Was macht ein Foodstylist?.

Foodstylist

Der Foodstylist und seine Aufgaben

Der Foodstylist ist für die kameragerechte Aufwertung des storyrelevanten Essens zuständig. Seine Existenz begründet sich vor allem darin, dass die Kamera keine emotionale Bindung zu dem Gesehenen knüpfen kann, wie ein menschliches Gehirn. Die fehlenden Informationen bei einem aufgenommenen Bild, wie Geruchs- oder der Tastsinn, wirkt der Foodstylist mit Farben und Kontrasten entgegen.

Der Foodstylist in der Produktion

Für die Werbefilmproduktion wendet der Foodstylist tiefgehende Elemente der Filmpsychologie an um gezielte Emotionen in dem Zuschauer zu erwecken. Dafür bereitet er das Essen nicht nur in der Küche zu, sondern arrangiert dieses auch nach Storyrelevanz auf dem Teller. Beispielsweise als Sichtschutz für das tatsächliche Essen, das die Schauspieler verzehren müssen.


Die fehlenden persönlichen Emotionen werden durch kräftigere Farben und akzentuierte Anrichtungen entgegengewirkt. Sehr häufig spricht sich der Foodstylist mit dem Setstylisten ab um Farben aus dem Set auf dem Teller wiederzufinden. Hierbei wird das zu sehende Essen ungenießbar, denn Schuhcreme für einen braunen Look der Gans oder Haarspray für einen glänzenden Look der Soße sind nicht selten.


nach oben