DCP Umwandlung eines Films

DCP-Wandlung

Das DCP (Digital Cinema Package) beschreibt eine Konvertierung des Films für die Vorführung im Kino, zum Beispiel für einen Kinospot.

Die Erstellung eines Digital Cinema Package ist der letzter Schritt in der Postproduktion, bevor der Kinospot dem Kino übergeben werden kann.

Vorgaben und Standards für Kinospots

Es gibt spezielle Vorgaben, auf die sich die großen Hollywoodstudios geeinigt haben. Sie gelten auch hier in Deutschland für die Übergabe des Films an das Kino. Das DCP enthält alle Informationen über Bild und Ton und wird z.B. mit einem Videoschnittsoftware wie Adobe Premiere erstellt. Die Übergabe an den Kinobetreiber erfolgt meist auf einer Festplatte oder einem USB Stick.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das exklusive Filmlexikon, das alle wesentlichen Begriffe der Filmbranche erklärt. Was Dich in dieser Webserie erwartet, ist exklusiver und kostenloser Content, Tipps aus der Praxis und meine Erfahrungsberichte aus über 20 Jahren Arbeit als Kameramann, Producer und Kaufmann in der Fernseh- und Werbefilmbranche. Abonniere jetzt unseren Kanal!

Über den Autor

Carsten ist der Gründer und Unternehmer von Kreativiflm. Mit seiner Erfahrung aus über 20 Jahren Film- und Medienproduktion liefert er hilfreiche Inhalte hier im Blog. Neben aktuellen Produktionen geben wir auch Hilfestellungen im Bereich unserer Ratgeber.