Sound Design beim Film.

Sounddesign

Sound Design beim Film

Das Sound Design (oder Tongestaltung) beim Film beschreibt die künstlerische und gestalterische Arbeit des Tonmeisters beim Film. Oft wird beim Werbefilm Musik, passend und speziell für den Film komponiert. Der Vorteil liegt daran das diese Musik nur für dieses Projekt produziert und anschließend exklusiv verwendet wird. (Anders als Musik von der Library von z.B. GEMA-freien Portalen). Des weiteren gehört zum Sound Design oft auch das hinzufügen von s.g. Audioeffekten oder der Mischung des Settons (Originalton vom Dreh) beim Film. Die Tongestaltung findet immer erst nach der Abnahme des Bildes (Bildabnahme des Auftraggebers) statt, damit alle Elemente wie z.B. die Musik auf den Bildschnitt angepasst werden kann.

Sound Design für das Kino

Bei Kinospots wird das Sound Design oft mit der Tonmischung verwechselt. Wobei das Sound Design der kreative Prozess darstellt und die Mischung in erster Linie die technische Optimierung eines Spots. Sound Design ist dadurch vom Budget her im Vorfeld einzuplanen, da dieser Schritt in der Tonproduktion einen wesentlichen Teil in der Postproduktion ausmacht. Ob ein Sound Design für die jeweilige Produktion Sinn macht, entscheidet meist der Regisseur mit dem Auftraggeber und ist oftmals auch abhängig von der Konzeption, der Größe der Produktion und des geplanten Einsatzes eines Films.


Das exklusive Filmlexikon das alle wesentlichen Begriffe der Filmbranche erklärt. Was Dich in dieser Webserie erwartet ist exklusiver und kostenloser Content, Tipps aus der Praxis und meine Erfahrungsberichte aus über 17 Jahre Arbeit als Kameramann, Producer und Kaufmann in der Fernseh- und Werbefilmbranche. Abonniere jetzt unseren Kanal!


nach oben