Kreativfilm dreht mit der ARRI Alexa Mini

Qualität bei unseren Imagefilmen

Wenn es um Qualität geht, gehen wir bei unseren Filmproduktionen keine Kompromisse ein. Wir wollen mit höchstem technischen Standard
produzieren, das gilt auch für unsere Kameratechnik. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen die Produktion mit der ARRI Alexa Mini vor.

Qualität auf Spielfilmniveau

Beim Imagefilm geht es weniger um Fakten und Tatsachen, als um Emotionen. Wir wollen Gefühle wecken, Zuschauer begeistern, für gute Laune sorgen oder neugierig machen. Wir wollen Ihr Image in der Außendarstellung verknüpfen mit dem Eindruck von Qualität, Kreativität und Charakter. Wir wollen hcohwertige Videos realisieren, die für sich sprechen. Unser Favorit bei der Produktion von Imagefilmen ist die ARRI Alexa Mini.

Damit sind wir nicht alleine. Wer einmal einen Blick darauf wirft, mit welchen Kameras die 2018 in Hollywood gedrehten Filme genutzt gedreht wurden, wird staunen. Die kleine Kamera der münchener Firma ARRI hat es in sich. Sie kam in Filmen wie Blade Runner 2019, Darkest Hour, Get Out, Lady Bird, Mudbound, The Shape of Water, oder Three Billboards Outside Ebbing, Missouri zum Einsatz. Es handelt sich bei der ALEXA Mini um die bislang kleinste Kamera aus der ALEXA-Serie. Vorgestellt wurde sie 2015. Der Sensor der Kamera ist identisch mit dem der größeren Modelle. Auch der Workflow ändert sich für dieses kleine Wunderwerk nicht. Der Vorteil: Durch die kleinere Bauweise sind wir wesentlich schneller am Set eingerichtet als bei Kameras mit einem größerem Gehäuse – bei gleichbleibender Qualität.

Die ARRI im Einsatz bei Kreativfilm

Wir sind stolz darauf, unseren Auftraggebern diese Qualität liefern zu können, die sich sonst meist nur größere Produktionen, wie teure Werbefilmproduktionen oder Spiel- und Kinofilmproduktionen leisten können. Wir wissen selbst, wie es ist, wenn man sich in eine bestimmte Technik verliebt hat, sie sich als „Einzelkämpfer“ aber einfach nicht leisten kann. Um so mehr freuen wir uns, wenn wir unseren Kunden einen Traum erfüllen können und auch kleinere Projekte mit dieser Kamera zu einem Kino-Epos machen können.

Nun zur Postproduktion. Das Filmmaterial ist perfekt für unser Schnittsystem. Die Kamera dreht im bewährten AppleProRes. Daher entfallen aufwendige Umkodierungen, was in der Postproduktion Zeit und Geld spart. Auch bearbeiten wir das generierbare RAW-Footage in DaVinci Resolve und erzeugen dort stimmungsvolle Farbwelten aus dem Rohmaterial.

Die Kamera beim Spielfilm

Drehen in engen Situationen – Film-Kameramann Martin Schlecht über die Alexa Mini

Ein Vorteil der Kamera liegt, wie der Name schon vermuten lässt, in der Größe. Sie ist sehr leicht und einfach zu handhaben. In einem Interview spricht der Film-Kameramann über den Einsatz der ALEXA Mini bei dem Film „Affenkönig“. Er beschreibt dort die „unfassbar vielen Möglichkeiten“, die die Kamera bietet, wie beispielsweise das Montieren auf einem Fahrrad oder die Installation in einem Auto. Situationen, die mit großen, schweren Kameras oft mit viel Aufwand verbunden sind, lassen sich mit dieser kleinen Kamera leicht und unkompliziert bewältigen. Auch das Steuern über das Handy oder die einfach umzusetzenden Unterwasseraufnahmen erwähnt er als große Vorteile dieser Kamera.

Für uns als Filmproduktionsfirma mit dem Schwerpunkt Image- und Werbefilm liegen die Vorteile auf der Hand. Wir kommen immer wieder in Situationen, in denen wir in engen Räumen schöne Detailaufnahmen realisieren, wie bei unseren Werbefilmproduktionen zu sehen ist.

Regisseur Fritz Böhm dreht mit der Alexa Mini in New York

Das Spielfilmdebüt „Wildling“ wurde mit der Alexa Mini und der AMIRA in New York gedreht. Aufgrund eines knappen Zeitplans sollte unbedingt mit einem kleinen, wendigen System gedreht werden. Eindeutig zwei Eigenschaften der Alexa Mini, die uns bei unseren Drehs zugutekommen.

Kameramann Andreas Berger dreht High Society mit Alexa Mini

Der Kameramann aus Österreich hat an Filmen wie Fack ju Göthe 2, Vincent will mehr oder Traumfrauen mitgearbeitet. Bei der Komödie High Society von Anika Decker drehte er gleich mit zwei Alexa Minis. Die Entscheidung auf die kleine, leichte Kamera von ARRI fiel aufgrund der vielen Szenen, die mit Handkamera oder Steadycam gedreht werden sollten. Auch er ist begeistert vom Handling der Kamera.

Die ALEXA bei dem Filmfestival in Cannes

arri-alexa-mini-einsatz

Auf den großen Filmfestivals sind jedes Jahr zahlreiche Filme im Wettbewerb, die ganz oder teilweise mit der ARRI ALEXA Mini gedreht wurden. So präsentiert die Firma ARRI auf Ihrer Firmenwebseite z.B. Cannes-Gewinner-Filme, die mit dem ARRI System realisiert wurden. Auch die ARRI Alexa Mini ist unter den Gewinner-Filmen vertreten. 2017 beispielsweise ging der Große Preis an 120 Battements Par Minute, den der Director of Photography Jeanne Lapoirie mit der ARRI ALEXA Mini gedreht hat. Auch der Gewinner des Jurypreises Loveless wurde unter anderem mit diesem kleinen Wunderwerk gedreht. Der Gewinner der Kategorie „Un Certain Regard“ war der Film Lerd, den der Kameramann Ashkan Ashkani mit der ALEXA Mini gedreht hat. Auch die Short Film Palme d`Or, der wichtigste Preis für Kurzfilme, ging 2017 an einen Film, der mit der ALEXA Mini gedreht wurde. Die Liste der preisgekrönten Filme, bei denen die ALEXA Mini zum Einsatz kam, wird von Jahr zu Jahr und Festival zu Festival immer länger. Regisseure und Kameramänner weltweit schätzen die kleine Kamera. Ein Grund mehr, auch bei kleineren Produktionen auf die Vorteile dieser Kamera zu setzen.

Vorteile für unsere Werbefilme

Unsere Werbefilme profitieren von der ARRI`s kleinem Wunderwerk. Sie sorgt für schöne Farben im Lichtspektrum der Hauttöne und bringt somit die Schauspieler und Modelle besonders gut zur Geltung. Dank des modularen Systems können wir qualitativ hochwertige Filmoptiken zum Einsatz bringen, wie z.B. die Red Prime Objektive, mit denen wir den Großteil unserer Werbefilme drehen. Diese Kamera ist für uns perfekt für das szenische Arbeiten im Team.

RAW Funktion

Dank der RAW Funktionen der Kamera können wir jeden Look für unsere Filmproduktionen anwenden und sind keinen komprimierenden Barrieren unterworfen. Beim Color Grading  des RAW Footages stehen uns eine enorme Bandbreite an Möglichkeiten zur Verfügung. Der Ablauf der Postproduktion wird durch das Apple ProRes Format erleichtert. Im Vergleich zu Formaten anderer Kameras lässt sich mit dem Material schneller und somit günstiger arbeiten. Viele Kameras arbeiten mit komprimierten Formaten, was die Möglichkeiten in der Postproduktion deutlich einschränken kann.

Was ich als Kameramann besonders an der ARRI und den PL-Optiken liebe, sind die hervorragenden Arbeitsmöglichkeiten mit Schärfe und Tiefe. Man erreicht ein sehr schönes Bokeh (Unschärfebereich) bei höchster Qualität. So lassen sich stimmungsvolle Bilder realisieren, die einem hohen ästhetischen Anspruch bei ausgezeichneter Bildqualität genügen und dennoch wird das klassische Gefühl des 35mm FIlms gewahrt.

Aktuelles Projekt

kinospots

Zuletzt haben wir die Kamera für den Werbefilm „Kann ich Deine Nummer haben“ verwendet. Er erinnert von der Art der Aufmachung her an eine Szene in einem romantischen Spielfilm. Ein junger Mann und eine junge Frau sitzen am Lagerfeuer und werfen sich vielsagende Blicke zu. Gedreht wurde mit wenig Licht. Die Kamera hat uns auch hier wieder von ihrer Qualität überzeugt und in dieser schwierigen Situation tolle Qualität gesichert. Wer mehr über die Produktion dieses Spots erfahren möchte, findet in meinem Artikel über unsere Imagevideo-Produktionen zahlreiche Hintergrundinformationen zur Entstehung dieses Werbespots.

Imagefilm in Spielfilmqualität

red-prime-objektive

Sie wünschen sich einen emotionalen Imagefilm? Auf der Leinwand soll es so richtig knistern wie in unserer aktuellen Lagerfeuerszene? Ab sofort können Sie Ihr Imagevideo, Ihren Werbefilm oder Ihren Kinospot bei uns mit der beliebten ARRI ALEXA Mini drehen lassen.