen und zum anderen auch die Aufwände, die ein CGI Studio leistet, aufzeigen.

3D-Animationen können in der professionellen Unternehmens- und Produktkommunikation eine große Rolle spielen. Im Animations-Studio produzieren wir Filme, die komplett virtuell entstehen oder mit Hilfe von digitalen Scans, Motion Capture oder Volume Capture durch menschliche Performances ergänzt werden. Die Möglichkeiten digitaler Bildproduktion sind heutzutage nahezu unbegrenzt und die über 20-jährige Erfahrung unserer Experten in diesem Bereich kann jede Idee Wirklichkeit werden lassen. Was vorstellbar ist, ist auch machbar.

CGI steht für „Computer Generated Imagery“ und hat in der Filmproduktion und bei der Erzeugung visueller Spezialeffekte eine wichtige Bedeutung. Unser Team der CGI-Studios verfolgen wir das Ziel, mit hochwertigen 3D-Renderings, Motion Design und Illustration Geschichten zu schreiben, mit denen ein Unternehmen oder eine Agentur hochwertige und einzigartige Online-Kampagnen umsetzen kann.

CGI-Studio-Produktionen für 3D-Animationen

Die Produktionen eines erfahrenen CGI-Studios für 3D-Animationen zeichnen sich durch zahlreiche positive Eigenschaften aus:

  • Kreativität: Der kreative Spielraum bei der Umsetzung von 3D-Animationen ist enorm, sodass der Kreativität keinerlei Grenzen gesetzt sind. Ganz egal, um welche Ideen und Vorstellungen es geht – alles ist möglich im Animationsstudio und es gibt keine Einschränkungen bei der Produktion.
  • Visuelle Attraktivität: Eine hochwertige 3D-Animation ist ein echter Eyecatcher. Einzigartige und zum Unternehmen passende Animationsstile können einen Wow-Effekt beim Betrachter hervorrufen, der letztlich dazu beiträgt, dass bei der Zielgruppe ein „Anker“ gesetzt wird.

  • Dynamik: 3D-Animationen können sich durch eine große Dynamik auszeichnen. Da sich alles animieren oder simulieren lässt, sind unendliche Bewegungsmöglichkeiten der virtuellen Kamera und der Objekte im Bild realisierbar.
  • Hervorhebung von Details: Im 3D-Animationsstudio entstehen 3D-Animationen, die sehr viele Details haben. Jedes feinste Detail lässt sich genau visualisieren, sei es der Kupferdraht einer Maschine oder ein Algorithmus in einer Software. Egal wie komplex ein Prozess oder ein Produkt ist, über Animationen und digitale Bilder können sie veranschaulicht und für den Zuschauer verständlich gemacht werden.
  • Starke Wirkung: Eine 3D-CGI Animation ermöglicht eine realitätsnahe Darstellung und kann daher beim Zuschauer stärkere Emotionen wecken – und letztlich auch dazu beitragen, dass er sich länger an das Gesehene erinnert.

Insgesamt haben die in CGI-Studios produzierten 3D-Animationen viele Vorteile für die Filmproduktion. So lassen sich beispielsweise nachträglich alle Bereiche eines 3D-Modells noch einmal anpassen. Die Modelle können zu einem späteren Zeitpunkt wiederverwendet werden. Gleichzeitig werden die Risiken bei der Filmproduktion durch 3D-Animationen reduziert, weil etwa die Einflüsse der Pandemie oder die Wetterbedingungen für eine solche Produktion nicht so bedeutend sind.

Welcher Aufwand ist mit einem 3D-Animationsfilm verbunden?

Im Animation Studio Düsseldorf haben wir die Erfahrung gemacht, dass eine 3D-Produktion mit einem deutlich höheren Aufwand verbunden ist als andere Filmproduktionen wie ein realer Film. Angesichts der genannten Pluspunkte macht sich dieser Aufwand aber bezahlt. Fest steht: Je realistischer und detailgetreuer die Animationen ausfallen sollen, desto teurer wird auch die Produktion.

Zudem haben 3D-Produktionen eine lange Produktionsdauer. Zunächst ist eine Vorlaufzeit für die Beratung und Kreation notwendig. Diese beläuft sich je nach Projekt auf ein bis zwei Monate. Danach kümmert sich das Team des CGI Studios um Illustrationen und das Storyboard. Das digitale Skelett wird entworfen und die Farben werden definiert. Das 3D-Rendering ist einer der letzten Schritte. Auch das Sounddesign und die Musik müssen hinzugefügt werden. Demzufolge kann eine 3D-Produktion einige Wochen bis Monate dauern – je nachdem, wie lang und komplex der Spot ist.

Kosten und Produktionszeit lassen sich reduzieren, wenn die Produktion auch reale Szenen mit echten Figuren beinhaltet und lediglich durch 3D-Animationen ergänzt wird.

Die Kosten für einen Animationsfilm

Für einen 3D-Animationsfilm muss man in der Regel mit Kosten von 30.000 bis 100.000 Euro rechnen, abhängig vom Aufwand und Inhalt.

2D-Animationsfilme kosten circa zwischen 5.000 und 10.000 Euro.

Die eventuell höheren Kosten bei der ersten Entwicklung von digitalen Modellen (z.B. Fahrzeugen, Maschinen oder Charactern) amortisieren sich mit jeder Verwendung. Wenn Sie bei einem Realfilm etwas gedreht haben, ist es so wie es ist und kann im Grunde nicht für eine zukünftige zusätzliche Verwendung ohne Probleme angepasst werden. Alle in 3D erstellten Objekte und Modelle können jederzeit und für jeden Einsatzzwecke wieder verwendet werden, zum Beispiel weitere Filme, Webanwendungen, Print-Anzeigen, Social Media Snippets, wenn gewünscht sogar für Virtual Reality und Augmented Reality-Anwendungen.

Zusätzlich sind die Risiken in der Herstellung geringer, da zum Beispiel äußere Einflüsse wie Wetter, pandemische Krisensituationen oder der Ausfall eines Schauspielers nicht so eine große Rolle spielen.

Eine 3D-Animation kann mit einem höheren Aufwand und höheren Kosten verbunden sein als eine Realfilm-Produktion. Je realistischer und detailgetreuer die Animationen ausfallen sollen, desto aufwändiger wird auch die Produktion. Angesichts der genannten Pluspunkte macht sich dieser Aufwand aber bezahlt.


Beispiele für 3D Animationsfilme

In den nächsten Abschnitten erläutere ich anhand Beispiele für Animationsfilme, mit welchem Produktionsbudget man für 30 Sekunden Film rechnen muss. So lässt sich eine gewisse Vergleichbarkeit der Aufwände für die einzelnen Produktionen ermöglichen.

Wichtig zu wissen ist, dass es zwischen 3D-Animationsfilmen und realen Filmen bei der Umsetzung aufgrund des Budgets große Unterschiede gibt. Bei einem Animationsfilm kosten die einzelnen Sekunden viel Geld, weshalb jede Sekunde Film genau geplant und vorab definiert wird. Bei einem realen Film ist es hingegen nicht so schlimm, die Geschichte doch etwas ausführlicher zu erzählen als anfangs geplant, weil ein paar Sekunden mehr hier nicht so ins Gewicht fallen. Dies ist bei Animationsfilmen nicht so einfach möglich. Jede Sekunde ist teuer, weshalb man sich schon bei der Planung genau zeitlich festlegen muss, um hohe Zusatzkosten zu vermeiden.

Der VW Beetle auf dem Weg zum Volkswagen Service

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Budget für 30 Sekunden dieser Art des 3D Animationsfilms liegt zwischen 70.000 und 100.000 Euro. Der Spot ist vollständig in 3D animiert. Der Stil zeichnet sich durch fotorealistische Hintergründe aus, die in der Produktion aufgrund ihrer realistischen Detailtreue aufwendig und komplex sind. Auch das Rendering ist bei diesem Animationsfilm mit einem hohen Aufwand verbunden – und dauert dementsprechend lange. Durch die fotorealistischen Hintergründe und die komplexen Animationen müssen große Datenmengen verarbeitet werden. Jedes Frame wird einzeln berechnet, was auch an leistungsfähigen Rechnern einige Stunden oder sogar Tage dauern kann.

In dem Beetle-Werbespot kommen Autos zum Einsatz, die durch ihre Mimik vermenschlicht werden. Diese lassen sich durch ein digitales Skelett (RIG-Skelett) erzeugen. Es wandelt das statische Bild in Bewegung um. Für dieses Video muss der Modellierer mehrere Riggs für die Teile eines Charakters erzeugen und kann so gezielte Bewegungen darstellen. Durch das RIG-Skelett lassen sich die die Modelle – also die Autos – wie eine Marionette durch die Szene bewegen.

Bei diesem Animationsfilm ist das RIG-Skelett äußerst komplex, da sogar die Mundbewegungen der Autos nachgebildet werden müssen. Dafür setzt der Modellierer zum Beispiel links und rechts Punkte, um die Mundwinkel nach oben zu ziehen und das Auto lächeln zu lassen. All diese kleinen Details kosten der Agentur für den Animationsfilm viel Arbeit und Zeit – und tragen letztlich zu den hohen Produktionskosten für diesen Ergebnis bei.

Android Nexus Studios – ein Animationsfilm gegen Mobbing

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Budget für diesen Animationsfilm liegt geschätzt zwischen etwa 60.000 und 75.000 Euro. Dieser Film ist im Vergleich zum VW-Werbespot durch viel simplere Animationen gekennzeichnet. Auch die Hintergründe sind einfacher gehalten.

Es ist durchaus denkbar, dass teilweise auch echte Videoaufnahmen als Hintergrund zum Einsatz kommen. Diese wurden dann unscharf gemacht, um den Aufwand des Animationstudios erheblich zu senken und Kosten zu sparen. Möglicherweise handelt es sich hierbei also um eine Mischung aus realer Umgebung und animierten Charakteren.

Auch die einzelnen Figuren sind simpler animiert. Sie sind unrealistischer gehalten – mit sehr einfachen Armen und Beinen. Dementsprechend sind die Kosten für diesen 3D Animationsfilm im Vergleich zum VW-Werbespot auch geringer anzusetzen.

Animationsfilm für Trolli Fruchtgummi

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bei dieser Art Animationsfilm entstehen Kosten in Höhe von etwa 60.000 bis 70.000 Euro. Der Spot wurde vollständig dreidimensional animiert, kommt aber mit sehr simplen Hintergründen aus. Es handelt sich hierbei zwar um 3D-Animationen, dennoch fällt bei der Betrachtung auf, dass viele glatte und einfarbige Flächen verwendet werden. Das vereinfacht das 3D-Rendering.

Die Charaktere sind komplexer als die Hintergründe, damit sie eine ansprechende Optik erhalten. Hier wurde auch mit mehr Details gearbeitet. Auffällig ist, dass bei diesem Animationsfilm die Lichtsetzung komplett wegfällt. Schatten und Kontraste gibt es nicht, was wiederum dem Animationsstudio viel Arbeit spart – und somit die Produktionskosten senkt.

Werbespot für Dyson Staubsauger: Kombination aus Realfilm und Animationsfilm

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Budget für diesen Werbespot beläuft sich auf ungefähr 50.000 bis 60.000 Euro. Er ist eine Kombination aus 3D-animierten Szenen und einem realen Film. Das senkt die Kosten, stellt das Produktionsteam aber auch vor eine Herausforderung. Denn: Die einzelnen Szenen und die zwei verschiedenen Filmstile müssen zusammenpassen. Der Betrachter soll am besten kaum merken, dass Teile des Films animiert sind. Dementsprechend kommt es beim Dyson Werbespot vor allem auf eine detaillierte Planung des Storyboards an. Die realen Szenen sind sehr akkurat zu drehen, damit sie sich gut mit den 3D-Animationen zusammenführen lassen.

Die Schauspieler haben bei dieser Art der Produktion ebenfalls eine große Hürde zu bewältigen: Sie müssen ohne Staubsauger in der Hand agieren, denn dieser wird erst später animiert. Im Dyson Werbespot wurde das sehr professionell umgesetzt. Realer Film und Animation wechseln sich ab und für den Betrachter ist kaum zu unterscheiden, ob der Staubsauger im Realfilm echt oder animiert ist. Die 3D-Animationen wurden optimal in den realen Film eingesetzt und die beiden unterschiedlichen Filmstile funktionieren hier sehr gut zusammen.

Klassischer Industriefilm zum RQ 1290 Philipps Elektrorasierer „Shaver series 9000“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für einen derartigen Werbespot entstehen Kosten in Höhe von circa 50.000 bis 60.000 Euro. Es handelt sich um einen komplett 3D-animierten Industriefilm. Hintergründe, eine Umgebung oder Menschen gibt es nicht, stattdessen liegt der Fokus auf dem Gerät an sich. Im Animationsfilm wird die Zusammensetzung des Geräts im Detail gezeigt: Die einzelnen Komponenten fliegen auseinander, sodass der Betrachter einen Blick in den Rasierer werfen kann.

Um dies zu realisieren, werden die 3D-Daten für die Einzelteile benötigt. Entweder liegen sie vor oder sie werden am PC im Animationsstudio nachgebaut. In der Regel muss jedes einzelne Maschinenteil am Computer animiert werden, was mit einem hohen Aufwand verbunden ist. Etwas weniger aufwendiger wird es, wenn die 3D-Daten zur Verfügung stehen – und zwar in einer solchen Form, dass sie auch von den 3D-Animationsprogrammen genutzt werden können. Dann lassen sich Produktionszeit und -kosten reduzieren.

Werbespot Apple Health „Mindfulness“ – Animationsfilm für mehr Achtsamkeit

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für diesen Werbespot von Apple belaufen sich die Produktionskosten auf schätzungsweise 40.000 bis 50.000 Euro. Dieser Animationsfilm ist verglichen mit den anderen Beispielen also der preiswerteste. Dafür gibt es auch gute Gründe: Für die Produktion kommt eine Kombination aus verschiedenen Techniken zum Einsatz. Auffällig ist, dass nur wenige 3D-Szenen vorkommen. In erster Linie wird Motion Design verwendet. Zudem werden Fotos und Standbilder eingefügt.

Der Aufwand für einen solchen Animationsfilm ist niedriger – schon allein deswegen, weil der Anteil des Animationsstudios für die Herstellung der 3D Elemente gering ist. Die Produktionszeit verkürzt sich und im direkten Vergleich ist dieser Animationsfilm preiswerter als die anderen Beispiele.

3D-Animationsstudio – Posten in der Produktion

Viele Personen tragen in CGI Studios dazu bei, dass ein 3D-Animationsfilm zum vollen Erfolg wird. Folgende Rollen sind besonders wichtig:

  • Drehbuchautor und Konzepter: Er erstellt das Konzept, nimmt die Inhalte des Auftraggebers entgegen und entwickelt den roten Faden für das gesamte Projekt.
  • Regisseur und Producer: Er erstellt auf Grundlage des Drehbuchs den kompletten Animationsfilm, koordiniert alle Abläufe und trägt die finanzielle und künstlerische Verantwortung für das Projekt.
  • 3D-Animation, Motion Graphics und Compositing: Bei diesen Tätigkeiten geht es darum, am Computer Entwürfe der Filmbilder und Figuren zu erstellen, 3D-Modelle umzusetzen und bewegte Grafiken zu generieren. Diese Aufgaben übernehmen in der Regel mehrere Personen im Animationsstudio.
  • Sounddesign, Musik, Komposition: Ohne Musik wirkt ein Animationsfilm nicht, deshalb gibt es Personen, die sich um das Einbinden der passenden Musik und das Sounddesign kümmern.
  • Art Direction, Character Design: Der Art Director arbeitet eng mit dem Produzenten und dem Regisseur zusammen. Er legt den visuellen Stil fest, erstellt Konzept- und Produktionsgrafiken und überwacht das komplette Designteam.
  • Texter, Konzepter: Er kümmert sich um die Sprechertexte der einzelnen Figuren, um die zur Markenbotschaft passenden Storyboards und die Letterings für den Film.
  • Kameramann: Soll der Animationsfilm auch reale Aufnahmen enthalten, wird ein Kameramann benötigt, der die Szenen aus dem Drehbuch auflösen kann.

Ablauf einer 3D-Produktion im Animation Studio

animation-studio-duesseldorf

Wird das Team des CGI Studios mit einer 3D-Produktion beauftragt, läuft die Produktion in der Regel in folgenden Schritten ab:

  1. Zielgruppe abstimmen: Wer soll mit dem Animationsfilm erreicht werden? Wie alt ist die Zielgruppe, welche Interessen hat sie und wo ist sie zu finden? Diese und viele weitere Fragen müssen beantwortet werden, um den Animationsfilm perfekt auf die Zielgruppe abzustimmen.
  2. Look der Animation definieren: Soll es eine 2D- oder 3D-Animation sein? Welchen Stil verfolgt sie? Welcher Hintergrund ist gewünscht? Auch das sind wichtige Faktoren, die vor der Produktion mit dem Animationsstudio geklärt werden.
  3. Entwicklung von Drehbuch und Storyboard: Das Drehbuch bestimmt das Thema des Animationsfilms, der Filmtitel und eine Beschreibung der Handlung werden festgelegt. Ein ausführlicher Plan für die Filmabfolge wird im Storyboard festgehalten. Hier geht es darum, die aufeinanderfolgenden Einzelbilder genau zu beschreiben und die Zeit dieser Szenen zu definieren.
  4. 3D-Modelle und -Vorlagen erstellen: Am PC erstellt das Team des CGI-Studios im vierten Schritt nun die einzelnen Rohfassungen für die 3D-Modelle, die für den Animationsfilm benötigt werden.
  5. Animatic: Jetzt wird ein gefilmtes Storyboard erstellt. Die Einzelbilder des Storyboards werden zusammengeschnitten. Manchmal werden auch schon einfache Dialoge und Soundtracks hinzugefügt. In diesem Schritt prüft das Team, ob Timing, Soundtrack, Film und Dramaturgie im fertigen Animationsfilm miteinander harmonieren.
  6. Rendering: Nun geht es ans Rendering für das Animationsstudio. Mit den zuvor erzeugten Rohdaten der 3D-Modelle werden die eigentlichen 3D-Bilder am Computer erzeugt. Die 3D-Modelle bekommen eine Schattierung, damit sie realer wirken und sie werden in eine Szene eingebettet.
  7. Postproduktion: Die Postproduktion umfasst den Schnitt, bei dem die aufgenommenen Einstellungen miteinander verbunden werden. Das Video wird digital nachbearbeitet, visuelle Effekte kommen hinzu und die Bild- und Tonbearbeitung werden abgeschlossen.
  8. Finales Video mit Animationen: Nach der Postproduktion entsteht das finale Video mit sämtlichen Animationen. Das Projekt ist abgeschlossen und das Animationsvideo kann dem Kunden zur Verfügung gestellt werden.

Um all diese Schritte erfolgreich auszuführen, erfordert der Arbeitsplatz eines Animationsstudios eine umfangreiche und professionelle Ausstattung.

Animationsfilme produzieren mit Kreativfilm

ktv-team

3D-Animationsfilme sind komplex und aufwendig. Deshalb gehört ihre Produktion in die Hände eines professionellen CGI-Studios. Im Animationsstudio  Düsseldorf konzipieren und produziere wir hochwertige Filme für bekannte Kampagnen.

Die Frage nach dem Budget bekommen wir in den Beratungsgesprächen mit unseren Kunden oft gestellt. Es ist nicht möglich, hier eine pauschale Antwort zu geben. Der endgültige Preis hängt von vielen Faktoren ab – vor allem vom Aufwand der Produktion, der Frage, ob ein 2D- oder 3D-Animationsfilm produziert werden soll, ob Realfilm mit Animation oder visual Effects ergänzt werden soll und natürlich der Länge des Films.

Aktuelle Referenzen senden wir Ihnen gerne auf Anfrage zu. Jetzt einen Termin für ein Beratungsgespräch vereinbaren!

Weiterlesen

fotolocations-duesseldorf

Liste mit Film- und Fotolocations aus Düsseldorf

fotolocations-duesseldorf

Liste mit Film- und Fotolocations aus Düsseldorf

In diesem Ratgeber stelle ich interessante Fotolocations aus Düsseldorf vor. Seit bereits 10 Jahren bin ich mit unserer Videoproduktion in der Landeshauptstadt aktiv und habe mit meinem Team viele interessante Drehorte besucht. An allen Locations habe ich selbst schon gedreht, teils für Modeshootings oder für Imagefilme, aber auch für größerere Werbefilm- und TV Produktionen. Ich habe den Fokus auf Fotolocations gelegt, welche kostenlos sind, jedoch gibt es auch Räume in Düsseldorf, welche man in seinem Budget für die Produktion einplanen muss. Dieser Beitrag wird ständig mit Foto- und Videomaterial erweitert und ich bin auch dankbar über neue Empfehlungen und Anregungen zu diesem Thema. Besonders wir, als Filmemacher, sind ständig auf der Suche nach schönen Motiven. Beteiligt Euch an der Diskussion gerne in den Kommentaren!

Fotolocations aus Düsseldorf im Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

STURMFREIE BUDE DÜSSELDORF

In Golzheim, direkt am alten Campus der Hochschule befindet sich die ca. 350qm große STURMFREIE BUDE in Düsseldorf. Eine Dachterrasse, die für Events, Tagungen oder Shootings gemietet werden kann. Zwischen 5 und 100 Leute finden hier Platz. Hier produzierte ich zuletzt ein Modeshooting mit unserem Team mit drei Models für eine Kickstarter Kampagne. (Der Film wird im September `19 veröffentlicht) Unser Model Dominik Bruntner, bekannt von RTL, u.a. von Temptation Island Star und ehemaligem Mister Germany, stand vor der Kamera. Die BUDE bietet eine ca. 350qm große Fläche, und einen Rund-um Balkon mit Blick über Düsseldorf, ein Traum für das Shooting. Alleine die Dachterasse hat 100qm freie Fläche! Was mir besonders gefallen hat: in der Sturmfreien Bude kann man sämtliche Requisiten und Kulissen für das Fotoshooting benutzen. Kaffee und sonstige Getränke waren in der Tagespauschale enthalten.

  • Adresse: Georg-Glock Str. 3, 40474 Düsseldorf
  • Größe: 350qm (100qm Dachterasse)
  • Kosten: €€€€ (ca. €2.000,- pro Tag inkl. Nutzung der gesamten Einrichtung)
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dreischeibenhaus am Kö-Bogen

Als eine etwas exklusivere Location empfehle ich das Dreischeibenhaus, gelegen am Kö-Bogen. Von außen sieht es aus, als würde das Gebäude aus drei, zusammengeklebten Scheiben bestehen und deshalb den Namen tragen. Doch das 1960 eröffnete Hochhaus diente lange Jahre lang der Firma Thyssen als Zentrale und erhielt deshalb für diese Zeit den Namen „Thyssen-Haus“. Das Gebäude wurde in einem internationalen Stil gebaut und hat eine moderne Innenausstattung. Für High-Class aufnahmen ist es genau das richtige! Diese Exklusivität hat jedoch auch seinen Preis, eine Drehgenehmigung ist nicht gerade günstig. Im Vergleich zu den anderen Locations muss man ausserdem noch beachten das der Betreiber kein eigenes Catering akzeptiert und das die halbe Tagesmiete schon knapp €600,- Netto ausmachen. Zum Parken muss man sich einen Stellplatz am Kö-Bogen selbst organisieren.

Im großen Konferenzraum der 14. Etage entstand auch unser Kinospot für das UCI Kino in Nordhorn. Hier drehten wir mit den Schauspielern Heiko Obermöller und Locki Selbach einen spannenden und auffälligen Spot in Form eines Recruitingfilms. Die Perspektive über den Dächern von Düsseldorf und das wunderschöne Interior im Dreischeibenhaus passte perfekt als Filmkulisse für unseren Spot.

  • Adresse: Fringsstraße 13-19, 40221 Düsseldorf
  • Größe: Aussenbereich, sehr groß
  • Kosten: €€€ (5 Std. kosten ca. €600,- Netto!)
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alte Papierfabrik im Medienhafen Düsseldorf

Der Medienhafen ist bekannt als moderne Fotolocation in Düssseldorf. Hier habe ich für Kreativfilm schon unzählige male draussen gedreht. U.a. für Interview-Sessions, Fashionshootings oder auch für unsere Filmserie für BenFit-Nutrition. Hier der erste Geheimtipp: die alte Papierfabrik in Düsseldorf. Für ein Shooting benötigt man eine Sondergenehmigung, denn das Gebäude war stark einsturz- und brandgefährdet. Die Papaierfabrik ist bereits eingerissen jedoch bietet das urbane Flair und die Stimmung, die das Gebäude vermittelt, sich auch als mögliche Location für Musikvideos in Düsseldorf an.

Seit Insolvenz der Hermes Papierfabrik im Jahre 2008 steht das Gebäude leer und diente lediglich für Hobbyfotografen, neugierige Jugendliche und ausgewählte Medienschaffenden als Kulisse. In den letzten 10 Jahren wurde die alte Fabrik aber vermehrt von Bränden geplagt und mehr Hobby-Abenteurer verletzten sich in dem verlassenen Gebäude. Deshalb wurde es nach seinem Verkauf im Jahr 2015, drei Jahre später abgerissen. Auf dem Gelände entsteht zurzeit ein modernes Bürogebäude, welches schon jetzt verspricht, mit großen Fenstern und großzügigen Balkons eine tolle Foto Location zu werden. Ein Geheimtipp wo besondere Vorsicht geboten ist!

Aber auch neben leerstehenden Fabriken oder modernen Bürogebäuden hat der Medienhafen einiges zu bieten. Die Fußgängerbrücke ist besonders nachts eine Go-To Location für Hobbyfotografen, genau wie der 1999 erbaute „Neue Zollhof“, welcher mit interessante Architektur überzeugt.
Der Name Medienhafen kommt übrigens von den vielen Medienunternehmen, Agenturen und Modefirmen welche sich dort Anfang der 90er Jahre niederließen. Antenne Düsseldorf und die Film- und Medienstiftung NRW waren die Vorreiter, welchen sich wenig später auch einige große Firmen anschlossen. Durch den großen „Boom“ in der Medienbranche, ausgelöst von der Privatisierung des Fernsehens wurde aus dem alten Hafen also der Medienhafen. Bekannte ansässige Firmen sind zum Beispiel das WDR Funkhaus Düsseldorf, der Teleshopping Sender QVC oder Technologieberater der US-Regierung Booz Allen Hamilton.

  • Adresse: Fringsstraße 13-19, 40221 Düsseldorf (>Instagram)
  • Größe: Aussenbereich, sehr groß
  • Kosten: kostenlos, da Aussenbereich

Pebbles Bar im Medienhafen

Gehry Bauten Düsseldorf

Direkt im Medienhafen am Rhein gelegen ist die Pebbles Bar. Hier habe ich bereits mehrere Film- und Fotoshootings gehabt. Auch als Establishing Shot ist das silberne Gebäude sehr beliebt. An dieser Stelle finden auch immer wieder professionelle Modeshootings statt. Im Hintergrund sehen wir den Rheinturm und die Hafenspitze. Auf der Rückseite befindet sich der Zugang zum Hyatt Regency Hotel. Hier gibt es eine schöne Treppe, welche auch oft für Shootings genutzt wird.

  • Adresse: Pebbles Bar/Dox, Speditionsstr. 19, 40221 Düsseldorf
  • Größe: Aussenbereich, sehr groß
  • Kosten: kostenlos, da Aussenbereich

Gehry Bauten Düsseldorf

Gehry Bauten Düsseldorf

Die drei beeindruckten Gebäude in weiss, silber und braun sind auch bekannt für Düsseldorf. Der „Neue Zollhof“ ist seit 1999 das Wahrzeichen für den Hafen von Düsseldorf. Diese Gebäude befinden sich auf der gegenüberliegenden Seite der Pebbles Bar, zu Fuß zu erreichen über die Hafenbrücke. Ich habe das Motiv schon in fast allen Filmen über Düsseldorf gesehen, es ist quasi eine Art Wahrzeichen, auch im Aussenbild für Touristen. Im richtigen Winkel sehen wir im Hintergrund die Silorette vom Rheinturm. Die Gebäude sind ach gut im Telebereich von der Hafenbrücke aus zu sehen. Im inneren der Gebäude ist es jedoch sehr dunkel, ich hatte bereits eine Locationbesichtgung und war enttäuscht das die Büros dort so dunkel sind. Sie werden großteils von den umliegenden Gebäuden verdeckt, daher fällt in die Räume wenig Tageslicht ein. Übrigens gehört der Qm-Preis im Hafen zu den höchsten in ganz Düsseldorf, von ca. €18,50 bis €60,00/qm ist hier alles zu haben.

  • Adresse: Am Handelshafen 30, 40221 Düsseldorf
  • Interessant: Ein Parkhaus ist neben den Gehry Bauten direkt vorhanden
  • Kosten: kostenlos, da Aussenbereich

Cooler Basketballplatz in Düsseldorf

Während unserer Dreharbeiten für BenFit-Nutrition, konnte ich ein Basketballfeld finden, welches sich als Geheimtipp herausstellte. Der Platz liegt etwas versteckt, direkt hinter dem Gebäude von DIESEL Deutschland. Neben zwei Basketballkörben und Asphaltboden ist das ganze Feld von urbanen Graffitis umgeben und vermittelte das Gefühl sich im Herzen von Brooklyn NY zu befinden. Versteckt zwischen mehreren Gewerbegebäuden an der Rather Straße ist dieser Basketballplatz bis heute einer meiner Favoriten in ganz Düsseldorf und ich freue mich schon auf meinen nächsten Dreh dort.

  • Adresse: Rather Str. 49B, 40476 Düsseldorf (hinter dem Gebäude von DIESEL Deutschland)
  • Interessat: Basketballplatz als urbane Fotolocation
  • Kosten: kostenlos, da Aussenbereich

Jetzt Kanal auf YouTube besuchen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In unserem Kanal schenken wir Dir Wissen aus über 20 Jahre Erfahrung in der Filmbranche. Wir zeigen spannende Ratgebern, Screencasts und Drehs hinter den Kulissen – werde Teil von Kreativfilm und Supporte uns jetzt!

Weiterlesen

professionelle-luftaufnahmen

Professionelle Luftaufnahmen

professionelle-luftaufnahmen

Professionelle Luftaufnahmen in NRW

Drohnen für Luftaufnahmen sind vielseitig einsetzbar und eröffnet ganz neue Perspektiven. Die Drohnen kommen höher als ein Kamerakran, näher ans Geschehen als ein Helikopter und ist dabei sehr flexibel. Ob Vogelperspektive, 360°-Aufnahmen, Detailaufnahmen oder sogar Indooreinsätze – professionelle Luftaufnahmen bieten beinahe unbegrenzte Möglichkeiten. Gleichzeitig erspart die Kameradrohne enorme Kosten einer herkömmlichen Luftaufnahme aus Flugzeug oder Helikopter.

Luftaufnahmen in NRW von Kreativfilm – Die Drohne ist leicht zu transportieren und vor Ort in wenigen Minuten einsatzbereit. Unwegsames Gelände, Zäune und andere Faktoren, die bei einem Dreh vom Boden aus ein unüberwindbares Hindernis darstellen, sind in der Luft kein Problem. Auch Flüge über Schnee, Wasser oder in den Bergen sind möglich. Die Liste an Anwendungsbeispielen für Kameras in Multikoptern ist vielfältig. Drohnen kommen unter anderem in Kinoproduktionen, Dokumentarfilmen, bei Werbe- und Imagefilmen, in der Architektur, bei Sportevents, Großveranstaltungen und in der Archaäologie zum Einsatz.

Professionelle Luftnahmen für Imagefilme

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für viele Imagefilme hat mein Team bereits mit professionellen Luftaufnahmen gearbeitet. Hier kommen die Copter nicht nur draußen zum Einsatz, um den Fuhrpark der Firma sowie das gesamte Gelände in Szene zu setzen, sondern auch in einer der Werkshallen, in der wir durch den Einsatz der Drohne gewöhnliche Arbeitsprozesse aus ungewöhnlicher Perspektive zeigen konnten.

Einsatzmöglichkeiten von Drohnen

Für die Produktion hochwertiger Kinospots, Image- und Werbefilme biete ich mit meinem Team Drohnen für professionelle Luftaufnahmen in NRW an. Dabei kommen sogenannte Multikopter zum Einsatz, die darauf ausgelegt sind, Film- und Fotokameras zu tragen. Ein unter der Drohne angebrachtes Kamerastabilisierungssystem (Brushless Gimbal) sorgt nicht nur für Stabilität in der Luft und damit für ein ruhiges Bild, es ermöglicht auch eine gezielte Steuerung der Kamera auf bis zu drei Achsen vom Boden aus. Eine Videofunkstrecke sendet das Bild live zu einem Monitor am Boden, sodass Sie die Aufnahmen in Echtzeit verfolgen können.

Videoproduktion mit Drohnen

Kreativfilm bietet für professionelle Luftaufnahmen die passende Technik. Für enge, schwer zugängliche Stellen wie Innenräume, Wald oder dicht bebautes Gebiet, ist der kompakte und agile Quadrocopter (vier Motoren) eine geeignete Option. Dank des geringen Gesamtgewichts, kommt er mit vier kleinen, nah beieinander stehenden Motoren aus und es kommt zu wenig Luftverwirbelung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Hexakopter (6 Motoren) ist ermöglicht es, mit Camcordern wie den Sony PJ780-VE in Full HD oder mit der Lumix GH5 in 4K, aufzuzeichnen, was nicht nur für die Verwertung in Kino und Fernsehen interessant ist. Die Aufzeichnung in 4K ist inzwischen auch für die Verbreitung im Internet geeignet. YouTube bietet mittlerweile – wenn auch derzeit noch begrenzt – Videos in 4K UHD Auflösung an und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich die Auflösung als Standard etabliert. Es lohnt sich sicher, das bei der Planung eines Videos im Hinterkopf zu behalten.

Die Drohnenprofis – Video 2022

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kurzfristiges Angebot für professionelle Luftaufnahmen

Die Luftaufnahme mit einer Drohne ist etwas ganz besonderes. Sie zeigt, was dem normalen Betrachter verborgen bleibt und verleiht Ihrer Film- oder Videoproduktion das gewisse Extra. Setzen Sie Ihre Immobilien, Ihren Betrieb durch präzise Flüge entlang der Fassade perfekt in Szene, zeigen Sie Ihr weitläufiges Firmengelände mit einem 360°-Blick aus der Vogelperspektive, begleiten Sie Sportevents aus der Luft oder dokumentieren Sie den Besucherandrang auf Ihrer Veranstaltung. Beeindrucken Sie Ihre Kunden mit faszinierenden Bildern. Neue, ungewöhnliche Perspektiven bleiben in Erinnerung!

Professionelle Luftaufnahmen von einem erfahrenen Kamerateam bedeuten keinesfalls einen größeren Aufwand für Sie. Um Aufstiegsgenehmigungen kümmern sich selbstverständlich mein Team und ich. Als gut vernetzter Medienprofi mit Erfahrung in meiner Branche, berate ich Sie gerne zu den Möglichkeiten eine Drohne einzusetzen. Sie können Ihre Film- und Videoproduktion so veredeln und heben sich von der großen Masse an Imagefilmen bei YouTube ab.

Die Preise für Luftaufnahmen richten in der Regel individuell an die Bedürfnisse unserer Kunden. Das heißt: Wo und wann soll wie lange gedreht werden? Ist das Fliegen über Orte und Häusern überhaupt erlaubt? Wir rechnen mit einem Tagessatz oder nach Stunden ab. Fragen Sie jetzt Ihr Angebot an – und formulieren Sie Ihre Wünsche bitte so konkret wie möglich. So ist es uns möglich, Sie ausführlich zu beraten und die Videoproduktion mit Ihnen zu begleiten.

CTA_imagefilm

Weiterlesen

imagefilm agentur

Die Imagefilm-Agentur – Kreativfilm GmbH

produktionsteam

Unsere Imagefilm-Agentur stellt sich vor

So gründete ich die Imagefilm-Agentur Kreativfilm. Einen Einblick in die Erlebnisse und die Highlights unserer Imagefilm-Agentur, zeigt unsere Interview Serie. Die Videos produzierten wir in unserem Studio in Düsseldorf. Ich möchte meine Begeisterung als Kameramann gerne teilen und habe mit unserem Moderator Daniel insgesamt 6 Episoden zu unterschiedlichen Themen produziert. Wir haben uns im Vorfeld einige Gedanken gemacht, welche Inhalte für unsere Zuschauer, Partner und Kunden interessant sein könnten. Fragen, Anregungen und Feedback können direkt als Kommentar unter die Videos gepostet werden. Ich gehe hierauf gerne persönlich ein. Noch ein Tipp: Beispiele, Arten, Formate und Konzeptansätze für die eines Videoproduktion haben wir in unserem Artikel „Was ist ein Imagefilm“ hier im Blog bereitgestellt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das ist der erste Film unserer Serie. Eine Frage, die unsere Imagefilm-Agentur in den letzten 11 Jahren immer wieder erreicht hat, lautet: Wie habe ich als Gründer der Firma meine Karriere bei Film und Fernsehen gestartet? Ich erzähle über meinen beruflichen Quereinstieg beim Privatfernsehen sowie über meine Erlebnisse als freiberuflicher Kameramann in einer Autonachrichtenagentur und darüber, was mir an meinem Beruf besonders viel Spaß bereitet hat.

Was sind die Ziele mit meiner Arbeit unserer Imagefilm-Agentur? Ich spreche über die Erstellung von kreativen Konzepten und die Entwicklung von langfristigen Partnerschaften. Was bietet uns eigentlich das Medium „Film“ und wie können es Unternehmer für die Stärkung der eigenen Marke einsetzen?

Ein Thema, worauf ich speziell in den letzten sechs Monaten immer wieder angesprochen wurde: Unsere Ratgeber Serie auf YouTube. Wie kam ich zu der Idee für dieses eigene Format? Es ist spannend, die Fragen unserer Kunden in unseren Videos beantworten zu können. Außerdem war es für mich ein tolle neue Erfahrung, selbst das erste Mal vor der Kamera zu stehen. Ich arbeite nun seit über 20 Jahren für unsere Imagefilm-Agentur als Kameramann. Als Moderator für unsere Kunden aktiv zu werden, macht mir seitdem sehr viel Spaß.

Agentur für Konzeption von Imagefilmen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Direkt zum Start der zweiten Episode unserer Serie gehe ich auf die Planung und Ideenfindung für uns als Agentur ein. Welche Fragen können Unternehmer und Partner zu Beginn an eine Imagefilm-Agentur stellen? Was sind die Ziele des eigentlichen Films? Wie können wir aus einer Leitidee des Unternehmens ein kreatives Konzept einwickeln?

Welches Equipment setzen wir für unsere Filmproduktionen ein? Ich erzähle über eine unserer Produktion mit der ARRI Alexa – die beliebte und sehr etablierte Spielfilmkamera. Was hat es mit 4K auf sich und wie können wir auch mit einer kleinen Ausrüstung unsere Produktionen kostengünstig realisieren?

Was erwarten wir von unseren Kunden und was macht eine erfolgreiche Zusammenarbeit aus? Außerdem stelle ich eine unserer Filmproduktionen mit zwei Schauspielern vor. Wie habe ich hierbei das Filmteam für dieses Projekt zusammengestellt? Welche Aufgaben habe ich konkret übernommen und was gibt es hierzu zu berichten?

Leistungen für die Postproduktion

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In dieser Episode gehe ich speziell auf den Workflow in der Postproduktion ein. Ich spreche über die Dreharbeiten für meinen Ratgeber für unsere Kinospots. Hierzu waren wir im UFA Palast und konnten unsere Episode direkt im größten Kinosaal in Düsseldorf produzieren. Ein Highlight: Unsere Agentur war für eine Premiere eines Kinospots vom UCI eingeladen worden.

Welche Reaktionen gab es zu den Ratgebern, die wir veröffentlicht haben? Interessant ist die „Checkliste für den Imagefilm“. Hierzu habe ich zwei Ansätze für die Planung vorgestellt: den dokumentarischen Ansatz ohne Schauspieler sowie den Werbespot mit Schauspielern und Models. Ich habe auch erläutert, wie sich diese beiden Ansätze voneinander unterscheiden.

Wie läuft die Bearbeitung in einer Imagefilm-Agentur konkret ab und welche Hilfestellung können wir unseren Kunden hier mit auf den Weg geben? Ich spreche über den Workflow unserer Agentur, die Auswahl von Sprechern, die Farbgestaltung für einen Film u.v.m.

Videomarketing in unserer Agentur

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein Blick auf die Gegenwart und in die Zukunft unserer Imagefilm-Agentur. Was waren meine persönlichen Höhepunkte der letzten Jahre bei Kreativfilm? Hier spreche ich u.a. über die Einstellung meines ersten Auszubildenden im Sommer 2017 und über die Einstellung unseres Producers sowie über die Gründung der GmbH. Was möchte ich als Unternehmer erreichen und wie sehen die Ziele unserer Agentur in Zusammenarbeit mit unseren Partnern aus?

Was macht aus meiner Sicht ein gewinnbringenden Film aus? Der Film ist ein Marketinginstrument und kann eine Marke erfolgreicher und komplexe Abläufe einfacher verständlich machen. Worauf kommt es hier aus Sicht eines Filmproduzenten an?

Gibt es eigentlich einen Unterschied, zwischen einem Werbespot für das Kino und einem Werbespot für das Fernsehen? Was sind die klassischen Spielfilmlängen und welches Publikum kann ein lokaler Kinospot erreichen? Wie gestaltet sich das Budget für einen Werbespot? Hier im Blog habe ich bereits einen Leitfaden für die Kosten für einen Imagefilm vorgestellt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie kann ich als Videoproduzent meinen Kunden möglichst viel Arbeit abnehmen? Wir gehen der Frage nach, wofür wir den Film einsetzen wollen und welche Ziele mit der Produktion eines Films erreicht werden sollen. Danach startet die eigentliche Konzeptentwicklung. Unter dem Motto eines „Rundum Glücklich Garantie“ bietet unsere Agentur Leistungen für alle Bereiche der Filmproduktion.

Welche Vorbereitungszeit benötigen wir für die Produktion? Wir richten uns nach der Vorgabe der geplanten Veröffentlichung für den Film und erstellen einen Ablaufplan gemeinsam mit unserem Auftraggeber. Hierzu setze ich mich mit unserem Producer und Regisseur zusammen, um ein konkretes Konzept zu entwickeln.

Wie beeinflusst der Einsatz von Schauspielern die Produktion? Ich gehe auf das Thema der Buyouts für den Film ein und darauf, was es in Bezug auf die Nutzungsrechte zu beachten gibt. Außerdem berichte ich über besonders lustige Situationen, die ich als Kameramann bereits bei Kreativfilm erlebt habe.

Hochwertige Image-Kampagnen

livestream referenzen

Platzierung von Werbespots

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Worauf kommt es bei der Positionierung der Kampagne an und welche Hilfestellung können wir als Imagefilm-Agentur leisten? Was ist der Unterschied zwischen einer „technischen“ Optimierung für z.B. ein Keyword und dem eigentlichen Marketingzweck? Wie wirkt der Film für die Außendarstellung für ein Unternehmen und wie verknüpfen wir die Emotion im Film mit dem Markenversprechen?

Ich spreche über meine Erfahrungen in der Suchmaschinen-Optimierung für unsere eigenen Websites und darüber, wie ich unseren Kunden Hilfestellungen für eine bessere Positionierung gebe. Ich gebe zudem Workshops für unsere Partner, um das Video erfolgreich promoten zu können. Außerdem übernehme ich zusammen mit meinem Producer die technische Optimierung für unsere Filme, z.B. für Social Media Kampagnen.

CTA_imagefilm

Weiterlesen

imagefilm-praxis

Praxisfilme – Zahnarzt Imagefilme

Praxisfilme – zur Personalgewinnung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Praxisfilme zur Personalgewinnung in 2022

Praxisfilme von Kreativfilm – Die meisten Menschen meiden Zahnarztpraxen. Der Gedanke an den Gang zum Zahnarzt löst bei ihnen Unbehagen aus. Um Ihren potentiellen Patienten diese Bürde zu nehmen, erschaffen wir mit einem Praxisfilm ein positives Bild Ihrer Praxis. Für uns heißt Imageberatung die Suche nach der Substanz: dem Wahren und Echten. Wir erkennen Ihre Persönlichkeit und das Besondere an Ihrer Dienstleistung und helfen Ihnen ein authentisches Bild nach außen abzugeben.

Unser Film zeigt die beiden kreativen Köpfe und Praxisexpeten im Interview: Was bringt der Praxisfilm? Wie gestalten sich die Planungen für die Videoproduktion für einen Werbefilm im Vorfeld und welche Inhalte können relevant sein? Welche Vorteile bringt der Praxisfilm überhaupt? Hier geht es zum Ratgeber unserer Imagefilme.

Mit dem Praxisfilm neue Patienten ansprechen

Für Sie produzieren wir einen an den Bedürfnissen Ihrer potentiellen Patienten orientierten Praxisfilm. Ein Image-Praxisfilm für Ihr Unternehmen wirkt belebend auf Körper und Geist, prägt unsere Wahrnehmung und fordert stärker als andere Medien zum Handeln auf. Das Besondere: Sie erreichen mit dem Film neues Publikum und somit sprechen Sie somit neue Patienten in Ihrer Stadt an!

Unseren Praxisfilm haben wir für die Gemeinschaftspraxis „Zahnärzte am Exe“ realisiert. Wir haben dargestellt, wie die Zahnärzte mit Ihrem breiten Dienstleistungsspektrum und ihrem sorgsamen Umgang mit schmerzempfindlichen Angstpatienten jeder Altersklasse überzeugen. Die Praxisinhaber geben kurze und authentische Statements und sprechen direkt die Patienten an.

Das perfekte Team

imagefilm-praxis

Unser Kreativfilm-Team hat sich auf die Videoproduktion von Image- und Praxisfilmen für Zahnärzte spezialisiert. Sachlich und informativ entwickeln wir in Kooperation mit Mirko Schütz, unserem Experten für Medizin-Consulting, ein einzigartiges Konzept und setzen es stilsicher mit einem Praxisfilm um. Wir fesseln den Zuschauer auf der Bildebene und lassen ihn die Seriosität, Kompetenz und das Vertrauen in Ihre Praxis spüren.

Mit dem Praxisfilm gefunden werden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Damit aber noch nicht genug! Nach Abschluss der Videoproduktion beraten wir Sie gerne im Bereich der Video-Suchmaschinenoptimierung, um die Reichweite des Films auf den unterschiedlichsten Kommunikationskanälen zu steigern.

Planen Sie jetzt Ihre Videoproduktion in Form eines Praxisfilms mit uns! Für welche Plattform Sie sich auch entscheiden, ob Ihren Wartebereich, die Praxis-Website, den Messe-Showroom, die Social Media Kanäle, das Kino oder die TV-Werbung, wir bringen kreative Bilder in jeden Kontext.

CTA_imagefilm

Weiterlesen

musikvideo-produktion

Beste Anleitung für Dreh und Produktion von Musikvideos

musikvideo-produktion

Anleitung für Drehs und Produktionen von Musikvideos

Als selbstständiger Musikvideo Produzent habe ich mittlerweile über 6 Jahre Erfahrung in der Musikvideo Produktion. In diesem Ratgeber zeige ich Dir wie Du Dein erstes Musikvideo drehen und produzieren kannst. Mit meinen fast 20 Jahren Erfahrung als Kameramann rate ich Euch: nehmt Euch jetzt 5 Minuten Zeit für diesen Ratgeber, dazu gibt es auch spannende Videos. Dann seid ihr schon auf einem guten Weg und werdet beim Erstellen Eures ersten Musikvideos die gröbsten Anfängerfehler vermeiden.

Die Produktion von Musikvideos ist nicht nur für große Medienagenturen und Musikproduzenten wichtig. Auch Newcomer, Solokünstler, lokale Bands sowie Alleinunterhalter profitieren alle von einem eigenem Musikvideo. Meine Anfänge begannen noch vor 2005 – also vor der Zeit von YouTube, wo ich Musikvideos in ganz Deutschland gedreht habe. Ich habe als Musikvideo Produzent seitdem über 350 Musikvideos erstellt. Unter den Auftraggebern sind Festivalveranstalter, Promoter, Agenturen, Managements und auch die Künstler selbst. Ich zeige Dir hier auch meine Videoserie zur Planung eines Musikvideos mit vielen Beispielen und Tipps aus der Praxis.

Inhaltsverzeichnis

Wie Du Dein Musikvideo drehen und erstellen kannst

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tipp: Schaut Euch auch meine Tutorials rund um die Produktion auf YouTube an!

Wie Musikvideos funktionieren

Bevor wir das erste Musikvideo drehen lautet die grundlegende Frage zunächst: wie hoch ist das Budget? Grundsätzlich lassen sich zwei Varianten von Musikvideos unterscheiden, die natürlich vom Budget abhängen:

Die einfachere Variante für eine Musikvideo Produktion mit kleinem Budget ist mit 1-2 Personen gut machbar. Als grundlegendes Equipment für den Musikvideodreh ist dabei eine leistungsfähige Kamera, ein Gimbal, mindestens zwei gute Videoleuchten (>Tipp) bzw. Scheinwerfer und gegebenenfalls eine Drohne zu empfehlen. Der genaue Aufwand hängt natürlich sehr von der Komplexität der Idee für das Musikvideo ab. Mit dieser Variante kann man jedoch in der Regel recht kostengünstig ein gutes Ergebnis erzielen. Der Künstler kann seine Reichweite somit mit einem überschaubaren Budget beachtlich steigern. Weiter unten zeige ich Dir in meinem Video wo Du entsprechendes Equipment günstig mieten kannst!

Die vollprofessionelle Variante benötigt dagegen geschätzt, ein Budget von min. über 10.000 Euro. Dabei werden für alle Teilaspekte für das Musikvideo Spezialisten gebucht. D.h. man würde hier einen Regisseur, einen Kameramann, einen Kameraassistenten, einen Beleuchter,  einen Make-up Artist, einen Cutter, einen Color-Grader und weitere hinzuziehen, um für jeden Bereich die maximale Kompetenz sicherzustellen. In diesem Ratgeber soll der Fokus auf ein Musikvideo mit niedrigerem Budget liegen, weil diese bei neu durchstartenden Künstlern die weitaus häufigere Wahl ist. Aktuell werden Songs erst richtig bekannt, wenn es auch ein Musikvideo dazu gibt. Am Anfang steht zunächst nicht im Fokus direkt die „größte“ Produktion umzusetzen. Wichtiger ist es für aufstrebende Künstler zunächst, ihrer Musik überhaupt durch ein Video mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen. Dennoch braucht man hier natürlich Leute die wissen, was sie tun. D.h. das Ergebnis sollte immer einen hohen Anspruch an die Qualität haben.

Perfekte Organisation für Dein Musikvideo in Trello 🎬 🌟

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2a) Die ersten Planungsschritte

Mit meiner Erfahrung als Filmemacher kann ich euch nur raten: Nutzt Trello oder eine andere Projektmanagement-App für die detaillierte Planung der gesamten Musikvideo Produktion. Sonst passiert es schnell, dass man einen wichtigen Punkt vergisst, etwas nicht einpackt oder eine wichtige Info nicht an die betreffende Person kommuniziert. Jedes Musikvideo ist absolut individuell, das heißt es gibt eben auch eine Menge ganz spezieller Dinge, die ihr für euere Produktion bedenken müsst bzw. die mitgebracht werden müssen. Tragt diese Dinge immer und ausnahmslos in den Projektplan ein. Es muss stets für alle Teilnehmer klar sein was für den Dreh gebraucht wird und wer sich darum kümmert.

Haben sich Künstler Produzent für das Musikvideo gefunden, ist es wichtig, so früh und detailliert wie möglich den Dreh zu planen. In meinem Tutorial zeige ich die Planungssoftware Trello und wie wir die großen Werbespots planen. Gerade beim drehen des ersten Musikvideodrehs passieren oft vermeidbare Fehler, die im schlimmsten Fall das investierte Budget und die aufgebrachte Zeit zu Nichte machen können. Eine klare Kommunikation und Aufgabenzuteilung ist hier unabdingbar. Die folgenden Punkte sollten dabei unbedingt abgeklärt sein:

2b) Realistische Machbaarkeiten klären

Zunächst sollte man mit dem Künstler darüber sprechen, ob er konkrete Vorstellungen und Ideen hat, was im Musikvideo erscheinen soll. Dann muss die Machbarkeit dieser Wünsche innerhalb des Budgets abgeklärt werden. Gute Ideen zu sammeln ist wichtig, aber ebenso wichtig ist es dabei realistisch zu bleiben und an die konkrete Umsetzung zu denken. Im Laufe der Musikvideo Produktion werden ohnehin noch einige Herausforderungen auf Euch zukommen, die ihr zunächst nicht bedacht habt. Daher empfiehlt es sich für den Anfang, nicht direkt die verrücktesten Ideen verwirklichen zu wollen.

2c) Ideenfindung

Wenn noch gar keine Idee für das Musikvideo vorliegt sollten zunächst die Künstler ausführlich zu ihrem Song interviewt werden. Dabei sollte sich der Produzent ein Bild von der beabsichtigten Grundstimmung des Songs machen und diese auf die Planung für das Video übertragen. D.h. es geht um die Fragen: wie entstand der Song? Um was geht es bei dem Track? Welche Emotion oder welches Lebensgefühl drückt er aus? Sollten dabei nicht genug Ideen für ein Musikvideodreh aufkommen, kann man den Song auch immer und immer wieder anhören, und dabei die Bilder, die im Kopf entstehen, notieren und somit festhalten. Dies kann man auch mit Freunden oder anderen Musikern gemeinsam tun, die notierten Ideen besprechen und die spannendsten in einer Auswahl sammeln. Wenn es schon Filmaufnahmen zum Song gibt, sollte der Kameramann sich diese unbedingt für das spätere Musikvideo anschauen. Gibt es Szenen, die besonders emotional und aussagestark sind, die man in ähnlicher Weise für das Musikvideo übernehmen kann?

2d) Locations für das Musikvideo

Bevor man überhaupt ein Musikvideo drehen kann muss man sich mit viel Vorlauf um die Location kümmern. Bevor man sich auf die Suche nach passenden Locations macht, ist es wichtig, sich die folgenden Fragen zu stellen: Soll anhand des B-Roll-Materials eine Geschichte erzählt werden, oder stehen „nur“ die Künstler und die Atmosphäre im Vordergrund? Soll es eine Drehlocation geben oder mehrere? Für das erste Video empfiehlt es sich, nur eine oder nicht mehr als zwei Locations zu wählen. Sonst wird der Musikvideodreh zu unübersichtlich und das Video für den Zuschauer am Ende verwirrend. Eine einfache, aber gute Lösung bietet sich darin, mehrere „Ecken“ der selben Location beim Dreh zu verwenden und die ganze Räumlichkeit und Umgebung auszunutzen.

Doch wie findet man eine passende Location für ein Musikvideo? Hierbei muss man sich zunächst entscheiden, ob man einen Innen- oder einen Außendreh bevorzugt. Beides hat natürlich Vor- und Nachteile: Ein Dreh in der Natur sieht schön aus und erleichtert die Locationsuche. Hier muss man aber terminlich flexibel sein und mehrere Drehtage einplanen, denn am Ende entscheidet das Wetter über das Stattfinden des Drehs. Bei einem Innendreh sollte man ebenfalls auf das Wetter bzw. das Licht achten (falls man das natürliche Licht nutzen will). Hier kann man mit Scheinwerfern aber natürlich auch leicht gegensteuern und ist zumindest vor Regen sicher. Beim Ein- und Ausladen muss man aber auch hier natürlich sehr gut aufpassen, dass das Equipment nicht beschädigt wird.

Bei der Suche nach einer Indoor–Location ist es vielversprechend, zunächst im Freundeskreis herumzufragen: Wer kennt jemanden, der die gewünschte Räumlichkeit besitzt? Alternativ kann man auch direkt persönlich bei geeigneten Geschäften/Betrieben anfragen. Wenn deren Räumlichkeiten in dem Musikvideo schön in Szene gesetzt werden, hat dies auch einen gewissen Werbeeffekt. D.h. beide Seiten profitieren von dieser Zusammenarbeit. So kann man die Räume für die Musikvideo Produktion mit etwas Glück vielleicht sogar kostenfrei nutzen. Einige meiner Favoriten zeige ich in meinem Artikel über Film- und Fotolocations in Düsseldorf hier im Blog.

2e) Personalbedarf

Auch der Personalbedarf hängt stark von der jeweiligen Idee für das Musikvideo ab. Zwei Personen sind für die Kameraarbeit empfehlenswert, um bei jedem Drehdurchgang verschiedene Blickwinkel einzufangen. Dabei sollte allerdings mit der gleichen oder einer sehr ähnlichen Kamera während der gesamten Musikvideo Produktion gefilmt werden, da es sonst sehr schwierig ist, die Bild- bzw. Farbunterschiede in der Postproduktion anzugleichen. Wenn die Möglichkeit besteht, ist auch eine weitere Person sinnvoll, die sich nur um das Licht kümmert.

Genauso wichtig ist es, darauf zu achten, welche Schatten von den Personen am Set geworfen werden. Des Weiteren muss überlegt werden, ob man zusätzlich zum Künstler bzw. zur Band noch aktive Schauspieler und/oder Statisten einbringen will. Am einfachsten ist es, auch diese bei Bedarf im Freundeskreis zu akquirieren. Will man als Musikvideo Produzent sämtliche filmtechnische Arbeit am Set alleine übernehmen, sollte man sich zwischen den Drehdurchgängen Zeit nehmen um das gefilmte Material zu sichten. Auftretende Fehler kann man so in den weiteren Durchgängen vermeiden. Bei Musikvideoproduktionen gibt es ständig sehr viele verschiedene Dinge zu bedenken und beachten. So bleibt kaum ein Filmemacher bei seinem ersten Musikvideo fehlerfrei. Das ist auch nicht weiter schlimm, solange man den Fehler rechtzeitig bemerkt und korrigiert.

Film Equipment mieten – Empfehlung „Gearo“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

3) Film Equipment für das Musikvideo

Die Frage nach dem passenden Equipment für die Musikvideo Produktion hängt eng mit der Musikrichtung, oder noch mehr: der gewünschten Stimmung zusammen. Bei einer ruhigen, atmosphärischen Stimmung empfehlen sich Stativaufnahmen und langsame Sliderfahrten oder Gimbal-Bewegungen. Bei einem schnelleren Song mit energetischer Atmosphäre sind dagegen schnellere Kamerabewegungen, oder eine etwas wackelnde und hektische Handkamera passend. Essentiell ist es, dass das gewählte Stilmittel zur Stimmung des Songs passt und diese unterstreicht. Kamera, Objektiv, Gimbal und ggf. Drohne sollten hochwertig und für den jeweiligen Dreh und dessen Bedingungen geeignet sein. Wenn man selbst dieses Equipment nicht selbst besitzt, kann man sich einen Verleih in der Nähe suchen. Dort bekommt man eine qualifizierte Beratung und vermeidet somit somit schon einige potentielle Fehler von vornherein.

Denn das Equipment muss nicht nur passend, sondern auch aufeinander abgestimmt sein. Ein klassischer Fehler wäre sonst zum Beispiel der Einsatz einer Drohne, deren Kameraqualität im Vergleich zur Hauptkamera stark abfällt. Bei eher dunklen Lichtverhältnissen solltet ihr überprüfen, ob eure Kamera für eine Musikvideo Produktion geeignet ist. Ansonsten besteht die Gefahr eines Bildrauschens, dass sich in der Postproduktion sehr schwer oder gar nicht mehr beheben lässt. Hochwertige Systemkameras wie die Panasonic GH5 haben ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis und sind bei guten Lichtverhältnissen das Mittel der Wahl. Für Lowlight-Situationen eignen sich generell eher Vollformat-Kameras wie z.B. die Sony Alpha7 M3 oder die spiegellose Canon EOS-R, welche auch meine erste Wahl war da ich meine Canon Objektive hier für die Fotografie auch verwenden konnte. Hier empfiehlt sich eine gute Beratung. Denn Fehler bei der Beschaffung des richtigen Equipments kann man in der Postproduktion zwar meist etwas verdecken, aber fast nie wirklich beheben. Als Gimbal setze ich aktuell den DJI Ronin M ein, wie hier auf dem Foto zu sehen.

4) Konkrete Drehplanung

All diese Punkte für die Planung eines Musikvideos brauchen Zeit, sollten aber unbedingt sorgfältig abgehakt werden. Je besser diese Punkte ausgearbeitet sind, desto schneller und geordneter läuft der Dreh ab. Wenn diese Punkte der groben Drehplanung abgeschlossen sind, geht es stärker ins Detail. Dabei sollte z.B. die Location zur selben Uhrzeit und am selben Tag besichtigt werden, für den der Dreh angesetzt wurde. Denn manche Störgeräusche können nur zu einer bestimmten Zeit bzw. an bestimmten Tagen auftreten. Störgerausche am Set können die Band und den Kameramann während der Produktion irritieren. Es empfiehlt sich, in der Location stets nach Parallelveranstaltungen zu fragen: Hat man die Räume wirklich für sich alleine? Welche potentiellen Lärm- oder Störquellen gibt es im Umfeld? Zudem sollte man rechtzeitig nach den Stromanschlüssen vor Ort fragen bzw. schauen: kann man dort einen Lautsprecher, Licht etc. einstecken? Genügend Kabeltrommeln und Mehrfachsteckdosen sollte man aber ohnehin immer mitbringen.

Wenn Instrumente ans Set gebracht werden sollen (insbesondere bei größeren wie Schlagzeug, Piano), muss man deren Positionierung einplanen. Dabei sollte man genau abmessen ob alles auch so Platz findet wie angedacht. Hier kann es helfen, beschriftete Schilder/Papiere auf dem Boden auszulegen („Klavier, „Schlagzeug“, „Sänger“ etc.), und so den Platz für alle Protagonisten, Instrumente und die technischen Gegenstände festzulegen. Dabei wird einem auffallen, wenn man sich mit dem Platzangebot verschätzt hat. So kann man dies noch rechtzeitig korrigieren und umplanen. Bei dieser Location-Begehung sollte man auch direkt testfilmen und darauf achten, wie das natürliche Licht im Film rauskommt bzw. wie viel künstliches Licht man braucht. Wenn man sich auf natürliches Licht verlassen will, ist es wichtig zu überlegen (bzw. durch mehrere Begehungen zu prüfen) inwiefern sich dieses in verschiedenen Wetterlagen und bei unterschiedlichem Sonneneinfall ändert. Bei diesen Begehungen kann man kann sich auch direkt spannende Perspektiven für Erst- bzw. Zweitkamera für das Drehen des Musikvideos überlegen.

Wie bereits erwähnt, empfiehlt sich der Besuch eines Filmverleihs für Kameratechnik. Wenn man eine Kamera oder anderes Equipment ausleiht, mit dem man noch nie gearbeitet hat, ist es sinnvoll, zuvor damit Testaufnahmen zu machen. Zudem empfiehlt es sich, Youtube-Ratgeber zum Umgang mit der entsprechenden Technik anzusehen. Nicht zu empfehlen ist es dagegen, sämtliche Kameraeinstellungen auf ´automatik´ zu schalten. Lernt eure Ausrüstung rechtzeitig in Theorie und Praxis kennen und leiht sie dafür mindestens einen Tag vor dem Dreh schon aus. Auch eine geliehene Drohne sollte man vorab auf einem Feld testen, um ein Gefühl für die Bewegung und die Einstellungen zu bekommen.

Tipp: Ich empfehle an dieser Stelle mein Lexikon der Filmbegriffe. Hier stelle ich unser aktuelles Equipment vor.

5) Professionelle Studioproduktion als Beispiel

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Professionelle Studioproduktionen machen mir als Kameramann besonders viel Spaß. Bei unserem aktuellen Musikvideo haben wir mehrere Wochen in die Planung für die Produktion investiert und dann an 2 Drehtagen im Studio produziert. Neben der 5-köpfigen Band gibt es auch zwei weitere Protagonisten im Video, sowie ein individuelles Intro. Diese Produktion haben wir in Canon RAW Light aufgezeichnet und das Color Grading anschließend in DaVinci Resolve realisiert.

6) Konzertmitschnitte für das Musikvideo

Eine sinnvolle Alternative zum „klassischen“ Musikvideodreh ist die Aufzeichnung eines Konzertmitschnitts. Hierbei kann selbstverständlich das gesamte Set der Band (Instrumente, Licht etc.) genutzt werden. Viele Künstler drehen auch Szenen während eines Konzerts zusammen mit einer zusätzlichen Story, welche dann z.B. in einer anderen Location (Studio- oder Aussendreh) umgesetzt werden kann. So kommen wir an viele schnelle Schnitte und viel unterschiedliches Material, was später in der Postproduktion hilft das Musikvideo anspruchsvoll zu produzieren. Besonders Sänger oder Bands, bei denen „live“ viel im Publikum passiert, würde ich einen Mitschnitt auf einem Konzert empfehlen um hier auch das Budget für ein Studio und den Aufwand für eine größere Musikvideo Produktion einzusparen.

7) Kosten für ein Musikvideo

musikvideo dreh

Ich werde immer wieder von Künstlern gefragt ab welchemsagen das Budget eine professionelle Videoproduktion für ein Musikvideo beginnt. Ich möchte dazu sagen, dass das Budget für Musikvideoproduktionen von vielen einzelnen Faktoren abhängig ist und meine Erfahrung hat gezeigt das es hier sinnvoll ist erst einmal zu den konkreten Vorstellungen zu sprechen. Dennoch möchte ich eine große Idee dazu geben:

Die Kosten für ein Musikvideo beginnen bei circa €15.000,-. Die Kosten und Budgetplanung für eine professionelle Musikvideo-Produktion hängen im Wesentlichen von der Erstellung eines Drehbuchs,der Anzahl der Drehtage und den Stunden für die Postproduktion ab. Professionelle Studioproduktionen beginnen i.d.R. ab einem Budget von ca. €20.000,- abhängig vom Aufwand im Bezug auf die Planung und Umsetzung des Videos. Noch nicht kalkuliert sind hierbei spezielle Models oder Requisiten wie in meinem Beispiel die Miete für einen roten Cadillac. Wenn Du noch Fragen hast dann kommentiere gerne unter meinen Videos oder schreibe über das Kontaktformular!

Weiterlesen

produktvideo-produktion

PRODUKTVIDEOS für mehr Umsatz – Agentur für Produktvideos

Produktvideos für mehr Umsatz

produktvideos

Produktvideos sind eine gute Möglichkeit ein neues Produkt vorzustellen oder ein schon bekanntes Produkt den Kunden zurück ins Gedächtnis zu rufen. Ein Produktfilm steigert so die Verkaufszahlen des Artikels und den Bekanntheitsgrad der Marke. Weitere Vorteile von Produktvideos liegen in der Steigerung der Kundenbindung. Dies geschieht bei Produktfilmen unter anderem durch die Vermittlung von Emotionen.

Daher sind Produktvideos ein ausgezeichnetes Mittel zur Markenstärkung. Außerdem geht der Einsatz von Produktvideos nachweißlich mit einer Erhöhung der Conversion-Rate einher. Ich erkläre in diesem Artikel nicht nur, was eine gute Produktfilm-Produktion ausmacht, sondern gebe ebenfalls konkrete Tipps, wie man ein professionelles Produktvideo erstellen kann. Dazwischen liefere ich erfolgreiche Beispiele für Produktvideos. Ich zeige an Ihnen, was es für Möglichkeiten gibt, die Zuschauer mit dem Produkt zu erreichen.

Was machen gute Produktvideos aus?

Es kommt auf die Planung und die kreative Umsetzung für das Produktvideo an. Wie bei Werbespots muss das Ziel des Produktvideos vorher festgelegt werden. Dabei hilft die Bestimmung einer Zielgruppe. Anhand dieser lässt sich auch einfacher festlegen, welche Plattformen die ideale Verbreitungsmöglichkeit bieten.

Besonders beim Produktfilm: Wie der Name schon verrät, sollte das Produkt im Vordergrund stehen. Dem Zuschauer muss klar werden, dass es sich um dieses eine Produkt oder eine bestimmte Produktreihe handelt. Folgende Aspekte, müssen klar sein: Nutzen, Vorteile, Ästhetik, Verwendung und Mehrwert. Beliebte Stilmittel dafür sind Nahaufnahmen, Voiceover, Ergebnisvorstellung und Testimonials. Außerdem sind Produktvideos oft kurz, manchmal mit einer Länge von unter einer halben Minute. In der folgenden Liste stelle ich bekannte Produkt Beispiele vor, die genau mit diesen Elementen arbeiten.

New BOSS Bottled Eau de Parfum“ – HUGO BOSS

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für dieses Produktvideo hat sich HUGO BOSS Unterstützung geholt. Durch Chris Hemsworth, bekannt unter anderem aus seiner Rolle als „Thor“. Er passt gut als Testimonial in die Kampagne. Die Aufnahmen des Schauspielers, wie er sich fertig macht, anzieht und durch die Straßen von New York joggt zeichnen das ab, was heutzutage einen erfolgreichen Mann verkörpert.

Es ist bis zum Ende unklar, um welche Marke und welches Produkt es sich in diesem Produktvideo handelt. Das führt dazu, dass der Zuschauer interessiert zuguckt und erst zum Schluss den Produktfilm als Werbung identifiziert. Dieses Stilmittel sagt außerdem aus: frisch für den Tag ist der, der sich mit BOSS Bottled eingesprüht hat. Der Hintergrundsong „Believer“ von den Imagine Dragons erinnert zudem daran, wie wichtig es ist, an den eigenen Erfolg zu glauben. Der Produktfilm vermittelt Männlichkeit und Erfolg und verbindet diese Ziele mit dem BOSS Parfum.

„Ready? Let’s Go!“ – Maybelline New York – HUGO BOSS

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Maybelline behandelt in diesem Produktvideo ein Thema, dass jeder mit einem positiven Gefühl verbindet: die Entspannung der Corona-Lage. Endlich lohnt es sich wieder, sich herauszuputzen, denn „LEBEN, TANZEN, GENIEßEN!“, all das ist wieder möglich. Das Produktvideo arbeitet mit vielen kurzen Szenen. Zu sehen sind Nahaufnahmen eines Flipper-Automaten und natürlich des Make-Ups.

Hier verbirgt sich ein Testimonial: Gigi Hadid, eines der weltweit erfolgreichsten Models. Der Produktfilm ist laut, bunt und fröhlich. Genau die Emotionen, die mit den wiedererlangten Freiheiten verbunden werden. Dabei ist er nur 20 Sekunden lang und benötigt keine lange Aufmerksamkeitspanne von Seiten der Zuschauer. In der Endcard sind abschließend die drei neuen Produkte zu sehen. So wird dem Kunden zusammen gefasst, welche Produkte gerade im Schnelldurchlauf vorgestellt wurden. Die Zielgruppe bilden hier junge Frauen, die sich endlich wieder schick machen möchten und dafür neue Schminkartikel benötigen.

„The perfect mechanical movement“ – OMEGA

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

OMEGA arbeitet in diesem Produktvideo mit einem besonderen Stilmittel: Animationen. Fast der gesamte Produktfilm ist animiert. Zu sehen sind verschiedene alltägliche Aufnahmen, z.B. von einem Fahrradrennen oder dem All und unserem Sonnensystem. Doch die Szenen sind animiert, so dass es aussieht, als wären alle Gegenstände kleine Zahnräder, die durch ihr Zusammenwirken das System am Laufen halten.

Die Aufnahmen aus der Vogelperspektive sind einleitend und abschließend unterlegt mit einem Sprecher. Dieser betont, wie außergewöhnlich manche Erfindungen sind. Die phänomenalen Szenen münden in eine Nahaufnahme der Uhr und der Sprecher verkündet, dass diese Uhr das perfekteste mechanische Uhrwerk der Welt besitze. Die Technik wird durch die vorangegangenen Bilder mit den größten Erfindungen der Welt gleichgesetzt. Die Aussage im Produktvideo ist hier: Menschliche Innovationen sind atemberaubend, genau wie OMEGA-Uhr.

„Together we joy“ – Aperol Spritz

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Titel verrät bereits die Kernaussage dieses Produktvideos. Aperol Spritz zeigt diverse Freundesgruppen oder Liebespaare, die eine aufregende und fröhliche Zeit zusammen verbringen. Immer wieder taucht die passende Farbe Orange auf. Das Produkt wird schon zu Beginn gezeigt, um zu verdeutlichen, dass der Spaß mit Aperol Spritz kommt. Mit schnellen Schnitten und raffinierten Übergängen entsteht ein Film, der mit dem fröhlichen Song, der die Szenen untermalt, das Bild eines glücklichen und zufriedenen Lebens zeichnet.

Es entsteht eine frische sommerliche gute-Laune-Stimmung bei diesem Produktvideo. Der Zuschauer bekommt Lust, rauszugehen, mit Freunden etwas zu unternehmen, bestenfalls mit einem Aperol Spritz in der Hand. Junge Freundesgruppen und Paare bilden in diesem Produktfilm die Zielgruppe, wie an den Darstellern und den Hochkant-Szenen, ähnlich wie bei Social Media Beiträgen, deutlich wird.

„#OhMyGold“ – PANTENE PRO-V

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In diesem Produktvideo tritt Palina Rojinski als Testimonial auf. Mit ihren markanten roten Haaren stellt sie ein passendes Bild für die Kampagne der Pflegespülungen dar. Neben Palina sind eine dunkelhaarige Frau mit Locken und eine ältere Frau mit ergrauten Haaren zu sehen. Sie bringen mehr Diversität ein und sorgen dafür, dass sich alle Haartypen und Altersgruppen angesprochen fühlen. Per Voiceover erklärt Palina, was die Spülung bewirkt und wie glücklich gesunde Haare machen würden.

Außerdem wird über einen vorher-nachher-Effekt visualisiert, wie schön und gesund die Haare durch die Spülung werden sollen. Am Ende des Films wird die ganze Produktreihe gezeigt und der Fokus auf eine andere Pflegespülung gelegt, die von Stiftung Warentest bewertet wurde. So wird durch ein Produktvideo nicht nur ein einzelnes Produkt vorgestellt. Der Clip ist nur 20 Sekunden lang, erklärt aber in kürzester Zeit alles, was der Zuschauer wissen muss.

„Sightseeing“ – kinder Riegel

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Produktvideos von kinder Riegel sind ein gutes Beispiel für animierte Werbung. Das Milchglas und der Schokoriegel sind mit ihrer Liebesgeschichte sehr beliebt geworden. Hier wird weniger ein Produkt vorgestellt. Es geht vermehrt darum, das Produkt in außergewöhnlicher Weise zu präsentieren. Vorteile, Nutzen o.ä. sind bei kinder Riegel nebensächlich. In diesem Produktvideo sind das Milchglas und der Schokoriegel im Urlaub, passend zu Beginn der Urlaubszeit. Sie schauen sich verschiedene Sehenswürdigkeiten an und der Schokoriegel schießt Fotos des Milchglases. Als es von einer Mauer stürzt fängt der Schokoriegel es gekonnt auf und wie immer endet die Animation mit einem Kuss.

Darauf folgen reale Nahaufnahmen des kinder Riegels. Der Schokoriegel wird aufgebrochen und die Milchcreme im Inneren gezeigt, um zu verdeutlichen, dass nur die Kombination der Beiden Einzigartigkeit erzeugt. Passend zu der romantischen Geschichte der Slogan „Einfach zum Verlieben“. Die Produktvideos von kinder Riegel zeigen schon lange die Liebesgeschichten des Milchglases und des Schokoriegels. Sie sind den Zuschauern bereits bekannt und wecken romantische, nostalgische Gefühle in ihnen.

„Das neue iPhone 12“ – Apple

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Apples Spot ist ein typisches Produktvideo. Durch vielfältige verschiedene Szenen werden die unendlichen Möglichkeiten und Vorteile des neuen iPhones vorgestellt. Schriftzüge in der Mitte des Bildes verdeutlichen die Gründe, sich das neue Handy zu kaufen. Von 5G-Netz bis zur hochauflösenden Kameras alle Aspekte werden eingebunden.

Der Produktfilm baut sich zudem langsam auf. Er beginnt mit einer Nahaufnahme des Handys, wie es aus der Hosentasche gezogen wird. Es folgen eher langsame close-ups wie auf dem iPhone getippt wird. Die Musik schwillt weiter an. Sobald der Beat losgeht, werden die verschiedenen Funktionen vorgestellt, untermalt mit beispielhaften Aufnahmen. Zu sehen sind Menschen verschiedenster Altersgruppen. Das zeigt: Das iPhone ist für Jeden gemacht! Immer wieder wird das Handy in action gezeigt. Entweder der Frontscreen ist zu sehen oder in Nahaufnahme die Kamera und das schöne Design. Das Produktvideo endet relativ abrupt. Das Handy wird zurück in die Hosentasche gesteckt und das Apple-Logo eingeblendet. Dem Zuschauer bleiben keine Fragen mehr offen. Er hat alle Vorteile des iPhones und Gründe es zu kaufen vorgestellt bekommen.

„iO elektrische Zahnbürste mit magnetischem Antrieb“ – Oral-B

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Oral-B startet diesen Produktfilm direkt mit dem eigenen Logo und dem Untertitel „präsentiert“. So wird dem Zuschauer sofort klar, was ihn ungefähr erwarten wird und mit welcher Marke er das Produkt verbinden kann. Anschließend wird die neue Zahnbürste in extremer Nahaufnahme vorgestellt. Zwischendurch wird per Text eingeblendet, was diese Zahnbürste besonders macht. Das Augenmerk liegt natürlich auf der Anzeige, die in die Zahnbürste integriert ist und einen so gewöhnlichen Gebrauchsgegenstand mit revolutionärer Technik verbindet. Ungefähr in der Mitte des Spots wird die Zahnbürste als Ganzes gezeigt. Es entsteht die Vermutung, der Produktfilm sei vorbei. Doch es folgen Innenaufnahmen des Geräts.

Dem Zuschauer soll gezeigt werden, wie die Technik funktioniert und was sie revolutionär macht. Die Zahnbürste wird präsentiert wie ein Neuwagen oder ähnliches. Das macht sie zum Luxusartikel und wertet sie auf. Die Zuschauer sind angehalten, sich die Zahnbürste zuzulegen, wenn sie das hochwertigste Produkt auf dem Markt besitzen wollen. Erst ganz am Ende wird die Bürste präsentiert, die sanft „schützt, was wertvoll ist“. Hier wird dem Zuschauer vor Augen gehalten, dass unsere Zähne wichtig sind und angemessen behandelt werden sollten. Dieses Produktvideo strahlt Luxus und Innovation aus.

„Tipps um ein Produktvideo zu erstellen

Die Beispiele geben viele kreative Ideen um ein Produktvideo zu erstellen. Bei Produktvideos ist die Vorproduktion aber sehr wichtig. Auch wenn oft kein Dialog geschrieben werden muss, gilt es, die einzelnen Szenen und Aufnahmen genau zu planen. Es muss herausgefunden werden, auf welche Weise das Produkt vorgestellt werden soll:

  • seriös und luxuriös?
  • humoristisch und mit Witz?
  • stilvoll und modern?
  • bunt und fröhlich?

Wenn die Emotionen und die Aussage stehen, muss überlegt werden, welche Bilder dazu passen. Es gibt einige Stilmittel, die bei fast allen Produktfilmen vertreten sind. Sie sind dafür relevant, dass der Zuschauer versteht, welches Produkt beworben wird und wieso er es kaufen sollte. Ich habe die typischsten stilistischen Elemente aufgelistet, um die Möglichkeiten zu verdeutlichen.

Stilmittel bei Produktvideos

  • Produkt-Nahaufnahmen

    Sie legen den Fokus ganz auf das Produkt und unterstreichen schönes Design und innovative Technik. Außerdem lassen sie den Spot und das Produkt hochwertig, fast luxuriös wirken. Der Zuschauer bekommt Lust, das Produkt selbst in die Hand zu nehmen.

  • Musik für das Produktvideo

    Musik gibt es in fast jedem Film. Bei Produktvideos ist es allerdings charakteristisch, dass nur die Musik die gezeigten Aufnahmen unterstreicht. Das irritiert den Zuschauer weniger und lenkt den Fokus nicht vom Produkt ab, macht den Film aber auch spannender. Der Rhythmus kann zudem die Szenen und Schnitte mitbestimmen.

  • Produkt-Sprecher

    Wenn kein Dialog stattfindet, ist es oft sinnvoll, wenn ein Sprecher vertont, was die Vorteile des Produktes sind. Hier wird gerne minimalistisch gearbeitet. Der Sprecher sagt nur wenige Sätze, die das Nötigste zusammenfassen. Die Gründe, das Produkt zu kaufen, werden auf den Punkt gebracht. Bestenfalls so, dass dem Zuschauer keine Fragen offen bleiben.

  • Testimonials

    Viele Produktfilme beinhalten Protagonisten mit bekannten Gesichtern. Wenn es nur um ein Produkt geht, weckt ein bekanntes Gesicht Vertrauen. Außerdem fühlen sich die Zuschauer dem Star näher, wenn sie das Produkt verwenden, dass ihr Vorbild beworben hat. Sie bekommen vermittelt, dass der Promi die Qualität des Produktes für gut befindet.

  • Slogan für das Produkt

    Besonders, wenn es um eine Produktreihe geht, ist ein wiederkehrender Slogan oder Claim von Vorteil. Die Zuschauer verknüpfen das Produkt mit dem Slogan und behalten beides besser im Gedächtnis. Außerdem verbindet ein übergreifender Slogan alle Spots miteinander.

  • Animierte Produktfilme

    Professionelle Animationen können erfolgreicher sein als reale Aufnahmen. Sie ermöglichen Darstellungen, die mit realen Darstellern langweilig wären. Es gibt viele animierte Figuren, die zum Markenzeichen des Produkts oder der Marke wurden, weil sie so beliebt bei den Zuschauern geworden sind. Wer die Figur kennt, braucht kein Produkt, keinen Slogan, um sie mit der Marke zu verbinden.

Aktuelle Produktvideo Referenzen anfragen

produktvideo

Aufgrund der Privatsphäre unserer Kunden und Auftraggeber können wir nicht alle Referenzen öffentlich präsentieren, fragen Sie daher unsere aktuellen Referenzen über unser Kontaktformular an!

Produktvideos werden oft nicht von den Firmen selbst produziert. Sie lassen sie stattdessen von einer Agentur erstellen. Das hat den Vorteil, dass die Agentur sich mit modernen Stilmitteln beim Film auskennt und die Produktion sicher realisieren können.

Die Kosten für ein Produktvideo sind unterschiedlich. Sie lassen sich vergleichsweise aber meist günstig produzieren. Denn es werden z.B. oft keine oder nur wenige Darsteller gebraucht. Produktvideos besitzen zudem meist eine kurze Laufzeit, was gerade bei Kino- oder TV-Spots wichtig ist, um die Sendekosten nicht zu sehr in die Höhe zu treiben. Das gesparte Geld könnte aber beispielsweise in einen Testimonial investiert werden. Bei Fragen und Feedback schreiben Sie mir und meinem Team gerne über das Kontaktformular!

CTA_imagefilm

Weiterlesen

kosten-imagefilm

Was kostet ein Imagefilm?

imagefilm kosten

Was kostet ein Imagefilm?

Als Medienproduzent von Kreativfilm werde ich täglich in der Beratung auf die Kosten für einen Imagefilm angesprochen. Imagefilme werden oft im Bereich Marketing von Unternehmen eingesetzt und bieten viele unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten. Doch mit welchen Kosten muss man bei einer Videoproduktion rechnen? Was sollte man bei der Budgetplanung beachten? Was kostet ein Unternehmensfilm? Antworten liefert dieser Ratgeber.

Kosten für einen Imagefilm von 2 Minuten

Kosten-einer-Imagfilmproduktion

Die meist gestellte Frage in fast jedem Vorgespräch lautet: „Was kostet ein Imagefilm mit einer Länge von 2 Minuten?“. Eine sehr schwierige Frage, denn hier spielen viele Faktoren eine Rolle, vergleichbar mit einem Kauf eines Autos. 

Abhängig von der Komplexität des Films (Themen wie Story, Script, Interviews etc.), über Drehzeit und Drehort, bis zur Größe des benötigten Teams – all das ist relevant für die Budgetplanung. Dabei kommt es nicht nur auf den Drehaufwand an, denn auch ein Film, der nur einen Drehtag benötigt, kann sehr aufwändig in der Bearbeitung sein. Im Durchschnitt braucht man 2-7 Drehtage. Auch die Länge eines Films ist kein primärer Kostenfaktor. Der durchschnittliche Imagefilm dauert 2-5 Minuten.

Ich habe viele Kunden in der Imagefilm-Beratung, die wissen was sie mit dem Film erreichen wollen und legen hier ein Budget fest. So ist es die Aufgabe des Videoproduzenten für die vorgegebenen Budgetvorstellungen ein Script (=Drehbuch) und ein passendes Angebot zu erstellen. Im Vergleich zum geplanten Werbebudget eines Konzerns, ist der höhere Wert meistens im Mittelfeld, da größere Unternehmen oft hohe Werbeauslagen für vergleichbare Werbung haben. Dazu können z.B. Google Anzeigenwerbung, Printwerbung oder eine Ausstellung auf einer Messe zählen.

Budget für einen Imagefilm- reale Kosten

Was kostet ein Imagefilm wirklich? Die Kosten für einen Imagefilm liegen bei circa €2.500,- bis €25.000,- abhängig vom gewünschten Konzept, Einsatz von Schauspielern und Einsatzzweck. Unsere Tipps geben einen Gesamtüberblick von der Vorproduktion bis zur finalen Postproduktion für einen Imagefilm.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In diesem Beitrag liefere ich Ihnen aus der Sicht einer Imagefilm Agentur (in diesem Beitrag stellen wir uns vor) eine Zusammenfassung der wichtigsten Faktoren, aus denen sich die Preise für einen Imagefilm zusammensetzen. Viele Filmproduktionen erstellen Ihnen individuelle Angebote, anstatt Pauschalangebote anzubieten. In diesem Artikel zeige ich Ihnen, warum das so ist und worin der Vorteil für Sie liegt. Sie werden schnell merken, dass Sie selbst mit jeder Entscheidung mitbestimmen, in welchem Budgetrahmen Sie sich mit Ihrem Film bewegen wollen.

Sie finden hier Tipps und Informationen darüber, durch welche Elemente Sie die Kosten für einen Imagefilm beeinflussen können. Schließlich muss der Imagefilm nicht nur zu Ihrem Unternehmen und Ihrer Filmidee, sondern auch zu Ihrem Budget passen. Anhand der einzelnen Punkte bekommen Sie ein Gefühl dafür, welche Elemente für Ihren Film entscheidend sind und auf welche Sie aus Kostengründen eventuell verzichten können.

Beim Imagefilm unterscheidet man den dokumentarischen Ansatz vom szenischen Ansatz. Die Entscheidung für einen der beiden Ansätze hat Auswirkungen auf die Kosten für den Imagefilm. Diese beiden exemplarischen Beispiele für einen Imagefilm möchte ich Ihnen hier vorstellen.

Storytelling für den Imagefilm

imagefilm angebot

Viele Unternehmen entscheiden sich für den dokumentarischen Ansatz. Der dokumentarische Imagefilm zeigt Einblicke in die reale Welt des Unternehmens. Filmaufnahmen werden im Unternehmen selbst realisiert. Reale Abläufe, echte Mitarbeiter, eventuell auch der Firmenchef selbst, kommen zu Wort. Gezeigt wird ein positives, wirklichkeitsnahes Bild des Unternehmens. Bei diesem Konzept für den Imagefilm sorgen authentische Bilder für Nähe. Der Zuschauer kann sich identifizieren und ein Bild vom Arbeitsalltag vor Ort machen. Natürlich wird hier auf positive, ästhetische Bilder geachtet.

Wenn es sich anbietet, die „echten“ Arbeitsabläufe Ihrer Firma zu zeigen, liegt ein großer Vorteil bei der Imagefilmproduktion in den Dreharbeiten „on location“ – also der Dreh würde in Ihren Räumlichkeiten stattfinden. So entfallen Mietgebühren und die Kosten für die Suche einer Location oder eines Studios.

Der szenische Ansatz beim Imagefilm

Werbefilme lassen einen größeren kreativen Spielraum als der dokumentarische Ansatz. Hier steckt mehr Arbeit in der Entwicklung des Konzeptes während der Vorproduktion. Ein szenischer Imagefilm ist aufgebaut wie ein Werbespot oder ein Kurzfilm für das Kino. Hier kommen Schauspieler zum Einsatz, ein Drehbuch wird entwickelt, Locations werden gesucht und vieles mehr. Für den Dreh ist man daher örtlich flexibel. Er kann Outdoor stattfinden oder auch in Mietstudios bzw. vor einem Greenscreen. Auch Animationsfilme sind eine Variante des szenischen Imagefilms.

Mein Tipp

Die meisten der genannten Faktoren sind mit zusätzlichen Kosten verbunden: Die Kosten für ein Studio, das Casting, zusätzliches Personal wie z.B. ein Regisseur und eine Maskenbildnerin sowie die Verwertungsrechte für Schauspieler.

Leitungsbereiche, die die Kosten eines Imagefilmes beeinflussen

Egal, ob es sich um einen dokumentarischen oder um einen szenischen Ansatz für den Imagefilm handelt – gewisse Gemeinsamkeiten für die Berechnung der Kosten für den Imagefilm gibt es bei beiden Filmarten. Hier möchte ich auf die wesentlichen Bestandteile näher eingehen:

Wie entsteht ein Imagefilm? Der Imagefilm entsteht in vier Schritten: der Vorproduktion, den Dreharbeiten, der Postproduktion und der Verbreitung des Imagefilms. Alle Vorgänge sind essenziell für einen gelungenen Film.

In der folgenden Liste werden die genannten Schritte weiter ausgeführt und ihre Relevanz für die finalen Kosten dargestellt.

1. Vorproduktion zum Imagefilm

Arbeitsschritte Videoproduktion

In der Phase der Vorproduktion werden die Meilensteine für den Film gesetzt. Hierzu gehören folgende Unterpunkte:

  • Zusammenstellung des benötigten Filmteams.
    Der Videoproduzent stellt gezielt für die Anforderungen der Produktion die richtige Filmcrew zusammen und plant die Logistik für die Dreharbeiten. Es ist branchenüblich, mit freien Mitarbeitern zu arbeiten. Das Team wird pro Kopf nach Tagesgage kalkuliert. Mit einem guten Filmteam zu arbeiten ist überaus wichtig und somit meist auch der größte Kostenfaktor.
  • Casting von Schauspielern
    Der Videoproduzent nutzt seine Kontakte zu den Agenturen und sucht gemeinsam mit diesen Schauspieler für die Kampagne aus. Wichtig ist es, hier ausreichend Vorlaufzeiten einzuplanen. Das richtige Gesicht für eine Kampagne zu finden kann zeitaufwendig sein.
  • Konzepterstellung / Storyboard
    Ebenfalls zur Phase der Vorproduktion gehört die Kreativphase der Erstellung eines Konzepts für den Imagefilm. Bei Bedarf wird ein Storyboard angefertigt. Beim Fernsehen kommt meistens ein sogenanntes „Treatment“ zum Einsatz. Je nach Drehbuch wird ein Sprechertext verfasst.
  • Abstimmung mit dem Kunden
    Sowohl die Auswahl der Schauspieler als auch das Konzept bzw. der Sprechertext werden vor den Dreharbeiten mit den Kunden abgestimmt. Ziel der Vorproduktion ist es, dass das Team während der Produktion genau weiß, welche Szenen, wann, in welcher Zeit, an welchem Ort und mit welchem Schauspieler gedreht werden. Der Kunde wiederum weiß so im Vorfeld genau, was produziert wird und wie die Inhalte für den Film aussehen.

2. Dreharbeiten zum Imagefilm

Beim Dreh am Set ist genauestens eingeteilt, wer welche Aufgaben zu erfüllen hat. Damit Sie einen Eindruck darüber bekommen, wie viele Personen an der Arbeit an einem Film beteiligt sind, habe ich hier für Sie die einzelnen Posten zusammengestellt.

  • Personen am Set
    Anders als noch zu analogen Zeiten spielen die Materialkosten beim Film heute kaum noch eine Rolle. Vielmehr setzt sich ein Großteil der Kosten aus den Tagesgagen der Crewmitglieder zusammen.
    Das Filmteam bei einem Imagefilm besteht im wesentlichen aus einem Regisseur, der inhaltlich arbeitet, sowie dem technischen Personal. Wie der Name schon sagt kümmert sich das technische Personal um die Umsetzung mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln. Im folgenden finden Sie eine Auflistung der Personen, die bei einer professionellen Filmproduktion in der Regel bei den Dreharbeiten beteiligt sind. Je nach Filmprojekt können natürlich weitere Personen wie ein zweiter oder dritter Kameramann hinzugezogen werden.
  • Regisseur beim Film (Realisator/ Redakteur beim Fernsehen)
    Dieser arbeitet inhaltlich in Absprache mit der Agentur oder aber direkt mit dem Kunden und dem Produzenten des Films zusammen. Er ist für die Umsetzung des Drehbuchs verantwortlich. Der Regisseur arbeitet eng mit dem Kameramann zusammen.
  • Lichtsetzender Kameramann (engl.: Director of Photography). Er entscheidet über die Lichtstimmung, den Bildausschnitt und hat maßgeblichen Einfluss auf den Filmlook. Er verleiht dem Film seinen visuellen Charakter.
  • Tonmann (auch Tonmeister) Der Tonmann ist verantwortlich für den „Setton“. Er kümmert sich um die Tonqualität bei Interviewaufnahmen genauso wie um die Aufnahme von Umgebungsgeräuschen.
  • Kamera-Assistent. Der Kamera-Assistent kümmert sich um das Equipment für Dreharbeiten und assistiert dem Kameramann.
  • Maskenbildnerin. Bei kleineren Filmproduktionen kümmert sich die Maskenbildnerin meistens um Haare und Make Up. Ihre Bedeutung ist nicht zu unterschätzen. Gerade wenn eine leitende Persönlichkeit oder der Geschäftsführer selbst vor die Kamera tritt, muss dieser authentisch rüberkommen. Ich empfehle daher immer, eine Maskenbildnerin mit einzuplanen. Das sind Mehrkosten, die sich im Endergebnis auf jeden Fall bezahlt machen. Selbst das beste Interview wirkt unprofessionell, wenn die Gesichter glänzen oder die Haare nicht sitzen. Berechnet wird zusätzlich zum Honorar das von ihr verwendete Material pro Person. Bei größeren Werbeproduktionen gibt es eine Person für die Haare und eine Person für das Make-up.
  • Kostüm. Dieser Posten entfällt beim dokumentarischen Ansatz. Hier bringen die Interviewpartner oder abgebildeten Mitarbeiter ihre eigene Kleidung mit ans Set. Bei der Arbeit mit Schauspielern hingegen sollte dieser Posten nicht außen vor gelassen werden. Der Schauspieler schlüpft in eine Rolle und dementsprechend in sorgfältig gewählte Outfits, die zum Stil des Unternehmens und der Kernaussage passen.
  • Catering. Das richtige Catering sorgt für die gute Laune am Set. Der Caterer kümmert sich um die kulinarische Verpflegung aller Personen am Set. Bei kleineren Produktionen mit dem klassischen 3-Mann-Kamerateam bestehend aus Regie, Kamera und Ton kann auf diese Position verzichtet werden.
  • Schauspieler. Bei der Arbeit mit Schauspielern machen die Schauspielergagen und Buyouts, die oft über die Schauspieleragentur laufen, eine großen Teil der Kosten aus. Sie hängen vom Bekanntheitsgrad bzw. der Dreherfahrung des Schauspielers ab.

Weitere Faktoren, die sich auf die Kosten beim Dreh auswirken:

  • Art des Equipments (Kamera, Licht, Ton, Kamerakran, Drohnen etc.)
    Für die Endkosten spielt es eine Rolle, welches Equipment zum Einsatz kommt. Jede professionelle Filmproduktion arbeitet mit verschiedenen Kameras und der Videoproduzent berät Sie zur passenden Technik für Ihren Film.
  • Fahrtkosten. Wir berechnen die Fahrtkosten im Vorfeld. Es wird entweder pro Team oder pro Mitarbeiter abgerechnet.

3. Postproduktion

Nach der Produktion ist vor der Produktion. Ist der Film im Kasten, geht es an die Bearbeitung des Filmmaterials. Auch hier kommen je nach Projekt nochmal mehrere Arbeitskräfte zum Einsatz. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die Faktoren, die in der Phase der Postproduktion eine Rolle spielen.

  • Cutter mit Schnittplatz. Der Cutter kümmert sich um den Feinschnitt der einzelnen Szenen sowie um weitere technische Elemente wie z.B. das Color Grading. Er bereitet den Film für die Abnahme durch den Kunden vor. Der Schnitt findet entweder an einem festen Studio-Schnittplatz statt, oder aber an mobilen Schnittplätzen vor Ort.
  • Motion Design. In vielen Studioproduktionen kommen Animationen und Motion Graphics zum Einsatz. Motion Design ist die grafische Bearbeitung und Erstellung von Animationen und Titeln. Für die Kostenkalkulation ist es wichtig, ob und wieviele animierte Szenen gebraucht werden, da jede Animation mehr Aufwand am Schreibtisch bedeutet.
  • Sprecher im Studio. Beim Sprecher handelt es sich in den meisten Fällen um einen externen Posten. Die Filmagentur schlägt Ihnen verschiedene professionelle Sprecher vor. Internationale Sprecher ermöglichen das einfache Vertonen der Sprechertexter in mehrere Sprachen. Dadurch erhöhen wir die Reichweite des Filmes.
  • Tonmischung. Die Tonmischung findet meist durch einen Tonmeister im Studio statt. Bei der Tonbearbeitung gibt es viele Faktoren. Hier werden Originaltöne, Musik, Sprechertexte sowie Spezialeffekte zu einem stimmigen Filmsound verarbeitet. Je nach Sendeformat muss der Ton gesondert aufbereitet werden. Bei Kinospots gelten andere Normen als bei Filmen für eine Social Media Kampagne. Soll der Imagefilm auf verschiedenen Kanälen geschalten werden, müssen verschiedene Versionen erstellt werden.
  • Sounddesign. Beim Sounddesign geht es um die Erstellung einer individuellen Filmmusik sowie der gezielten Anfertigung von Geräuschen für den Film im Tonstudio.
  • Musik. Welche Musik für die Videoproduktion gewählt wird, spielt eine große Rolle für die Kosten eines Imagefilmes. Was oft nicht bedacht wird, sind die Lizenzen und Freistellungserklärungen. Daher fällt die Wahl bei Imagefilmen oft auf GEMA-freie Musik. Es gibt inzwischen zahlreiche Plattformen, auf denen man aus einer breiten Palette an Musikrichtungen gezielt Titel aussuchen kann. Wer hingegen bekannte Stücke oder Melodien für seinen Film verwenden möchte, muss dies bereits bei der Budgetplanung berücksichtigen. Auch der Verwendungszweck spielt bei der Kostengenerierung eine Rolle. Es macht einen Unterschied, ob der Film nur für die sozialen Netzwerke geplant ist oder ob er auch im Fernsehen oder Kino geschaltet werden soll.
  • Korrekturschleifen. Wie viele Korrekturschleifen im Preis inklusive sind, klärt eine professionelle Filmproduktion mit Ihnen von Anfang an ab. Sollten es dann doch mehr werden, so werden diese extra abgerechnet. In den meisten Fällen kommt man aber mit den zwei bis drei vereinbarten Korrekturrunden aus.

4. Verbreitung des Films

Der letzte Kosten-Faktor bei der Produktion eines Imagefilmes, ist die Verbreitung des Filmes. Es ist ausgesprochen wichtig, die richtige Verbreitung bereits im Vorfeld im Auge zu haben. Denn der beste Imagefilm bringt nichts, wenn er von seinem Zielpublikum nicht gesehen wird. Die genaue Bestimmung der Zielgruppe ist in der Phase der Vorproduktion äußerst wichtig. Nur so kann die Verbreitung auf den richtigen Kanälen gewährleistet werden.

Videoproduktionen beraten Sie zum Thema Verbreitung und übernehmen die Optimierung des Videos für YouTube oder die Suchmaschinenoptimierung. So erhöhen Sie die Reichweite Ihres Filmes. Die Filme auf die jeweiligen Kanäle zu optimieren bringt Extraarbeit mit sich. Das sollten Sie bei der Budgetplanung für den Imagefilm bedenken. Planen Sie neben dem Budget für die Realisation Ihrer Produktion unbedingt auch die Kosten für die Verbreitung des Filmes ein.

Wie viel kostet eine Werbung im Fernsehen? Die Kosten für Fernsehwerbung hängt von der Länge des Spots sowie der Sendezeit ab. Auch der konkrete Sendeplatz ist ausschlaggebend für das Werbebudget. Die Schaltung eines Werbespots im Abendprogramm beim Privatfernsehen kostet z.B. circa €60.000. Bei den RTL Nachrichten kostet ein vergleichbarer Spot z.B. €20.000.

kosten tv werbung

Sie könnten auch darüber nachdenken, Ihren Firmenmitarbeitern Workshops bzw. Schulungen auf diesem Gebiet zu finanzieren. So können einige Optimierungen in Zukunft firmenintern vorgenommen werden.

Das Briefing für die Angebotserstellung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anhand der folgenden Checkliste zum Film können Sie sich optimal auf das Vorgespräch mit der Videoproduktion für den Imagefilm vorbereiten. Mit dieser Liste erstellt der Filmproduzent Ihnen ein individuelles Angebot. Ein detaillierten Ablauf Produktion zeige ich im Video.

Filmreferenzen von Image-Kampagnen zeige ich hier 🎬

Imagefilm Beratung

Weiterlesen

Livestream Dienstleister – Kreativfilm GmbH

livestream-dienstleister

Kreativfilm als Livestream Dienstleister

Livestreamings sind die perfekte Möglichkeit Menschen aus aller Welt zu erreichen und gelingen am ehesten reibungslos, wenn ein Livestreaming Dienstleister beauftragt wird. Egal, ob interne Konferenz, Webinar oder Event. Mit einem Livestreaming können die Zuschauer einfach zuschalten, unabhängig von ihrem Standort. Voraussetzung ist die fehlerfreie Übertragung. Livestreaming Dienstleister wie Kreativfilm wirken bei der Livestream Produktion unterstützend und beratend und sorgen dafür, dass nichts schief geht.

Ein Livestream ist auf jeden Fall eine gute Idee und bildet eine schöne Alternative zu Veranstaltungen. Er kann aber auch ergänzend zu analogen Events angeboten werden, um noch mehr Menschen die Teilnahme zu ermöglichen. In diesem Artikel stelle ich Kreativfilm als Livestream Anbieter vor und zeige ich wichtige Argumente und Vorteile für die Umsetzung eines gelungenen Live Streams auf.

Inhaltsverzeichnis

  • Unser Service als Livestreaming Anbieter
  • Unsere Beratung zum Livestreamen
  • Kreativfilm als Livestreaming Dienstleister – Vorteile und Möglichkeiten
  • Livestreaming Produktionen von Kreativfilm
  • Verschiedene Livestreaming-Möglichkeiten
  • 10 wichtige Aspekte bei der Livestreaming Produktion (Video)
  • Fragen zur Vorbereitung
  • Professionalität ist wichtig – besonders beim Livestream

Unser Service als Livestreaming Anbieter

livestream-dienstleister_de

Als Livestreaming Dienstleister werden verschiedene Serviceleistungen von uns angeboten. Es kommt immer auf das Projekt und die Wünsche der Kunden an, um herauszufinden, wie sie unterstützt werden können. Durch die individuelle Beratung wurde schon einige erfolgreiche Livestream Produktionen von oder mit uns umgesetzt. Wir bieten unseren Service für verschiedenste Branchen an. Dabei kann es sich um folgende Produktionen handeln:

  • Frage – Antwort – Sessions mit Chatfunktion
  • Eventsstreaming
  • Messen
  • Interviews
  • Produktvorstellungen
  • Pressekonferenz

Es gibt natürlich noch viele weitere Möglichkeiten für einen Livestream. Zu unseren Kunden zählen einige große Marken, die wir entweder unterstützen oder sie bezüglich des Streams beraten durften.

Auch die Verbreitungsmöglichkeiten sind breit gefächert. Von YouTube, über Instagram, bis zur eigenen Website, die Plattform kann frei gewählt und von uns realisiert werden. Zu den gängigsten Plattformen zählen:

  • YouTube
  • Instagram
  • Facebook
  • Twitter
  • Webex
  • Zoom
  • Jitsi

Greenscreen-Produktion aus dem Studio

Viele spannende Lösungen bietet auch die Produktion in einem Greenscreen Studio. Hier haben wir die Möglichkeit, neben der klassischen  Livesendung, auch Aufzeichnungen wie z.B. Statements für Schulungen von Mitarbeitern oder ganze Digitalevents vorzuproduzieren. Gerade, weil Messen auch 2022 nur begrenzt stattfinden können, ist die Aufzeichnung in einer Greenscreen Box so spannend. Es können Hygienevorschriften und Abstände zu Kamera, Protagonisten und der restlichen Crew problemlos eingehalten werden. Die Räume der Studios sind groß, somit ist hier vieles möglich, was uns ein „normaler“ Konferenzraum nicht bietet. Außerdem ist der Greenscreen ideal für schöne Einspieler oder personifizierte Hintergründe.

Unsere Beratung zum Livestreaming

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir bieten als erfahrende Videoproduktion eine erfolgsorientierte Beratung. Ziel unserer Beratung ist es, mindestens zwei Optionen für eine konkrete Lösung auszusprechen. Die erste Variante wird eine Lösung sein, wie z.B. mit Webex oder Zoom ein Livestreaming selbst  realisieren werden kann – sie beinhaltet eine konkrete Anleitung und Betreuung zur Umsetzung. Damit kann ganz selbstständig live gestreamt werden und das mitgenommene Wissen auch für zukünftige Streams genutzt werden. Die zweite Variante ist unser Angebot für eine technisch umfangreiche Produktion. Wir kümmern uns um die Technik sowie Auf- und Abbau. So kann der Kunde sich also ganz auf die Inhalte des Streams konzentrieren. Es entsteht mit der Beratung keine Verpflichtung zur Buchung eines professionellen Live Streamings.

Ihre Vorteile durch die Buchung unserer Beratung

  • Sparen Sie Zeit!

    Nach unsere Beratung haben Sie einen konkreten Plan zur Umsetzung des Livestreams. Sie müssen nicht lange nach Dienstleistern suchen, sondern können voll und ganz von dem kostenlosen Angebot profitieren.

  • Sparen Sie Kosten!

    Sie können nach unserer Beratung selbstständig einen Livestream umsetzen. Das Wissen kann an Ihre Mitarbeiter weitergegeben werden, so dass keine Kosten für eine externe Produktion entstehen. Für ein professionelles Set-up, rate ich aber dazu, sich Unterstützung von Profis zu holen, besonders für das erste Event.

  • Keine falschen Entscheidung!

    Durch die zwei Lösungsvorschläge sind Sie in der Entscheidung komplett frei. Nachdem Sie umfangreich beraten wurden, können Sie sich überlegen, ob Ihre Idee für den Stream für Ihre Mitarbeiter umzusetzen ist. Ansonsten unterstützen wir Sie gerne!

Buchen Sie hier Ihren Termin für die telefonische Beratung!

Livestreaming Dienstleister – Vorteile und Möglichkeiten

Erfahrungen

Kreativfilm ist ein Livestreaming Dienstleister am Standort Düsseldorf und erstellt und organisiert Livestream Produktionen.

„Angefangen habe ich vor knapp 10 Jahren beim Fernsehen als Kameraoperator. Damals produzierte ich im Rahmen der Fußball Bundesliga im Auftrag für SKY Sport News. Nun startete ich mit meinem Filmteam mit professionellen Live-Streaming-Produktionen.“ – Carsten Rusch, CEO von Kreativfilm

Der Vorteil für unsere  Kunden: Wir betreuen das gesamte Projekt, haben viele Jahre Erfahrung in der TV- und Fernsehproduktion und arbeiten mit professionellen Partnern für das Live-Streaming zusammen, um die Produktionen unserer Kunden als Live Streaming Dienstleister umzusetzen. Kleinere Streams können wir direkt inHouse mit geringem Aufwand für unsere Kunden realisieren. Das Team hat sich in den letzten Jahren auf die Herstellung von spannenden Eventfilm-Dokumentationen spezialisiert. Hierbei verwenden wir keine üblichen Broadcast-Kameras, sondern setzen oftmals hochwertige Cinema Kameras ein. Unsere Streams haben dadurch eine hochwertige 4k Auflösung (?). Ich konnte darüber hinaus gemeinsam mit meinem Team auf den Messen in Düsseldorf die Berichterstattung von den größten B2B Messen realisieren. Hierzu gehörten u.a. Veranstaltungen wie:

In Köln:

  • die IDS
  • die AngaCom
  • die IAW

In Frankfurt:

  • die ISH
  • die ACHEMA

      In Düsseldorf:

      • die DRUPA
      • die BOOT
      • die MEDICA

      In Hannover:

      • die HANNOVER MESSE

      Wir bieten dabei unseren Kunden alle Leistungen einer FULL-Service Agentur sowie auch den Dreh mit nur einem Kameramann für die Berichterstattung. Der große Vorteil stellt auch unser eigenes Büro mit unseren eigenen kleinem Studio-Bereich und Schnittplätzen dar sowie, dass wir viele Aufgaben direkt und tagesaktuell InHouse lösen können. Dadurch konnten wir in den letzten Jahren einige Stammkunden gewinnen und unseren Aktionsradius auch über Düsseldorf hinaus erweitern.

      Sicherheit

      Das Thema Datenschutz ist uns sehr wichtig. Daher bieten wir verschiedene Optionen für private Server an. Ein Stream auf YouTube zum Beispiel kann zwar auf „nicht gelistet“ oder „privat“ gesetzt werden, jedoch sind die Daten immer noch auf einem fremden Server. Gerade wenn sensible Inhalte für eine bestimmte Zielgruppe vermittelt werden sollen, ergibt es Sinn einen privaten Server mit einem persönlichen Livestream einzurichten. Wir bieten also Livestreaming, das Ihre Daten schützt, durch die Ausstrahlung über einen privaten Server.

      Effizienz

      Durch ein hochwertiges Live Event, Webinar oder einen Live Vortrag können mehr Menschen erreicht werden, als bei ausschließlich analogen Veranstaltungen. Es lohnt sich also, auch wenn die Lage Events mit Zuschauern zulässt, parallel einen Stream anzubieten. Wir sorgen dafür, dass die richtige Technik vorhanden ist und erstellen bei Bedarf eine Chat-Funktion oder andere grafische Elemente. So wird allen eine Teilnahme an der Veranstaltungen ermöglicht.

      Das Live Streaming bietet Unternehmen kostenlos die Möglichkeit, einen Stream im Internet zu veröffentlichen, wie oben schon erwähnt. Viele bekannte YouTuber nutzen die Möglichkeit des eigenen Broadcastings und der Livesendung im Internet schon seit einigen Jahren, auch über die Plattform Twitch. In nahezu allen Branchen wird heute Content kostenlos via Livestreaming angeboten. In unserem aktuellen Artikel zeige ich, wie digitale Konferenzen in Zukunft online via Livestream stattfinden können. 

      Livestream Produktionen – Referenzen

      livestream referenzen

      Weight Watchers

      Der große amerikanische Konzern, der seine Kunden per App zum Thema Diät und Abnehmen berät, gehört zu unseren zufriedenen Kunden. Die Umsetzung des Livestreams wollte die Firma selbst übernehmen. Vorab wurde eine umfangreiche Beratung zum Thema des Techniksetups bei uns in Anspruch genommen. Wir konnten so unterstützend wirken und vorschlagen, welches Equipment am besten zur angedachten Produktion passt und wie verschiedene Funktionen realisierbar werden.

      Ärzte ohne Grenzen

      Die gemeinnützige Organisation Ärzte ohne Grenzen arbeitet viel international. Besonders, wenn es darum geht, geografische Distanzen ohne großen Zeitaufwand und hohe finanzielle Ausgaben zu überwinden, eignet es sich besonders gut livezustreamen. So haben wir die Organisation nicht nur beraten dürfen, sondern konnten auch die Live Produktion als Livestreaming Dienstleister umsetzen. Der Stream lief so zufriedenstellend, dass Ärzte ohne Grenzen nun zu unseren Stammkunden gehört.

      Stadt Willich

      Anlässlich des Events „50 Jahre – Wir sind Willich“ produzierten wir als Partner im Mai einen spannenden Livestream im Schloss Neersen. Als Moderator war Tom Hegermann (WDR) vor der Kamera. Er moderierte die einstündige Sendung mit den Gästen aus der Politik, darunter u.a. Vertreter von CDU, SPD und FDP. Der Stream wurde als Talk-Runde organisiert und über YouTube veröffentlicht. Dort hatten die Zuschauer auch die Möglichkeit sich über den Chat auszutauschen und ihre Fragen zu stellen.

      Düsseldorfer Forum für politische Kommunikation

      Die Fachtagung der studentischen Organisation musste wegen Corona-Pandemie 2020 ausschließlich digital abgehalten werden. Die Livestreaming Produktion wurde aus einem der größten Hörsäle der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf gestreamt. Als Plattform wurde YouTube verwendet. Zusätzlich waren externe Sprecher eingeladen, die live in den Stream zugeschaltet wurden.

      Livestream Anbieter – Formate

      livestream-produktionen

      Livestream für Bildungseinrichtungen

      Speziell für Bildungseinrichtungen wie Schulen und Universitäten haben wir uns ein besonderes Beratungspaket überlegt. Wir wissen, dass die Anforderungen der Digitalisierung hier besonders gefragt sind und bieten die besten Ansätze für kreative Lösungen. Sprechen Sie uns auf unser Paket für Bildungseinrichtungen an, die erste Beratung ist auch hier kostenlos!

      Livestream für Messen und Events

      Auch für die kommenden Messen haben wir uns besondere Lösungen für Messeveranstalter überlegt. Viele Messen und Events werden digital stattfinden und nur mit begrenzter Besucherzahl, hier ist es wichtig ein zuverlässiges Medium für die Kommunikation zu haben. Mit unserem Team von Kreativfilm haben wir uns bereits jetzt für den Messekalender einige Lösungen überlegt. Wir begleiten Sie gerne bei Ihrer Messe, Ihrem Konzert, Spieleabend, Back- oder Kochstream etc. In einem ersten Beratungsgespräch zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten auf!

      Talk-Runden

      Talk-Shows lassen sich perfekt live übertragen. Besonders zu besonderen Anlässen werden Kunden, Mitarbeiter und Interessent schnell erreicht. Ein Moderator ist dabei oft eine Hilfe, um die Struktur im Stream zu behalten. Talk-Runden lassen sich aber auch gut mit Vorträgen kombinieren. So könnte erst ein Vortrag gehalten werden mit anschließender Diskussion, an der die Zuschauer ggf. über eine Chatfunktion teilhaben können.

      Hybride Events

      Die meisten Events werden mittlerweile wieder Zuschauer und Teilnehmer empfangen dürfen. Das ist aber kein Grunde, die Veranstaltung nicht live zu übertragen. So werden mehr Menschen erreicht, ohne, dass die Qualität der analogen Veranstaltung leidet. Wir können ziemlich diskret drehen, ohne das Event oder den Vortrag zu stören. Es können aber über den Livestream zusätzlich noch Grafiken oder andere Informationen per Einspieler eingefügt werden.

      Tipps für die Livestream-Produktion

      YouTube

      Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
      Mehr erfahren

      Video laden

      Das sind die wichtigsten Tipps, die ich als Filmemacher gerne teile. In  diesem Tutorial gehe ich detailliert auf die Planungsphase und auf die  Realisierung für eine Live-Produktion ein.

      Fragen zur Planung

      Damit im Beratungsgespräch sofort geplant werden kann, ist es sinnvoll, vorher schon einen ungefähren Plan zu haben, wie der Livestream aussehen soll. Dafür habe ich mir einige Gedanken zu den wichtigsten Fragen gemacht, welche ich bei in meiner Beratung oft anspreche. Dazu zählen:

      • Auf welchen und wie vielen Online Plattformen möchten Sie den Stream zeigen? (z.B. YouTube, Vimeo, privater Server)
      • Wie viel Vorlaufzeit haben wir für die Planung der Produktion?
      • Gibt es die Möglichkeit einer Begehung der Location, in welcher das Live Streaming produziert werden soll?
      • Wie viele Protagonisten (z.B. Moderatoren und Gäste) sind für den Einsatz geplant?
      • Wünschen Sie auch die inhaltliche Unterstützung in der Vorbereitung für Ihr Live Streaming?

      Das sind nur einige Fragen aus meinen Vorgesprächen, oftmals ergeben sich die Details in der Beratung, z.B. die Budgetplanung. Die Kosten für eine Livestream Produktion variieren nämlich stark. Es kommt ganz auf den geplanten Stream an, also welches Equipment und wie viele Crewmitglieder gebraucht werden. Aber auch die Länge und Aufwändigkeit der Übertragung sind ausschlaggebend.

      Dadurch, dass ich als Live-Kameramann sowie als Producer schon seit vielen Jahren die Produktionen unserer Kunden betreue, kann ich technische und organisatorische Tipps geben. Auch das Marketing betreffend berate ich Sie gerne. Durch Kreativfilm habe ich mich in den letzten Jahren auf SEO und Marketing spezialisiert.

      Professionalität ist wichtig – auch beim Livestream

      Besonders wenn Kunden den Zuschauerstamm bilden, ist es wichtig, dass der Stream hochwertig ist. Dabei hilft professionelle Technik. So läuft er ruckelfrei und mit guter Soundqualität. Aber das ist nicht alles. Kreativfilm bietet Ihnen als Livestream Anbieter folgende Unterstützungspunkte an:

      livestreaming-vorteile

      Live Streaming Partner mit Erfahrung

      YouTube

      Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
      Mehr erfahren

      Video laden

      Durch diesen Artikel ist nun klar, dass so ziemlich jede Produktion von uns nicht umgesetzt werden kann. Kreativfilm ist durch die zahlreichen Livestream Produktionen ein erfahrener Partner für den nächsten Livestream. Wir bieten einen umfangreichen Service auf verschiedenen Ebenen und stellen somit den geeignetsten Livestream Dienstleister dar. Wir sind zuverlässig, professionell und natürlich: kreativ. Das schätzen auch unsere bisherigen Kunden an uns:

      Wir haben Kreativfilm beauftragt einen Livestream einer Podiumsdiskussion durchzuführen inklusive der Zuschaltung eines auswärtigen Gastes über Skype. Die Zusammenarbeit war super und es hat alles einwandfrei funktioniert mit hervorragender Übertragungsqualität! Eine sympathische und kompetente Truppe!“ – DFPK Presse

      livestream beratung

      Weiterlesen

      Imagefilm erstellen

      Den IMAGEFILM erstellen – Imagefilm Checkliste für 2022

      Praktische Checkliste für den IMAGEFILM

      imagevideo-produktion

      Welche Dinge sind in der Planung wichtig, wenn ich als Filmproduzent einen Imagefilm erstellen und produzieren möchte und welche Tipps kann ich aus der Erfahrung teilen? In dieser Anleitung zur Imagefilm-Produktion gehe ich auf die Konzeption für ein Imagevideo ein. Die Konzeption beinhaltet bei professionellen Imagefilm-Produktion alle wesentlichen Schritte der Planung, die ich in Form einer Checkliste aufgelistet habe. Wer noch ganz am Anfang steht: Die häufigsten Fragen und Antworten beantworte ich meinem Artikel zu unseren Imagefilm-Beispielen

      Ich habe mir für diesen Artikel ein konkretes Beispiel überlegt, um die Aspekte zu veranschaulichen. Zusätzlich habe ich eine Technik-Checkliste erstellt, in der alle technischen Tools aufgezählt sind, die benötigt werden, um einen Imagefilm zu erstellen und wie Firmen einfach selbst einen Imagefilm produzieren können.

      Bevor wir den Imagefilm erstellen

      imagefilm-erstellen

      Bevor es mit der Filmproduktion für den Imagefilm losgehen kann, gibt es vieles zu beachten. Weil es besonders zu Beginn schwierig sein kann, den Überblick zu behalten, habe ich eine Checkliste angefertigt, mit der Sie ganz einfach abgleichen können, ob alle Aspekte der Konzeption gedacht haben.

      imagefilm-produktion

      >Download der Imagefilm Checkliste

      • Ideenfindung / Konzeption
        Ein Imagevideo lebt von der Idee. Es sollte also klar sein, welchen Grundansatz der Film behandeln wird. Denn auf der Kernidee baut die folgende Konzeption auf. Sie wird immer weiter ausgearbeitet und geformt, bis der fertige Film steht. Es kann helfen, sich auszutauschen, Vorschläge zu sammeln und sich vorhandene Imagefilme anzuschauen, um die Kreativität anzukurbeln.
      • Zielgruppenanalyse.
        Das vielleicht entscheidendste Merkmal für die Imagefilm-Produktion ist die Zielgruppe. Wer soll sich angesprochen fühlen? Wen wollen Sie erreichen? Unterschiedliche Zielgruppen verlangen nach unterschiedlichen Medien und Kanälen und bringen einen anderen Filmstil mit sich. Wer mit seinem Film Senioren ansprechen will, wird vielleicht nicht gerade einen Social Media Spot realisieren. Und wer lokale Bewerber rekrutieren möchte, der braucht keinen nationalen Kinospot oder TV Spot zu schalten.
      • Filmstil
        Es gibt viele verschiedene Formen um einen Imagefilm zu produzieren. Schwebt Ihnen ein Film mit Schauspielern vor? Soll er szenisch gestaltet sein oder in Interviewform? Sollen reale Personen, zum Beispiel Mitarbeiter Ihrer Firma, vor die Kamera treten? Oder soll mit Hilfe von Animationen das wesentliche auf den Punkt gebracht werden. Alle arbeiten mit verschiedenen Emotionen. Es sollte also anhand der Zielgruppe erarbeitet werden, welche Emotion am ansprechendsten sein könnte.
      • Briefing
        Je detaillierter Ihr Briefing ist, desto mehr Arbeit ersparen Sie dem Filmteam. Scheuen Sie sich also nicht davor, alle Ihre Ideen in einem konkreten Briefing festzuhalten! Das Briefing oder Skript umfasst alle Vorschläge. Sie können in Stichpunkten gehalten bleiben oder ausformuliert werden. Dazu hilft es oft, wenn einige Ideen zeichnerisch oder über Referenzbilder visualisiert werden. Mit einem guten Briefing ist es leichter, einen Imagefilm selbst zu produzieren oder einen Profi zu beauftragen.
      • Realisierbarkeit
        Wonach als erstes geschaut wird, ist die Realisierbarkeit des Projektes. Ist das, was Sie sich vorstellen, innerhalb des angedachten Budgets? Ist es machbar, alles an den vorgegebenen Drehtagen zu drehen? Jeder neue Drehtag bringt neue Kosten mit sich, da die meisten Beteiligten mit festen Tagessätzen arbeiten. Sie müssen sich also vorher überlegen, wie viel Budget geplant ist und an welchen Kostenpunkten eventuell gespart werden kann. Das kann von Laienschauspielern bis zu kleineren Requisiten gehen. Hier gebe ich eine Übersicht zu den Kosten für einen Imagefilm.
      • Location
        Wo soll der Film produziert werden? In den eigenen Firmenräumen oder in einem Studio? Oder gilt es, eine oder mehrere Locations zu suchen? Bei der Location geht es nicht nur um das passende Aussehen. Es muss herausgefunden werden, ob eine Drehgenehmigung nötig ist, ob es Strom gibt und, wo es Toiletten geben könnte, Parkplätze etc. Am besten wird die Location also vorher genau unter die Lupe genommen und gemeinsam mit allen Beteiligten überprüft, ob sie sich für die finale Imagefilm-Produktion eignet.

      Imagefilm als Interview

      YouTube

      Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
      Mehr erfahren

      Video laden

      In meinem Videoratgeber spreche ich über 3 verschiedene Varianten für Interviews bei einem Imagefilm. Das Video ist Teil meiner Videoserie von unserem YouTube Kanal von Kreativfilm.

      In meinem Beispiel wird ein Imagevideo produziert, das das Unternehmen vorstellt, es kommen 2 Protagonisten im Film vor. Der Geschäftsführer und ein Mitarbeiter stehen im Interview – mit beiden Protagonisten sollte im Vorfeld gesprochen werden, um die Aussagen für das Script planen zu können. Das schafft Sicherheit für den eigentlichen Drehtag und die Produktion des Imagefilms für alle Beteiligten.

      Der Protagonist im Film

      Protagonist-im-Film

      Vorab die Begriffserklärung „Protagonist“ – Der Begriff wird oft in der Fernsehbranche verwendet. Er beschreibt unsere Hauptfigur vor der Kamera. In unserem Fall stellen wir, in Form eines Interviews, zwei Personen als „Interviewpartner“ vor die Kamera, die dann im On-Sprechen zu sehen sind. Über das eigentliche Bild vom Interview werden Schnittbilder gelegt. Das können z.B. bei einer Produktvorstellung Details vom Produkt oder allgemein Bilder von Ihren Räumlichkeiten sein.

      Unsere Protagonisten sind authentisch und nicht aufgesetzt, wir zeigen Sie an ihrem „echten“ Arbeitsplatz.

      Tipp

      Im Gegensatz zu einer klassischen Werbefilmproduktion, wird in dieser Variante des Imagevideos mit „echten Personen“ produziert, d.h. es handelt sich um keine Schauspieler. Das spart zudem Ausgaben für z.B. professionelle Schauspieler.

      Script & Sprechertext

      Bevor wir den Imagefilm erstellen können, planen wir die Sprechertexte für den Sprecher, z.B. auch für verschiedene Sprachfassungen. Hier sollte ausreichend Vorlaufzeit für eine Übersetzung mit eingeplant werden. Parallel zur Erstellung des Scripts, schlägt der Filmproduzent Off-Sprecher für verschiedene Sprachversionen vor.

      Wichtig: Professionelle Sprecher erstellen i.d.R. nicht selbstständig einen Sprechertext, dieser muss von der ausführenden Produktionsfirma geschrieben werden.

      Selbstverständlich in Absprache mit dem Kunden. Bei einigen Imagefilm-Produktionen ergibt es auch Sinn, den Sprechertext erst nach der Interviewaufzeichnung zu erstellen und vorher nur grob zu skizzieren. D.h. auch der Workflow im Schnitt spielt im Anschluss eine große Rolle für den Erfolg des Imagevideos, da erst hier die Auswahl der besten „Aussagen“ aus den Interviews ausgewählt werden kann.

      Vorbereitung für den Imagefilm-Dreh

      Nach Abnahme des Skripts und Auswahl der Sprecher, stehen noch folgende Planungen für die Imagefilm-Produktion an: Die Drehorte sollten im Vorfeld konkret geplant und festgelegt werden. Wenn die Umsetzung direkt in Ihrer Firma geplant ist, bietet es sich an, das Shooting im Vorfeld intern zu kommunizieren und eine Entscheidung über Kapazitäten der Mitarbeiter und Räumlichkeiten im Vorfeld festzulegen.

      Der Ablauf der Dreharbeiten wird mit den Protagonisten gemeinsam besprochen. Dabei kann der Kameraoperator ggf. zusätzliches Equipment einplanen, z.B. abhängig von der individuellen Lichtsituation in den einzelnen Räumen in der Firma. Wenn Requisiten für den Tag benötigt werden (z.B. wenn ein Produkt im Interview vorgestellt werden soll), sollte dieses an dem Tag der Imagefilm-Produktion auch zur Verfügung stehen.

      Planungen bzgl. der Räumlichkeiten:
      Grundsätzlich sollten die ausgewählten Drehorte vorbereitet werden, d.h. in der geplanten Zeit sollten Räume und Mitarbeiter auf die Dreharbeiten bereit gestellt werden.

      Make-up für Interviews:
      Bei Aufzeichnung von Interviews empfehle ich auch den Posten „Make-up“ – meine Erfahrung hat gezeigt, dass die Personen vor der Kamera schnell im Gesicht schwitzen, eine professionelle Maske kann hier helfen. Der „Posten“ Make-up müsste im Angebot separat aufgeführt und eingeplant werden. Bei kleineren Imagefilm-Produktionen hat der Kameraoperator ein kleines Make-up Kit dabei, um hier helfen zu können.

      Kleidung für die Protagonisten:
      Ich empfehle kein weißes Hemd oder zu grelle Kleidung, was meist einiges an Licht schluckt und nicht optimal für die Belichtung der Kamera ist. Ich rate deshalb eher zu dunkler Kleidung. Außerdem wichtig: Die Person vor Kamera muss sich in erster Linie wohlfühlen. Vielleicht besteht die Möglichkeit mehrere Hemden zur Auswahl mit zum Set zu bringen? Je nach Situation kann der Filmproduzent dann vor Ort entscheiden, welches Outfit am besten passt, bevor der Imagefilm erstellt wird.

      Das Filmteam

      YouTube

      Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
      Mehr erfahren

      Video laden

      Bevor der Imagefilm erstellt werden kann, sucht der Produzent das passende Team aus. In unserem Beispiel, benötigen wir ein kleines Team, bestehend aus einem Realisator, einem Kameraoperator zusammen mit einem Tonmann, der gleichzeitig auch der Kameraassistent ist.

      Erklärung des Posten „Realisator“

      Die Berufsbezeichnung „Realisator“ kommt auch aus der Fernsehbranche und ist für die Herstellung eines professionellen Imagevideos sehr wichtig.

      Inhaltliche Ansprechpartner für die Imagefilm-Produktion

      Der inhaltliche Ansprechpartner bei Imagefilm-Produktionen ist der Realisator. Wenn wir einen Imagefilm produzieren arbeiten wir meistens mit einem Realisator am Set, dieser leitet das Interview an und hat den Blick auf den Inhalt und behält den „Roten Faden“. Grundsätzlich ist der Realisator für die Umsetzung des Skripts nach Kundenvorstellungen verantwortlich. Trotzdem ist es immer wichtig, einen organisatorischen und inhaltlichen Ansprechpartner von Ihrer Seite aus mit am Set zu haben. Bzw. bei speziellen inhaltlichen Fragen oder auch zur „Abnahme des Bildes“ vor Ort.

      Wichtig für eine Führung des Interviews ist eine geschickte Fragestellung. Das setzt viel Erfahrung sowie Feingefühl eines begleitenden Redakteurs voraus.

      Das ist das klassische 3 Personen Filmteam, wie bei einer vergleichbaren Magazinproduktion oder bei kleineren Werbedrehs. Bei höher-budgetierten Kampagnen kann noch in eine Maskenbildnerin und einen Beleuchter oder 2. Kameramann investiert werden. Wenn eine Interviewserie in verschiedenen Räumen geplant ist, empfehle ich, zusätzlich mit einem Produktionsassistenten zu planen. Dieser übernimmt organisatorische Tätigkeiten am Set.

      imagefilm-produktion

      Rechtliche Grundlagen für den Film

      Folgende Punkte gibt es auch bei den Überlegungen zu beachten, bevor der Imagefilm produziert werden kann:

      • Liegt von allen Mitarbeitern, die vor Kamera sprechen, eine Einverständniserklärung vor?
      • Bei Schauspielern oder Sprechern lohnen sich manchmal Buyouts – was das ist und worauf es dabei zu achten gilt, wird im Artikel Buyouts beim Film zusammen gefasst
      • Kinder unter 12 Jahren brauchen eine Einverständniserklärung der Eltern, über 12 Jährige müssen zudem selbst einverstanden sein, dass das Material veröffentlicht wird. Dabei dürfen Kinder zwischen drei und sechs Jahren zwischen 8 und 17 Uhr nur zwei Stunden am Stück drehen, Kinder über sechs dürfen drei Stunden und bis 22 Uhr vor der Kamera stehen. Beim Dreh mit Kindern muss zusätzlich ein Pädagoge eingeplant werden
      • Falls auf einer Messe gedreht wird, muss natürlich nicht von jedem Menschen, der durch das Bild läuft, eine Einverständniserklärung unterschrieben werden. Durch die Teilnahme an solchen Veranstaltungen, auf denen vorhersehbar gefilmt wird, wird eingewilligt, dass die Bilder verwendet werden dürfen
      • Müssen für die Locations eine Drehgenehmigung eingeholt werden? (Tipps: Bei der Planung von Luftaufnahmen für eine kommerzielle Imagefilm-Produktion müssen vor den Aufnahmen entsprechende Genehmigungen eingeholt werden. In manchen Fällen ist ein Aufstieg einer Drohne auch nicht möglich.)
      • Der Dreh darf am Drehort niemanden stören, wenn das passieren kann, muss die Location abgeriegelt und gekennzeichnet werden, damit es nicht zu Unfällen mit Passanten kommen kann
      • Muss vor Ort vielleicht auf bestimmte Sicherheitsbestimmungen geachtet werden? (Hier wäre es notwendig zusätzliche Zeit mit einzuplanen, um eine Einweisung allen Beteiligten am Drehtag zu ermöglichen.)
      • Verwendete Musik oder eingespielte Geräusche müssen GEMA-frei sein oder die Lizenz muss erworben werden, wenn der Imagefilm veröffentlicht werden soll (Tipps dazu und wo man diese findet, gibt es unter GEMA freie Musik, außerdem habe ich eine Liste mit 10 Quellen für kostenlose GEMA freie Musik erstellt.)
      • Auch Filmproduktionen sollte sich den Kunden gegenüber abgesichert werden, falls sie am Ende unzufrieden sind oder den Dreh kurzfristig absagen sollten. Es sollte immer vertraglich festgehalten sein, was für ein Prozentsatz des Gesamtbudgets trotz allem bezahlt werden muss
      • Wichtig: Am Ende sollten alle Punkte nochmal überprüft werden, damit die rechtliche Absicherung gewährleistet ist – sonst kann es schnell teuer werden

      Technik Checkliste für das Equipment

      technik checkliste film

      Checkliste zum Druck herunterladen

      Prinzipiell können Unternehmen einen Imagefilm einfach selbst produzieren. In der folgenden Checkliste habe ich zusammen getragen, was man mindestens benötigt, um eine Filmproduktion starten zu können. Checkliste für die technischen Tools:

      Kamera

      Kamera-IconOhne Kamera lässt sich nicht filmen. Natürlich wird der Video hochwertiger, je besser die Auflösung der Kamera ist. Bei professionellen Imagefilm-Produktionen werden oft Cinema-Kameras verwendet, sowie lichtstarke Objektive. Um selbst einen Imagefilm zu drehen, reichen aber auch günstigere Alternativen, theoretisch sogar schon das Iphone. Wichtig sind: genug Speicherplatz (am besten durch eine externe SD-Karte), ausreichend Akkulaufzeit und am besten einen externen Mikrofon-Eingang. Um ruhige Aufnahmen machen zu können, ist ein zusätzliches Stativ hilfreich.

      Ton

      Ton-IconDer Ton ist enorm wichtig bei Imagefilm Produktionen. Am besten klingt er durch ein externes Mikrofon, wie das RØDE NTG2 (Amazon ca. 200€). Dabei ist nur wichtig zu beachten, dass viele externe Mikros eine anderen Stecker haben, als die Klinke des Kameraeingangs. Es wird also ein Adapter benötigt. Bei Imagefilm-Produktionen, die mit Interviews arbeiten, wie im obigen Beispiel, können auch Ansteckmikrofone verwendet werden. Bei solchen externen Mikrofonen, die nicht an die Kamera angeschlossen werden können, muss der Ton aber separat abgemischt werden.

      Licht

      Licht-IconOb Filmlicht gebraucht wird, hängt davon ab, welche Art oder Format erstellt werden soll und wo, sowie wann gedreht wird. Tageslicht wirkt immer am natürlichsten. Um das Tageslicht punktuell einzusetzen, kann man Lichtreflektoren benutzen. Die gibt es schon für wenige Euro. Wenn aber nachts oder drinnen gedreht wird, braucht es externe Lichtquellen. Ist das Deckenlicht zu schlecht oder wird draußen im Dunkeln gedreht, eignet sich am besten LED Lichtset (Amazon ca. 180€).

      Laptop/PC

      PC-IconDer erstellte Imagefilm muss natürlich nachbearbeitet und geschnitten werden. Ein leistungsstarker Computer oder Laptop ist dafür am besten. In Videoproduktionen wird oft mit mehreren Bildschirmen gearbeitet, damit mehr Platz zur Bearbeitung da ist. Auch hier ist eine gute Akkulaufzeit wichtig, besonders, wenn direkt vor Ort geschnitten werden soll oder kein Stromanschluss in der Nähe ist. Am besten wählt man die Marke, die man schon kennt. Sowohl Microsoft als auch Apple bietet gute Möglichkeiten. Hier eine Empfehlung für ein MacBook (Amazon ca. 1.150€)

      Programme

      Programme-IconZur Bearbeitung und für den Schnitt für den Imagefilm wird mindestens ein Programm benötigt. Auch hier ist die Auswahl riesig. Es gibt gute kostenlose Tools, wie Moviemaker für Microsoft, iMovie für Apple. Shotcut und Lightworks sind die beliebtesten kostenlosen Programme für jede Software. Aber besonders für Microsoft gibt es unzählige andere Auswahlmöglichkeiten. Mit diesen Apps lässt sich der Imagefilm nicht nur schneiden, sondern auch bearbeiten. Es können also passende Filter ausgewählt werden, bestimmte Szenen mit Musik unterlegt werden oder Grafiken designt und eingebunden werden. Auch kostenpflichtige Programme haben oft einen gratis Monat zum ausprobieren. Einige Empfehlungen:

      • Shortcut, kostenlos für Windows 10 >>Link
      • Lightworks, kostenlos für Windows 10 >>Link
      • Movie Maker, kostenlos für Windows 10 >>Link
      • iMovie, kostenlos für Mac >>Link

      Tipp: Wer tiefer in den Videoschnitt eintauchen möchte, für den empfehle ich meine kostenlose Videoserie über den Videoschnitt mit Adobe Premiere Pro.

      Mit diesen Tipps sollte es Unternehmen möglich sein, einen eigenen Imagefilm zu produzieren. Wer kein großes Unternehmen hinter sich stehen hat und über ein kleines Budget verfügt, kann aber genauso gut einen Imagefilm erstellen. Das gesamte Equipment kann auch ausgeliehen werden. Es gibt viele Anbieter, die Kameras, Schnittsysteme etc. vermieten. So lässt sich ein erster Imagefilm produzieren, auch ohne große Finanzierungsmöglichkeiten. Wer sich das Equipment langfristig anschaffen möchte, sollte sich aber nochmal beraten lassen, um das passende Material für die konkreten Filmideen zu finden.

      In diesem Artikel habe ich nicht nur die inhaltlichen Punkte, die während der Konzeption geklärt sein müssen, aufgelistet. Auch die praktischen und technischen Aspekte habe ich in einer Checkliste zusammengestellt. Durch das Imagefilm Beispiel wurde deutlich, wie eine Planung ablaufen könnte. Außerdem ist nun klar: Jeder hat die Möglichkeit selber einen Imagefilm zu erstellen. Ob Marketing-Manager, Hobby-Fotograf oder neugierige Menschen, die sich ausprobieren wollen!

      Imagefilm jetzt planen!

      Für den nächsten Schritt in der Planung eines Imagefilms, der Investition, habe ich einen eigenen Artikel verfasst. Im Blogbeitrag zu den Kosten für einen Unternehmensfilm habe ich aufgezeigt, welche Faktoren dazu beitragen, was ein Imagefilm letztendlich kosten wird. Ich gehe darauf ein, was in den vier Produktionsphasen passiert und wie sich verschiedene Aspekte auf die Finanzierung einer Imagefilm-Produktion auswirken können.

      10 Tipps für den Imagefilm

      YouTube

      Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
      Mehr erfahren

      Video laden

      Für mich als Filmproduzent ist ein reibungsloser Ablauf und eine gute Organisation besonders wichtig, bevor der Imagefilm erstellt werden kann. Weitere Anleitungen zum Imagefilm zeige ich hier regelmässig im Blog.

      Weiterlesen