Was ist die GEMA?.

was bedeutet GEMA

Was bedeutet die „GEMA“?

GEMA steht für „Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte“ und gehört weltweit zu den größten Autorengesellschaften für Werke der Musik.

Mit der GEMA haben wir es in der Filmbranche immer wieder zu tun wenn es um die Lizenzierung von Titeln geht, welche bei der GEMA gelistet sind. Dazu zählen i.d.R. alle bekannten Künstler der Welt (nicht nur die Musik aus den Charts).

Die GEMA in der Filmbranche

Da sich die Anmeldung bei der GEMA für eine Verwertung, z.B. für einen Image- oder Werbefilm oftmals als sehr schwierig darstellt, bedienen wir uns oft an GEMA-freier Musik für unsere Filme. Hinzu kommt das man vorab von dem Lizenzgeber (meist den Vertrieb des Künstlers) eine schriftliche Genehmigung einholen muss und man auch mit hohen jährlichen Gebühren rechnen muss. Abgesehen von den Kosten ist der Erfolg für eine erfolgreiche Genehmigung bei unbekannten Brands aus unserer Erfahrung sehr gering und nur selten.


In den letzten Jahren produzieren immer mehr freie Komponisten und junge Talente Filmmusik, welche nicht bei der GEMA angemeldet sind. Die Lizenzen kosten oft nur ein Bruchteil, im Vergleich zu GEMA-pflichtiger Musik. Titel werden über bekannte Portale wie z.B. premiumbeat.com oder artlist.io über Lizenzgebühren ab ca. €49,00 oder zu Abo Modellen angeboten. (Abhängig vom Einsatz und Verwendung) Es wird nahezu jedes Genre aus alle Bereichen bedient. Hier im Blog von Kreativfilm haben wir umfassende Ratgeber zu dem Einsatz von GEMA-freie Musik für die Medienproduktion erstellt.


nach oben