Was bringt Kinowerbung? Werbespots von Kreativfilm

Kreativfilm produziert Kinowerbung bereits seit 2010. Als Filmproduktion produzieren wir lokale und nationale Kinowerbung.

Was die Zusammenarbeit mit uns so einfach macht? Wir begleiten Ihre Kinowerbung von A bis Z, das deutschlandweit. Lange vor der ersten Klappe werden wir für Sie aktiv. Gemeinsam machen wir uns auf die Suche nach der zündenden Idee und sorgen dafür, dass der Funke überspringt. Unser Ziel ist es, den Zuschauer mit Kinowerbung zu begeistern. Wie wir das machen? Mit kreativen Bildern und professionellem Storytelling. Konzeptentwicklung wird bei uns großgeschrieben.

Mit Kinowerbung erreichen wir eine Zielgruppe, die Filme liebt. Menschen, die ins Kino gehen, sind bereit, für gute Stories und tolle Bilder Geld auszugeben. Wir haben den Anspruch, die Erwartungen der Zielgruppe mit hochwertiger Kinowerbung zu erfüllen. Auch nach der Schlussklappe bleiben wir Ihr Ansprechpartner für Ihre Kinowerbung. Wir kümmern uns um eine reibungslose Postproduktion und analysieren die optimale Schaltung der Kinowerbung.

Neue Produktion von Kreativfilm

kinowerbung düsseldorf

Zu Beginn des Jahres habe ich mit meinem Team von Kreativfilm einen Werbespot im Dreischeibenhaus in Düsseldorf realisiert. Trotz jahrelanger Erfahrung in diesem Bereich bleibt die Kinowerbung immer etwas Besonderes. Zu wissen, dass die Bilder auf der großen Leinwand gezeigt werden, ist für den Filmemacher immer etwas besonders. Der abgedunkelte Saal, die Vorfreude der Zuschauer auf den Hauptfilm, die gelassene Kinoatmosphäre und ein tolles Soundsystem sind Aspekte, die dem Werbespot automatisch zugutekommen. Im Laufe der letzten Jahre haben wir zahlreiche Werbespots gedreht – und freuen uns natürlich selbst immer noch sehr, wenn wir einen unserer Spots auf der großen Leinwand sehen.

Anlass zur Produktion: Neueröffnung des UCI in Nordhorn

Der Anlass zur Produktion unseres aktuellen Werbespots war die Neueröffnung der 24. UCI Kinowelt in Deutschland, in Nordhorn. Die UCI Kinos sind Teil des größten Kinobetreibers in Europa, der Odeon-Gruppe. In rund 360 Kinos mit circa 2900 Leinwänden können Kinoliebhaber in Deutschland, Spanien, Großbritannien, Irland, Italien, Schweden, Finnland, Estland, Litauen, Portugal, Norwegen und Österreich Filme genießen.

In Deutschland eröffnete die erste UCI Kinowelt bereits 1990 in Hürth bei Köln. Sie trug maßgeblich zur Veränderung der deutschen Kinostruktur bei, war es doch das erste moderne Multiplex-Kino auf dem europäischen Festland. Das neue Konzept mit großen Sälen und riesigen Leinwänden, komfortablen Sitzen und vielfältigen Freizeitgestaltungsmöglichkeiten vor Ort setzte sich schnell durch. Mehr zum Firmenprofil von der UCI Kinowelt.

kinowerbung düsseldorf

In den meisten Fällen übernehmen wir bei der Herstellung von Kinowerbung die gesamte Vorproduktion und somit auch Casting und Locationsuche.
Als Schauspieler für diese Produktion haben wir Charlotte Selbach und Heiko Obermöller gecastet. Charlotte ist eine talentierte Jungschauspielerin, die in unserem Film die Rolle der Bewerberin spielt. Den Kölner Schauspieler Heiko Obermöller kennt man aus verschiedenen Fernsehserien. In der ARD-Serie St. Angela spielte er den „Peter“, in Die Anrheiner (WDR) „Nico Schrader“, in der RTL-Serie Titus der Satansbraten schlüpfte er in die Rolle des „Daniel“. Auch in Los Angeles hat Heiko Obermöller gedreht, und zwar für die romantische Komödie Oy Vey! My Son is Gay! An der Seite von Til Schweiger konnte man ihn 2009 in der RTL-Castingshow Mission Hollywood sehen.

Dreischeibenhaus als Filmlocation

dreischeibenhaus

94 Meter hoch ist das Bürogebäude in der Landeshauptstadt. Das Dreischeibenhaus gilt als Symbol des Wirtschaftswunders und gehört zu den wichtigsten Gebäuden der Nachkriegsmoderne im Internationalen Stil. Es zählt zu den bekanntesten Hochhäusern Deutschlands. (Quelle: Wikipedia).
Den Namen verdankt das Gebäude seiner besonderen Bauweise. Es ist in drei sechs Meter breite Scheiben gegliedert. Die Architekten Hentrich und Petschnigg hatten sich dabei von zeitgenössischen amerikanischen Strömungen inspirieren lassen, haben mit diesem Konzept aber eine ganz eigene Idee entwickelt.

Im Erdgeschoss befindet sich das Restaurant Phoenix. Wer eine einzigartige Aussicht genießen möchte, findet in den oberen Stockwerken mietbare Veranstaltungsräume und Dachterrassen. Eine beliebte Location für Firmenevents oder andere besondere Veranstaltungen.

Kinowerbung im Auftrag für den Landkreis Grafschaft Bentheim

kinowerbung düsseldorf

Für die aktuelle Kinokampagne war der Landkreis Grafschaft Bentheim der Auftraggeber. Die Grafschaft Bentheim liegt im Südwesten von Niedersachsen, an der Staatsgrenze zu den Niederlanden. Die Kreisstadt ist Nordhorn. Seit Jahren macht die Grafschaft Bentheim mit einer außergewöhnlich dynamischen Wirtschaftsentwicklung und enormem Beschäftigungswachstum auf sich aufmerksam – ein Umstand, der den generellen Fachkräftemangel vor Ort noch verschärft. Vor diesem Hintergrund sollte ein Kinospot produziert werden, der für eine berufliche Karriere in der Grafschaft Bentheim wirbt.

Für unseren Kunden haben wir in der Vorproduktion 3 Konzeptansätze entwickelt. „Das Bewerbungsgespräch“ hat sich durchgesetzt und wurde von uns im Dreischeibenhaus umgesetzt.

Checkliste für die Kinowerbung

Anhand der folgenden Checkliste können Sie schnell und einfach die wichtigsten Fragen klären, die für die Produktion einer Kinowerbung relevant sind.

  • Was charakterisiert meinen typischen Kunden? Wen will ich mit dem Film erreichen? (Zielgruppenbestimmung)
  • Warum / wofür braucht der Kunde mein Produkt bzw. meine Dienstleistung?
  • Was ist die Kernidee des Films? Kann ich drei bis fünf Begriffe nennen, die den Film auf den Punkt bringen?
    (Denkbar sind hier Begriffe wie Abenteuerlust, Zeitgeist, Luxus, Humor, Stärke, Fortschritt etc.) Was macht die Kampagne aus?
  • Was ist das Besondere an meiner Firma? Wie kann ich das zeigen?
  • Welche Emotionen möchte ich beim Zuschauer wecken?
  • An was soll der Zuschauer sich am Ende erinnern?
  • Gibt es ein Markenversprechen oder ein Statement, das ich mit dem Film vermittelt möchte?
  • Soll ein „Call to Action“ eingebaut werden?
  • Möchte ich einen Film mit realen Aufnahmen und Schauspielern oder einen Animationsfilm realisieren?
  • Habe ich einen bestimmten Schauspieler-Typ im Kopf?
  • Sollen die Darsteller sprechende Rollen haben? Je nachdem können Schauspieler oder professionelle Models gecastet werden.
  • Wie stelle ich mir die Filmlocation vor? Gibt es spezielle Anforderungen an den Drehort (Erreichbarkeit, Greenscreen, Aussehen etc.)?
  • Gibt es Termine, die eingehalten werden müssen?
  • Wünsche ich mir Spezialeffekte im Film?
  • Sollen Luftaufnahmen angefertigt werden?
  • Falls es ein Voiceover gibt, habe ich konkrete Wünsche was Tonus und Nationalität der Sprecherstimme anbelangt?
  • Sollen verschiedene Fremdsprachenversionen angefertigt werden?
  • Welche Musikrichtung passt zu uns als Firma?
  • Soll das Firmenlogo im Film selbst oder im Abspann erscheinen?
  • Ist die Kinowerbung für ein nationales oder für ein lokales Publikum gedacht?
  • Und last, but not least, welches Budget habe ich für den Film eingeplant?

Sie müssen selbstverständlich nicht alle Fragen im Alleingang beantworten. Wo es Ihnen schwer fällt, beraten wir Sie gerne. Bestimmt können die Fragen Ihnen aber als Leitfaden für ein gelungenes Briefing dienen. Ein gutes Briefing Ihrerseits ist der erste Schritt für einen aussagekräftigen Film!

Was kostet Kinowerbung?

Ausführliche Informationen zu den Kosten von Kinowerbung habe ich in meinem Artikel über die Kosten für einen Kinospot aufgeführt. Dort erkläre ich im Detail, wie sich die Kosten zusammensetzen und welche Faktoren das Budget beeinflussen. Viele der oben genannten Punkte haben einen direkten Einfluss auf die Kosten bei der Filmproduktion. So macht es einen Unterschied, ob professionelle Schauspieler gebucht werden oder Mitarbeiter vor die Kamera treten, ob ein Tag oder drei Tage gedreht wird, ob im Studio oder „on location“ gearbeitet wird. Wir freuen uns schon über auf die nächste Kinoproduktion hier im Blog berichten zu können.