10 Quellen für GEMA-freie Musik kostenlos

Auf GEMA-freie Musik die zudem auch kostenlos angeboten wird trifft man im Internet häufig. Doch damit man mit der Verwendung dieser in einem kommerziellen Film nicht mit Nutzungs- oder Urheberrechten aneckt, gilt es ein paar Dinge zu beachten. In den meisten Fällen braucht man für die Nutzung von Musik für kommerzielle Videos eine Lizenzierung – oft auch bei GEMA-freier Musik.

Eine Frage, die ich oft von Kunden höre, ist: Wo bekomme ich kostenlose und GEMA-freie Musik für Videos? In diesem Artikel habe ich für Sie nützliche Hintergrundinformationen sowie 10 Quellen für kostenlose und GEMA-freie Musik zusammengestellt.

INHALT

Was ist eigentlich die GEMA?

GEMA steht für Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte. In Deutschland verwaltet sie die Nutzungsrechte aus den Urheberrechten von knapp 70.000 Mitgliedern und von mehr als zwei Millionen weltweiten Rechteinhabern. Kommen urheberrechtlich geschützte Werke öffentlich zum Einsatz, müssen dafür Lizenzvergütungen an die GEMA abgeführt werden. Die GEMA wiederum kümmert sich dann um die Ausschüttung der Tantiemen an die Urheber. Mehr dazu bei Wikipedia.

Und was ist demnach GEMA-freie Musik?

Als GEMA-freie Musik bezeichnet man Werke, deren Nutzung nicht mit Lizenzvergütungen an die GEMA verbunden ist. Jedoch ist nicht jede GEMA-freie Musik automatisch kostenlos und lizenzfrei. GEMA-freie Musik bedeutet lediglich, dass die Urheber in diesem Falle nicht über die GEMA vergütet werden, sondern sich selbst um ihre Einnahmen und Lizenzen kümmern.

GEMA-frei bedeutet also nicht, dass man mit GEMA-freien Tracks machen kann, was man will. In jedem Fall muss man penibel darauf achten, wofür die Musik verwendet werden darf – insbesondere bei der Verwendung für Videos. Viele Komponisten stellen Ihre Werke kostenlos zur Verfügung, allerdings nur für die private Nutzung. Die gewerbliche Nutzung bedarf oft einer Lizenzierung.

Ein Imagefilm ist immer für die öffentliche Nutzung, und sei es nur im Internet, gedacht. Daher muss bei der Verwendung von Musik für den Imagefilm genau darauf geachtet werden, alle nötigen Lizenzen einzuholen.

Vorweg ein paar Begriffsklärungen

Da man im Zusammenhang mit den Lizenzen im Internet immer wieder auf dieselben Begriffe stößt, möchte ich einige davon im Vorfeld klären.

Public Domain oder „gemeinfreie Stücke“

Es gibt Musikstücke, die public domain oder auf deutsch „gemeinfrei“ sind. Sie sind öffentliches Gut und können dementsprechend kostenlos verwendet werden. Hierzu gehören Stücke, deren Urheberrecht erloschen ist. In Deutschland erlischt das Urheberrecht 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers.

Creative Commons Lizenzen

Wer auf den Plattformen stöbert, stößt häufig auf die Creatvie Commons Lizenzen. Die gemeinnützige Organisation Creative Commons hat sich mit der Entwicklung standardisierter Lizenzverträge befasst, um die Lizenzierung zu erleichtern. Mit Hilfe der CC-Lizenzen haben die Urheber die Möglichkeit, ihre Werke mit individuellen Stufen zur Verfügung zu stellen. So wird die Einräumung mancher Rechte anstelle der Abtretung aller Rechte ermöglicht. Der Urheber entscheidet selbst, wie weit die Nutzungsfreigabe jeweils gilt und welcher Lizenztyp der passende ist.

Die Suche nach der Musik für den Imagefilm

Videoproduzenten arbeiten mit einer Vielzahl professioneller Komponisten zusammen und greifen gezielt auf deren Portfolio zurück oder lassen Stücke speziell für einen Imagefilm komponieren. Doch auch wer sich selbst auf die Suche macht, hat heute gute Chancen, auf einer der Plattformen fündig zu werden. Zahlreiche Anbieter stellen im Internet hochwertige, GEMA-freie Musik jedes Genres zur Verfügung.

Grundsätzlich gilt: die Musik muss für den Imagefilm immer einzeln lizenziert werden. (D.h. pro Projekt oder Verwertungszweck muss eine Gebühr bezahlt werden) Die Freistellungserklärung gilt jeweils nur für das einzelne Projekt und die angefragte Verwendung. Soll der Film später zusätzlich für andere Verwendungszwecke genutzt werden, so muss eine neue Anfrage auf Freistellungserklärung eingereicht werden. Für die Lizenzfrage macht es einen Unterschied, ob der Film im Internet, im Kino oder im Fernsehen ausgestrahlt wird.

10 Online Tipps für GEMA-freie Musik kostenlos

Es gibt einige Anbieter, die mit „gemafreier Musik kostenlos“ werben. Ich möchte hier 10 Portale vorstellen und so einen Einblick in das große Musik-Portfolio im Internet vermitteln.

1. Jamendo

Jamendo bietet eine große Auswahl an GEMA-freien Titeln, für den privaten Gebrauch auch kostenlos. Hier findet man viele Titel von unbekannten Komponisten. Für die kommerzielle Nutzung gibt es die Option, eine Lizenz zu erwerben. In der Rubrik „Musik für Videos“ gibt es eine Unterseite, auf der man gut strukturiert nach einer passenden Stimmung suchen kann. Eine Lizenz für die Verwendung in YouTube Videos bekommt man ab 4,99 Euro. Aktuell werden 200.000 Titel auf Jamendo angeboten.

2. Terrasound

Terrasound, bietet Hintergrundmusik für den privaten Gebrauch oder für nicht-kommerzielle Videos und Fotoshows. 50 kostenlose Tracks stehen hier zum Download zur Verfügung.

3. DigCcmixter.org

DigCCmixter bietet aktuell 840 kostenlose Tracks für nicht-kommerzielle Projekte. Komponisten laden Ihre Stücke selbst hoch und stellen sie über das Portal zur Verfügung. In erster Linie handelt es sich bei den Stücken um elektronische Musik. Für kommerzielle Projekte stehen über 3600 Titel zur Verfügung. In der Listenansicht können die Stücke bequem angehört werden. Auch Informationen über die Künstler oder ähnliche Musikstücke sind leicht zugänglich. Bei der Verwendung eines Tracks für einen Imagefilm muss der Komponist in den Credits genannt werden.

4. Free Music Archive

Eine große Auswahl an GEMA-freier Musik bietet das Free Music Archive. Die übersichtliche Gestaltung vereinfacht die Suche auf der Plattform. Die Tracks sind nach Genres und Künstlern sortiert und können nach der Anmeldung sofort heruntergeladen werden.
Tipp: wer auf „Charts“ klickt, bekommt eine Übersicht über die Top Downloads der letzten Woche oder des Vormonats. Eine gute Inspirationsquelle!

5. Crazyland-Music

GEMA-freie Musik gibt es hier für nichtkommerzielle Projekte kostenfrei gegen Nennung in den Credits. Wer auf der Suche nach Musik für einen Imagefilm oder Werbefilm ist, findet bei Crazyland-Music zahlreiche Titel ab 55 Euro.

6. Soundcloud

Das bekannte Portal Soundcloud, das sich selbst als Social Music Plattform versteht, bietet die Möglichkeit, sich bekannte Musik zu einer Playlist zusammen zu stellen. Über das Suchfeld findet man unter dem Suchbegriff „GEMA-freie Musik“ einige Komponisten, die GEMA-freie Stücke über Soundcloud anbieten. Beachten muss man, dass die Nutzungsbedingungen von Interpret zu Interpret verschieden sind. Auch ist die Qualität der Stücke sehr unterschiedlich, so dass man etwas Zeit für die Suche mitbringen sollte. Dafür hat man aber gute Chancen, hier Stücke jenseits des Mainstreams zu finden. Aufgrund der Bekanntheit von Soundcloud kann man damit rechnen, dass immer mehr freie Musiker hier Musik zu eigenen Werbezwecken bereitstellen werden.

7. Audeeyah

Audeeyah bietet kostenlose GEMA-freie Musik ohne Wasserzeichen zum Download an. In der Creative-Commons-Lizenz steht genau, unter welchen Bedingungen man die Titel für welche Zwecke verwenden kann. Bei einer Veröffentlichung muss das Copyright vermerkt werden.

8. EVERMUSIC

50 kostenfreie Tracks gibt es auf dem Portal EVERMUSIC. Die Titel sind gut sortiert nach Genre und dürfen für private Videos sowie für die Veröffentlichung von YouTube-Videos und Facebook-Videos verwendet werden. Erbeten wird auch hier ein Credit.

9. Musopen

Klassikfans aufgepasst! Musopen bietet eine riesige Auswahl an Werken klassischer Komponisten. Hier findet man Stücke von Mozart, Beethoven oder Bach. Die Stücke sind sortiert nach Genre oder nach Künstler. Eine Anmeldung genügt und es kann losgehen mit dem Download der Stücke.

10. Audiomicro

Bei Audiomicro geht es weniger um Musik, als um Geräusche. Der Begriff „Foley“ bezeichnet Soundgeräusche, die beim Film in der Tonmischung und dem Sounddesign verwendet werden. Solche Foleys findet man hier kostenlos zum Download. Eine sehr gute Ergänzung zur GEMA-freien Musik.

Fazit

Die Auswahl an GEMA-freier Musik für Videos im Internet ist groß. Am Leichtesten ist es, Stücke für die nicht kommerzielle Nutzung zu finden. Aber auch wer kostenlose Musik für die Imagefilm-Produktion sucht, hat gute Chancen, fündig zu werden. Gerade unbekanntere Komponisten bieten Ihre Titel gerne für die kommerzielle Nutzung an. Beachten muss man jeweils die Creative-Commons-Lizenzen bzw. die jeweiligen Nutzungsrechte. Nicht jeder Titel darf für alle Zwecke verwendet werden.

In manchen Fällen wird nur ein Credit bei der Verwendung erbeten, in anderen werden kostenpflichtige Lizenzierungen fällig. Weitere Informationen darüber, was es bei der Verwendung von GEMA-freier Musik bei Videos zu beachten gibt, finden Sie in meinem Artikel über die GEMA-freie Musik in der Videoproduktion. Anregungen, Feedback und Fragen sind gerne über das Kontaktformular willkommen.