Tonmischung beim Film

Sound-Mischung

Die Tonmischung beim Film erfolgt nach der Bildabnahme (Abnahme des Films durch den Auftraggeber oder Produzenten) als letzter Schritt in der Postproduktion.

Als Tonmischung wird die Optimierung der gelieferten Tonelemente verstanden, dazu zählen die technische Verbesserung von O-Tönen sowie das Pegeln von z.B. Musik, Off-Sprechern und sonstigen Toneffekten zu einem Gesamtbild. Es macht einen technischen Unterschied, ob der Film im Fernsehen ausgestrahlt oder im Kino geschaltet wird. Hier gelten andere technische Vorgaben und Standards, die der Tonmeister im Tonstudio bei der Mischung beachtet.

Künstlerische Bearbeitung für den Film

Ein weiterer Posten bei der Tonproduktion ist das Sound Design für den Film. Dieser Posten stellt den kreativen Prozess der Tonproduktion dar. Anders als bei der Tonmischung, hier geht es in erster Linie um das Anpassen und Optimieren aller Tonspuren sowie das Mastering z.B. für die Veröffentlichung des Films auf  YouTube. Eine Tonmischung macht bei professionellen Werbefilm-Produktionen in jedem Fall Sinn, da der Tonmeister hier die maximale Qualität aus dem vorhandenen Material herausholt. Einblicke in die einzelnen Schritte der Postproduktion zeigen wir in einem Ratgebervideo.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das exklusive Filmlexikon, das alle wesentlichen Begriffe der Filmbranche erklärt. Was Dich in dieser Webserie erwartet, ist exklusiver und kostenloser Content, Tipps aus der Praxis und meine Erfahrungsberichte aus über 20 Jahren Arbeit als Kameramann, Producer und Kaufmann in der Fernseh- und Werbefilmbranche. Abonniere jetzt unseren Kanal!

Über den Autor

Carsten ist der Gründer und Unternehmer von Kreativiflm. Mit seiner Erfahrung aus über 20 Jahren Film- und Medienproduktion liefert er hilfreiche Inhalte hier im Blog. Neben aktuellen Produktionen geben wir auch Hilfestellungen im Bereich unserer Ratgeber.